Weitere Erkundung
FÜR DIE ZUKUNFT DER GALAPAGOS-INSELN

«17. September 1835. Nachdem ich eine Weile gelaufen war, traf ich auf zwei enorme Schildkröten, von denen jede für sich mindestens 200 Pfund wiegen musste. Die eine verzehrte gerade Stücke eines Kaktus; und als ich mich näherte, starrte sie mich an, um dann langsam davonzukriechen. Die andere bedachte mich mit einem heftigen Zischen und zog den Kopf ein.»

Kurt Klaus
DIE KUNST DES GESCHICHTENERZÄHLENS UND TRÄUMENLASSENS

Jede Uhr erzählt eine Geschichte. Sie handelt von ihrer Herkunft und ihrem Alter, von ihrer Persönlichkeit und ihrem Charakter, von ihrer Tradition und Kultur und nicht zuletzt von ihrem Besitzer.

Aquatimer video Screenshot
IT'S AQUA TIME - Das neue Aquatimer Video

Die Evolution der IWC-Taucheruhren findet ihre Fortsetzung.

Die Nächste Generation von IWC-Ingenieuren

Seit über 60 Jahren bildet IWC Schaffhausen hochqualifizierte Uhrmacher aus. Die Kandidaten benötigen Fingerspitzengefühl und ausgeprägtes technisches Flair. Die meisten bleiben der Nordostschweizer Manufaktur nach dem Abschluss ihrer Ausbildung über viele Jahre treu.

Swiss National Day
Schweizer Nationalfeiertag

Entdecken Sie die verborgenen Talente der IWC Uhrmacher.

Die Zeit ist reif

Die Parallelen zwischen FORMEL 1-Motorsport und Haute Horlogerie sind nicht zu übersehen: Technologie, Innovation und modernstes Design spielen in beiden Bereichen eine zentrale Rolle, und beide werden von der Zeit bestimmt. Das MERCEDES AMG PETRONAS Formula One™ Team möchte das Rennen gegen die Zeit gewinnen – und IWC Schaffhausen gibt den Rhythmus vor.

Ingenieur Automatic
Der Bildhauer-Designer

Der Bildhauer-Designer ist ein Phänomen. Auch wer nicht viel über Design weiss, kennt seinen Ruf. Sein Name wurde zum Synonym für Ernsthaftigkeit.

Die Kunst, ein Ingenieur zu sein

Der Motor stotterte und soff ab. Benz wischte sich mit dem Handrücken den Schweiss von der Stirn, bückte sich über sein metallenes Geschöpf, drehte hier an einer Schraube und dort, füllte Treibstoff nach und passte auf, dass die beiden Zylinder schön geschmiert waren.

Entdeckungsreise

Digitaler Ratgeber

Josh Spear ist CEO von undercurrent.com

Text — Medard Meier Fotos — Maurice Haas Datum — 8. Oktober 2011

teilen:
—Mit seiner digitalen Weltsicht hilft der 26-jährige Josh Spear rund um die Welt Unternehmen auf die Sprünge

Josh Spear ist ein Nomade des Internet-Zeitalters. Ständig rund um die Welt unterwegs, ständig erpicht darauf, etwas Neues zu entdecken und es zeitnah seiner grossen Gemeinde im Cyberspace mitzuteilen. Sein Arbeitsort ist überall: an Konferenzen, in Hotelzimmern, am Pool, wie kürzlich in Capri, auf Flughäfen oder ganz einfach auf der Strasse, wenn er Trends aufspürt, die gewiss bald rund um die Welt gehen werden. Oder er jagt im Internet nach neuen Stämmen und Businessmodellen, die für seine Kunden attraktiv sein könnten.

Einen „cool-hunting blogger“ hat ihn einst das „Time Magazine“ bezeichnet. Erst 26 Jahre alt ist der Amerikaner und bereits seit sechs Jahren gross im Geschäft mit dem Web. Zuerst wollte er sich zum Journalisten ausbilden lassen. Doch das Studium hat ihn schnell gelangweilt, weil das Bloggen an der Universität noch nicht als glaubwürdiges und zuverlässiges Medium akzeptiert und gelehrt worden ist.

Bereits mit 20 begann er unter www.joshspear.com über Alltagsdinge zu berichten, die ihn ganz persönlich interessiert haben: Hinweise auf Restaurants, Design, Fashion, Kunst, Musik und manches mehr. Zuerst waren bloss Familie und Freunde Abnehmer seiner Tipps. Dann sind Freunde der Freunde dazugekommen, und das ganze Ding entwickelte eine Eigendynamik.

Aus den vielen praktischen Tipps ist längst strategisches Wissen über das Web und für den Umgang mit dem Web geworden, mit dem er weltweit grosse Unternehmen berät, die den Anschluss an die neue Welt nicht verpassen möchten. Nicht überraschend ist sein Talent auch dem World Economic Forum nicht verborgen geblieben. Zuerst war er Referent – wohl einer der jüngsten, die in Davos je aufgetreten sind. Inzwischen gehört er zur einflussreichen Gruppe der Young Global Leaders.

Seiner digitalen Weltsicht, die kaum einen Bereich offenlässt, der nicht durch das Internet tiefgreifend verändert wird, kann sich niemand verschliessen, der nicht riskieren möchte, auch in der realen Welt plötzlich von der Rolle zu sein. Und der Netzexperte geht noch weiter: „Die Beziehung zwischen den Menschen und der digitalen Welt wird in eine neue Kultur münden, die wir uns noch gar nicht richtig vorstellen können.“ Die Site www.undercurrent. com soll uns zeitnah auf die Sprünge helfen, die Zukunft nicht zu verpassen. Die Firma Undercurrent, die Spear als digitaler Strategieberater zu diesem Zweck gegründet hat, trägt den präzise gewählten Namen, der bildhaft ausdrückt, was weltweit unter der Oberfläche vor sich geht. Den Wirtschaftsführern ruft er zu, auf die jungen Leute zu hören, von denen sie umgeben sind: „Sie wissen bestens, wie es läuft.“

Das höchste der Gefühle ist für den digitalen Ratgeber, wenn das Internet für kollektive Aktionen genutzt wird – und möglichst über alle Grenzen hinweg. Was das Web sonst noch kann, wie Beachtung schaffen, beeinflussen, Dinge teilen, kooperieren, ist demgegenüber fast sekundär. „Make the world a better place“, dieses Ziel steht für Josh Spear zuoberst. Das Internet bietet die Chance dazu: „Es liegt an uns, sie zu nutzen – mit mehr gemeinsamen Taten.“

Weitere Erkundung
FÜR DIE ZUKUNFT DER GALAPAGOS-INSELN

«17. September 1835. Nachdem ich eine Weile gelaufen war, traf ich auf zwei enorme Schildkröten, von denen jede für sich mindestens 200 Pfund wiegen musste. Die eine verzehrte gerade Stücke eines Kaktus; und als ich mich näherte, starrte sie mich an, um dann langsam davonzukriechen. Die andere bedachte mich mit einem heftigen Zischen und zog den Kopf ein.»

Kurt Klaus
DIE KUNST DES GESCHICHTENERZÄHLENS UND TRÄUMENLASSENS

Jede Uhr erzählt eine Geschichte. Sie handelt von ihrer Herkunft und ihrem Alter, von ihrer Persönlichkeit und ihrem Charakter, von ihrer Tradition und Kultur und nicht zuletzt von ihrem Besitzer.

Aquatimer video Screenshot
IT'S AQUA TIME - Das neue Aquatimer Video

Die Evolution der IWC-Taucheruhren findet ihre Fortsetzung.

Die Nächste Generation von IWC-Ingenieuren

Seit über 60 Jahren bildet IWC Schaffhausen hochqualifizierte Uhrmacher aus. Die Kandidaten benötigen Fingerspitzengefühl und ausgeprägtes technisches Flair. Die meisten bleiben der Nordostschweizer Manufaktur nach dem Abschluss ihrer Ausbildung über viele Jahre treu.

Swiss National Day
Schweizer Nationalfeiertag

Entdecken Sie die verborgenen Talente der IWC Uhrmacher.

Die Zeit ist reif

Die Parallelen zwischen FORMEL 1-Motorsport und Haute Horlogerie sind nicht zu übersehen: Technologie, Innovation und modernstes Design spielen in beiden Bereichen eine zentrale Rolle, und beide werden von der Zeit bestimmt. Das MERCEDES AMG PETRONAS Formula One™ Team möchte das Rennen gegen die Zeit gewinnen – und IWC Schaffhausen gibt den Rhythmus vor.

Ingenieur Automatic
Der Bildhauer-Designer

Der Bildhauer-Designer ist ein Phänomen. Auch wer nicht viel über Design weiss, kennt seinen Ruf. Sein Name wurde zum Synonym für Ernsthaftigkeit.

Die Kunst, ein Ingenieur zu sein

Der Motor stotterte und soff ab. Benz wischte sich mit dem Handrücken den Schweiss von der Stirn, bückte sich über sein metallenes Geschöpf, drehte hier an einer Schraube und dort, füllte Treibstoff nach und passte auf, dass die beiden Zylinder schön geschmiert waren.