Featured articles
Josh Spear

Wenn Josh keine Stempel in seinem Pass sammelt, sind seine erfrischende Betrachtungsweise und seine kompromisslose Beratung in unterschiedlichsten Bereichen gefragt, von Design und technischen Spielereien bis zu digitaler Strategie und globalen Trends. Artikel lesen

Craig Kanarick

Craig Kanarick ist Unternehmer, Designer und Künstler und lebt in Manhattan. Bei seinem neuesten Unternehmen, New York Mouth, handelt es sich um einen Onlineshop für Indie Food – kleine Mengen von in Hand hergestellten Produkten, die von kleinen unabhängigen Herstellern aus New York und Umgebung stammen. Artikel lesen

Evan Orensten

Evan Orensten ist Chefredakteur und Mitbegründer von Cool Hunting, einer digitalen Publikation, die über Innovation und Kreativität berichtet. Des Weiteren ist er geschäftsführender Partner von Largetail, einem digitalen Werbenetzwerk und -dienstleister. Artikel lesen

Ben Clymer

„Ich frage mich häufig, wie mein Leben wohl aussähe, wenn ich nach dem Studium nicht nach New York gezogen wäre. Ich betrachte die Stadt als Geschäftspartner – ohne den ich nicht dort wäre, wo ich heute bin (wo immer das auch sein mag – aber ich fühle mich auf jeden Fall sehr wohl).“ Artikel lesen

Kevin P. Ryan

Kevin P. Ryan ist Gründer und CEO von Gilt Groupe, einem innovativen E-Commerce-Unternehmen, das äusserst begehrte Produkte und Erlebnisse zu Insiderpreisen bietet. Artikel lesen

Neil Blumenthal

Neil hilft gern Menschen, wieder besser sehen zu können. Gemeinsam mit drei Freunden gründete er Warby Parker, eine innovative Brillenmarke, die über www.warbyparker.com zu einem Bruchteil des Preises anderer Brillen vergleichbarer Qualität vertrieben wird. Artikel lesen

Jeff Staple

Jeff Ng, auch bekannt als Jeff Staple, ist in fast allen Bereichen tätig und hat auf beeindruckende Weise eine ganze Welt der Kommunikation durch Design geschaffen. Artikel lesen

Noreen MacDonald

Noreen MacDonald, Leiterin der Flagship-Boutique in New York, hat bereits eine aufregende Reise durch die Uhren- und Schmuckbranche hinter sich. Nach dem Beginn ihrer Laufbahn bei Harry Winston hat sie in vielen Bereichen des Luxusartikelverkaufs in der Fifth Avenue und in der Madison Avenue bei Marken wie Tiffany & Co./Patek Philippe, DiModolo Milano und Trade Show Network gearbeitet. Artikel lesen

Michael Williams

Es heisst, wenn man zehn Jahre in der Stadt gelebt hat, könne man sich rechtmässig als echten New Yorker bezeichnen. Ich bin jetzt elf Jahre hier, und obwohl ich dieses Kriterium erfülle, bin ich nicht der Meinung, dass ich diese Bezeichnung schon verdiene. New York ist ein unglaublich pulsierender und facettenreicher Ort, aber es braucht auch einige Zeit, um diese Stadt wirklich kennenzulernen. Artikel lesen

Globetrotter New York City

Dan Rubinstein

Ganz gleich, wie weit ich reise – ich sehe New York immer als den ultimativen Ort für alles Kreative.

Text — Dan Rubinstein Fotos — Dan Rubinstein Datum — 3. Mai 2012

teilen:
—Dan Rubinstein

Dan Rubinstein ist Chefredakteur von Surface, einem zweimonatlich erscheinenden internationalen Design-Magazin. Des Weiteren ist er selbstständiger Berater und Ausstellungsgestalter. Gerade erst ist die zweite Auflage seiner öffentlichen Ausstellungsreihe „The Home Front: American Design Now“ im New Yorker Museum of Arts and Design (MAD) zu Ende gegangen.

„Ganz gleich, wie weit ich reise, ich sehe New York immer als den ultimativen Ort für alles Kreative. Ich arbeite bereits seit zehn Jahren in der Designbranche, und bin zu dem Schluss gekommen, dass die Vielfalt an Orten, Talenten, Erfahrungen und Zielen kaum zu übertreffen ist, die aus der Stadt das Zentrum für unterschiedlichste Bereiche von Mode- und Möbeldesign bis hin zu Kunst und Architektur macht. New York ist einfach eine Stadt, die von Leidenschaft angetrieben wird. Und nur wenige Menschen, die ich treffe, sind auch in New York geboren. Die Menschen strömen aus dem ganzen Land – und der ganzen Welt – hierher, um ihre Träume zu verwirklichen. Das klingt klischeehaft, ich weiss, aber so ist es nun einmal. Der echte Vorteil am Leben oder auch nur einem Besuch hier ist, einen Nutzen aus all der Energie und dem Output ziehen zu können.“

VAN ALEN BOOKS

„Es mag sein, dass im ganzen Land immer mehr Buchläden verschwinden, aber nicht in Manhattan. Hier gibt es nach wie vor zahlreiche Fachbuchhandlungen, die sich nicht nur an eingefleischte Lese- und Sammelbegeisterte wenden – von Anhängern linker Literatur hin zu Notenliebhabern, sondern auch einen Sammelpunkt für neue Ideen und Nischengemeinschaften bilden. Meine Lieblingsbuchhandlung ist natürlich Van Alen Books, eine vom gemeinnützigen Van Alen Institute betriebene Design- und Architekturoase, die sich der Förderung öffentlicher Architektur widmet, die vor Kurzem durch das New Yorker Unternehmen LOT-EK umgestaltet wurde.“

WEITERE INFORMATIONEN

—30 West 22nd Street

STADTPLAN

TEL AMERICANO

„Dies ist das erste, für New Yorker Verhältnisse kleine Hotel der mexikanischen Hotelkette Grupo Habita in den Vereinigten Staaten, das versteckt im Kunstviertel Chelsea liegt. Es wurde von Enrique Norten von TEN Arquitectos entworfen und setzt sich hervorragend von den ganzen überdesignten Orten ab, die in letzter Zeit in der Stadt entstehen. Ein kleiner Tipp: Das Restaurant serviert Bloody Marys, die man meiner Meinung nach unbedingt probieren sollte.“

WEITERE INFORMATIONEN

hotel_americano_map

—518 West 27th Street

STADTPLAN

PROJECT NO. 8

„Wenn ein Modegeschäft versucht, sich zu mehr als nur einem Laden zu machen, um in der Branche eine gewisse Machtposition zu erhalten – indem es etwa Unikate in Auftrag gibt oder obskure Edelsteine findet – kommt es meist nicht gut an. Das gilt jedoch nicht für das Project No. 8. Von den zahlreichen Filialen, gehe ich am liebsten ins Herrengeschäft in der Lower East Side. Die sich ständig verändernde, gut gepflegte Auswahl an fantastischer Kleidung und Accessoires lässt sogar einen übersättigten Redakteur wie mich bei jedem Besuch jedes einzelne Stück sorgfältig betrachten.“

WEITERE INFORMATIONEN

Rubinstein_Project8_map

—22 W. 29th Street

STADTPLAN

MATTER

„Grossartiges amerikanisches Design zu finden kann sich als sehr schwierig erweisen. In Soho dominieren glamouröse ausländische Marken die Szene. Matter hingegen hebt sich davon ab. Dort gibt es neben unkonventionellen ausländischen Marken eine eigene Produktlinie namens Mattermade von erstklassigen amerikanischen Designern. Der Eigentümer, Jamie Gray, ist so etwas wie ein Design-Pate. Er folgt seiner Überzeugung und unterstützt einige unserer besten New Yorker Designer wie Lindsey Adelman, Stephen Burks und Paul Loebach.“

WEITERE INFORMATIONEN

—405 Broome Street

STADTPLAN

Featured articles
Josh Spear

Wenn Josh keine Stempel in seinem Pass sammelt, sind seine erfrischende Betrachtungsweise und seine kompromisslose Beratung in unterschiedlichsten Bereichen gefragt, von Design und technischen Spielereien bis zu digitaler Strategie und globalen Trends. Artikel lesen

Craig Kanarick

Craig Kanarick ist Unternehmer, Designer und Künstler und lebt in Manhattan. Bei seinem neuesten Unternehmen, New York Mouth, handelt es sich um einen Onlineshop für Indie Food – kleine Mengen von in Hand hergestellten Produkten, die von kleinen unabhängigen Herstellern aus New York und Umgebung stammen. Artikel lesen

Evan Orensten

Evan Orensten ist Chefredakteur und Mitbegründer von Cool Hunting, einer digitalen Publikation, die über Innovation und Kreativität berichtet. Des Weiteren ist er geschäftsführender Partner von Largetail, einem digitalen Werbenetzwerk und -dienstleister. Artikel lesen

Ben Clymer

„Ich frage mich häufig, wie mein Leben wohl aussähe, wenn ich nach dem Studium nicht nach New York gezogen wäre. Ich betrachte die Stadt als Geschäftspartner – ohne den ich nicht dort wäre, wo ich heute bin (wo immer das auch sein mag – aber ich fühle mich auf jeden Fall sehr wohl).“ Artikel lesen

Kevin P. Ryan

Kevin P. Ryan ist Gründer und CEO von Gilt Groupe, einem innovativen E-Commerce-Unternehmen, das äusserst begehrte Produkte und Erlebnisse zu Insiderpreisen bietet. Artikel lesen

Neil Blumenthal

Neil hilft gern Menschen, wieder besser sehen zu können. Gemeinsam mit drei Freunden gründete er Warby Parker, eine innovative Brillenmarke, die über www.warbyparker.com zu einem Bruchteil des Preises anderer Brillen vergleichbarer Qualität vertrieben wird. Artikel lesen

Jeff Staple

Jeff Ng, auch bekannt als Jeff Staple, ist in fast allen Bereichen tätig und hat auf beeindruckende Weise eine ganze Welt der Kommunikation durch Design geschaffen. Artikel lesen

Noreen MacDonald

Noreen MacDonald, Leiterin der Flagship-Boutique in New York, hat bereits eine aufregende Reise durch die Uhren- und Schmuckbranche hinter sich. Nach dem Beginn ihrer Laufbahn bei Harry Winston hat sie in vielen Bereichen des Luxusartikelverkaufs in der Fifth Avenue und in der Madison Avenue bei Marken wie Tiffany & Co./Patek Philippe, DiModolo Milano und Trade Show Network gearbeitet. Artikel lesen

Michael Williams

Es heisst, wenn man zehn Jahre in der Stadt gelebt hat, könne man sich rechtmässig als echten New Yorker bezeichnen. Ich bin jetzt elf Jahre hier, und obwohl ich dieses Kriterium erfülle, bin ich nicht der Meinung, dass ich diese Bezeichnung schon verdiene. New York ist ein unglaublich pulsierender und facettenreicher Ort, aber es braucht auch einige Zeit, um diese Stadt wirklich kennenzulernen. Artikel lesen