Weitere Erkundung
Dragonland
Drachenland

Galápagos ist ein Mythos: Archipel im pazifischen Ozean, Weltnaturerbe der UNESCO und als Nationalpark geschützt. die Charlies-Darwin-Stiftung erforscht hier seit 1959 die fragile Natur und berät die Regierung Ecuadors bei deren Massnahmen zum Erhalt des einmaligen Paradieses. Notizen eines Besuchs bei den Hütern der Evolution.

Von Generation
zu Generation

Vater und Sohn sitzen am Tisch vor einer freskenverzierten Wand. Wenn sie über Geschäfte sprechen, treffen sie sich im Firmenheadquarter: einer barocken Villa nahe der norditalienischen Stadt Treviso.

Rettung des Paradieses

Einzigartig und absolut faszinierend: Es ist unmöglich, den Reichtum von Flora und Fauna der Galapagos-Inseln anders als mit Ehrfurcht zu betrachten

Aquatimer Deep Two
Der Lifetime-Surfer

Morgens geht er immer noch in seinem Neoprenanzug an den Strand: Surfbrett und Mann als Silhouette vor der aufgehenden Sonne

Paradiesische Küste

Der Weg von Genua nach Portofino ist eine der schönsten Strecken der ligurischen Riviera und genau das Richtige für ein verlängertes Wochenende

Die Magie der Kunst

Bestsellerautor Paulo Coelho und Comiczeichner Enki Bilal reden über ihre gemeinsame literarische und künstlerische Interpretation des IWC-Buches „IWC Schaffhausen. Engineering Time since 1868“

Experience - Moonbird -Article Hero
Moonbird

Segeln, das heisst: Freiheit, Dynamik, Lebensfreude, eins werden mit der Natur, der wogenden See. Als Patrice Quesnel für IWC mit der Luxussegeljacht „Moonbird“ in Monaco in See stach, erlebte er die Segelfahrt jedoch noch einmal ganz neu

SIHH 2014 Booth
SIHH 2014: EIN BLICK HINTER DIE KULISSEN AM IWC-MESSESTAND

Erleben Sie einen Tauchgang in Genf. 2014 lädt IWC Besucher auf einen Sprung ins kalte Wasser ein, um die faszinierende Unterwasserwelt der neuen Aquatimer-Familie hautnah zu erleben.

Entdeckungsreise

DFB - Deutscher Fussball-Bund und IWC Schaffhausen

Datum — 29. Mai 2012

teilen:
—Grosse Fliegeruhr Edition DFB, Ref. 500432

Schaffhausen, April 2012 – Der Countdown bis zum Beginn der Fußball-EM 2012 in Polen und der Ukraine läuft. Im Rahmen ihrer Partnerschaft mit dem Deutschen Fußball- Bund (DFB) lanciert IWC Schaffhausen bereits zum dritten Mal eine Sonderedition.

Diesen Hattrick erzielt die Große Fliegeruhr Edition DFB der Schweizer Uhrenmanufaktur bereits im Vorfeld der EM als „OFFIZIELLE UHR DER DEUTSCHEN FUSSBALL-NATIONALMANNSCHAFT“. Gefertigt wird eine limitierte Anzahl von nur 250 Exemplaren.

„Der deutsche Fußball hat sich in den vergangenen Jahren stark weiterentwickelt“, sagt Georges Kern, CEO von IWC Schaffhausen. „Die Jungs wirken nicht nur taktisch geschickt, frisch und dynamisch, sondern auch voller Spielfreude. Es erfüllt mich mit besonderem Stolz, dass die Partnerschaft zwischen dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und IWC Schaffhausen in die Verlängerung geht.“ Während sich die DFB-Mannschaft mit voller Kraft auf die Vorbereitungen für die EM-Endrunde in Polen und der Ukraine konzentriert, präsentiert die Schaffhauser Manufaktur die dritte Edition der „OFFIZIELLEN UHR DER DEUTSCHEN FUSSBALLNATIONALMANNSCHAFT“.

Die limitierte Große Fliegeruhr Edition DFB wird die besten deutschen Fußballer im sportlichen Wettkampf um den EM-Pokal begleiten. Nachdem die Spieler 2008 mit der Fliegeruhr Doppelchronograph Edition DFB in die Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz gestartet waren und 2010 die Große Ingenieur Chronograph Edition DFB bei der WM in Südafrika mit von der Partie war, lanciert IWC Schaffhausen mit der Großen Fliegeruhr Edition DFB wiederum einen sehr maskulinen Zeitmesser.

Technik trifft Taktik
Die deutsche Nationalmannschaft hat sich unter Bundestrainer Joachim Löw die Souveränität für herausragende sportliche Erfolge hart erarbeitet. Die Große Fliegeruhr Edition DFB trägt dieser Stärke Rechnung. Mit einer Größe von 46 Millimetern verbindet der kraftvolle Bolide Überlegenheit mit Präzision, Robustheit und Zuverlässigkeit. Das voluminöse Manufakturkaliber 51011 integriert die besten Entwicklungen des automatischen Aufzugs. Mit dem hocheffizienten Pellaton-Aufzug, sieben Tagen Gangreserve, Datumsanzeige und Breguet-Spirale beweist die Große Fliegeruhr Edition DFB, dass Größe nicht nur eine Frage des Durchmessers ist. Dank dem hellen, rhodinierten Zifferblatt mit Sonnenschliff, der kleinen Sekunde bei „9 Uhr“ und der Gangreserveanzeige bei „3 Uhr“ repräsentiert die Uhr optische Harmonie und eine überraschende Leichtigkeit. Attribute, die auch Bundestrainer Joachim Löw als Verfechter des schönen Spiels zu schätzen weiß. „Das Einfache perfekt zu beherrschen und eine überlegene Gedankenschnelligkeit sind die Kernkriterien des modernen Fußballs“, sagt der Trainer der Nationalelf. Flach spielen, hoch gewinnen – mit dieser Philosophie trifft der DFB bei der EM auf starke Gegner. Als Auftakt am 9. Juni steht das Spiel gegen Portugal an, am 13. Juni die Partie gegen die Niederlande und mit der Partie am 17. Juni geht nach der Begegnung mit Dänemark die deutsche Vorrunde zu Ende. Eigens für die DFB-Edition haben die Uhrendesigner von IWC einzelne Zifferblattelemente den Nationalfarben des deutschen Teams nachempfunden. Die Indizes sind schwarz, und die Zeiger der kleinen Sekunde sowie der Gangreserve sind rot. Die gelbe „1“ innerhalb der Gangreserveanzeige erinnert daran, dass eine schnelle Energiezufuhr dringend nötig ist. Ein schwarzes, geprägtes Lederarmband ergänzt das Farbspiel. Das Team des Deutschen Fußball-Bundes bekam während des Designprozesses die Entwürfe vorgelegt. Die Ansage hätte klarer nicht sein können: „Liebe IWC“, schrieb die deutsche Elf auf das Produktdatenblatt ihrer Lieblingsvariante, „wir wollen den Pokal und diese Uhr.“

Der Spielleidenschaft gewidmet
Dass Deutschland zum Favoritenkreis der EM 2012 zählt, ist unbestritten. Die Rückseite der Uhr macht deutlich, wem dieser Zeitmesser gewidmet ist. Das gravierte DFB-Logo mit dem Adler und der Schriftzug „OFFIZIELLE UHR DER DEUTSCHEN FUSSBALL-NATIONALMANNSCHAFT“ auf dem Gehäuseboden zollen den Leistungen und der Spielleidenschaft des Teams Tribut. Die auf 250 Exemplare limitierte Große Fliegeruhr Edition DFB ist nicht nur für Fußballfans ein Gewinn, die ihre Verbundenheit mit der deutschen Nationalmannschaft am Handgelenk manifestieren wollen. Der Erwerb unterstützt darüber hinaus eine gute Sache: Ein Teil des Verkaufserlöses geht an die Laureus Foundation Germany. Zur Unterstützung von benachteiligten Kindern hat die Stiftung neben vielen anderen Projekten in sieben Städten eine Straßenfußballliga ins Leben gerufen. Das soziale und interkulturelle Miteinander sowie die aktive und gestaltende Rolle der Jugendlichen stehen dabei im Vordergrund.

IWC Team Challenge

IWC Team Challenge auf Sardinien mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft

Schaffhausen, Mai 2012 – Im Trainingslager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine hat IWC Schaffhausen auf Sardinien einmal mehr für gute Stimmung im Team gesorgt.

Begeisterte vor der WM 2006 ein Uhrmacherkurs in Genf die Fußballer, so stand im Rahmen der PR-Partnerschaft zwischen IWC Schaffhausen und dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) diesmal ein Faltbootwettkampf im Zentrum, den IWC ermöglicht hat. Zuerst bauten die Nationalspieler die Faltboote zusammen und anschließend lieferten sie sich ein intensives Rennen vor der Küste Sardiniens. Für viel Vorfreude hat in den Reihen der Nationalmannschaft bereits die Große Fliegeruhr Edition DFB der Schweizer Uhrenmanufaktur gesorgt. Es ist schon das dritte Mal, dass IWC Schaffhausen die „OFFIZIELLE UHR DER DEUTSCHEN FUSSBALLNATIONALMANNSCHAFT“ fertigt.

Es war ein toller Nachmittag am Strand bei Porto Cervo auf Sardinien, als sich die deutsche Nationalmannschaft zur IWC Team Challenge versammelte. Als Zuschauer mit dabei waren die Frauen und Kinder der Spieler sowie die Betreuer des DFB-Teams. Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff sprach von einer interessanten Erfahrung: „Es war ein sportlich aktiver Nachmittag, der viel Spaß gemacht hat und bei allen in bester Erinnerung bleiben wird.“

Unter Anleitung der Spezialisten von Klepper, des führenden Faltbootbauers aus Rosenheim in Deutschland mit 100jähriger Traditionsgeschichte, gingen die Nationalspieler hochengagiert und -konzentriert zur Sache. Nach dem Motto „Aufbauen und Losfahren“ entstand in knapp 20 Minuten Aufbauzeit ein Kajak, das für fast alle Gewässer geeignet ist; es ist stabil, unsinkbar und kippsicher – und einfach zu paddeln. Das umweltfreundliche Klepper Faltboot besteht hauptsächlich aus natürlichen Materialien wie Holz, Baumwolle und Kautschuk.

Die Nationalspieler bewiesen mit den Booten, dass sie nicht nur in jeder Situation mit einem Fussball vertraut sind, sondern auch bei richtigem Wellengang geschickt über das Wasser gleiten können. „Unser Team zeigt auch bei anderen sportlichen Aktivitäten, dass es reizvolle Herausforderungen eindrucksvoll meistern kann“, kommentierte danach der Bundestrainer der deutschen Elf, Joachim Löw, lachend.

Henrik Ekdahl, Managing Director von IWC Northern Europe, wünschte der deutschen Nationalmannschaft im Rahmen der Veranstaltung eine gute Vorbereitungszeit und viel Erfolg bei der Europameisterschaft: „Seit 2006 ist es Tradition, dass IWC der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Rahmen der WM- und EM-Trainingslager Aktivitäten ermöglicht, die über den Rahmen der puren sportlichen Vorbereitungen hinausgehen und den Spielern besondere Erlebnisse und neue Einblicke gewähren.“

Nach einer Uhrmacherschulung in Genf 2006, die der Mannschaft Einblicke in die Welt der mechanischen Uhren gab, hatte sie 2008 auf Mallorca die Gelegenheit, die Faszination Fliegen auf einem Rundflug mit einer mehr als 60 Jahre alten Ju 52 zu erleben. Im Trainingslager auf Sardinien wurden die Nationalspieler nun vor die Aufgabe gestellt, ein Klepper-Faltboot in Dreierteams zusammenzusetzen und danach auf dem Meer zu beweisen, dass man durch Teamgeist, Disziplin, Ausdauer und körperliche Fitness eine anspruchsvolle Strecke schnellstmöglich zurücklegen kann.

teilen:

Übergabe der IWC „Große Fliegeruhr Edition DFB“ an die deutsche Fußball-Nationalmannschaft

Im berühmten Resort Provence at Terre Blanche in der Nähe von Nizza übergab Henrik Ekdahl, Managing Director von IWC Northern Europe, gestern der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Rahmen der Partnerschaft von IWC Schaffhausen und dem DFB die „Große Fliegeruhr Edition DFB“. Diese ist nach der EM 2008 und der WM 2010, die dritte Sonderedition der „Offiziellen Uhr der deutschen Fußball- Nationalmannschaft“.

Schon im Vorfeld unterstützte IWC die Nationalmannschaft im ersten EM-Trainingslager auf Sardinien. Ein spektakulärer Faltbootwettbewerb vor der Küste Sardiniens – die IWC Team Challenge – begeisterte dort die Mitglieder der Nationalmannschaft und forderte sowohl deren Teamgeist sowie auch die körperliche Fitness. Die Übergabe der Uhren an die 23 Spieler des deutschen Europameisterschafts-Kaders und die sportliche Leistung war nun ein weiterer Höhepunkt. Die Spieler erhielten jeweils die Uhr mit der seitlich eingravierten Limitierungsnummer, die ihrer jeweiligen Rückennummer entspricht. Auf dem Gehäuseboden sind außerdem das DFB-Logo mit Adler und der Schriftzug „Offizielle Uhr der deutschen Nationalmannschaft“ eingraviert.

Die Schweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen besticht in dieser Edition einmal mehr durch technische Präzision, Robustheit und Zuverlässigkeit und verbindet damit die grundlegenden Attribute der Nationalmannschaft. Trainer Joachim Löw, Manager Oliver Bierhoff und die Spieler waren jedenfalls am Dienstag Abend sehr angetan von der neuen Uhr. „Die Partnerschaft mit IWC ist seit vielen Jahren für uns alle sehr positiv. Die neue Uhr ist absolut spitze. Das ist eine tolle Erinnerung an die bevorstehende EM, bei der der Titelgewinn unser großer Traum ist.“ Dass ein Teil des Verkaufserlöses an die Laureus Sports for Good Stiftung Deutschland zur Unterstützung benachteiligter Kinder geht, ist dabei ein zusätzlicher Gewinn dieser Partnerschaft.

Weitere Erkundung
Dragonland
Drachenland

Galápagos ist ein Mythos: Archipel im pazifischen Ozean, Weltnaturerbe der UNESCO und als Nationalpark geschützt. die Charlies-Darwin-Stiftung erforscht hier seit 1959 die fragile Natur und berät die Regierung Ecuadors bei deren Massnahmen zum Erhalt des einmaligen Paradieses. Notizen eines Besuchs bei den Hütern der Evolution.

Von Generation
zu Generation

Vater und Sohn sitzen am Tisch vor einer freskenverzierten Wand. Wenn sie über Geschäfte sprechen, treffen sie sich im Firmenheadquarter: einer barocken Villa nahe der norditalienischen Stadt Treviso.

Rettung des Paradieses

Einzigartig und absolut faszinierend: Es ist unmöglich, den Reichtum von Flora und Fauna der Galapagos-Inseln anders als mit Ehrfurcht zu betrachten

Aquatimer Deep Two
Der Lifetime-Surfer

Morgens geht er immer noch in seinem Neoprenanzug an den Strand: Surfbrett und Mann als Silhouette vor der aufgehenden Sonne

Paradiesische Küste

Der Weg von Genua nach Portofino ist eine der schönsten Strecken der ligurischen Riviera und genau das Richtige für ein verlängertes Wochenende

Die Magie der Kunst

Bestsellerautor Paulo Coelho und Comiczeichner Enki Bilal reden über ihre gemeinsame literarische und künstlerische Interpretation des IWC-Buches „IWC Schaffhausen. Engineering Time since 1868“

Experience - Moonbird -Article Hero
Moonbird

Segeln, das heisst: Freiheit, Dynamik, Lebensfreude, eins werden mit der Natur, der wogenden See. Als Patrice Quesnel für IWC mit der Luxussegeljacht „Moonbird“ in Monaco in See stach, erlebte er die Segelfahrt jedoch noch einmal ganz neu

SIHH 2014 Booth
SIHH 2014: EIN BLICK HINTER DIE KULISSEN AM IWC-MESSESTAND

Erleben Sie einen Tauchgang in Genf. 2014 lädt IWC Besucher auf einen Sprung ins kalte Wasser ein, um die faszinierende Unterwasserwelt der neuen Aquatimer-Familie hautnah zu erleben.