Featured articles
Gu Jiang
Folge 4/5: Gu Jiang

Gu Jiang, Executive Vice President der Gruppe New Trend Integrated, hat sich während seiner langjährigen Tätigkeit als Marketingberater für den Verkauf ausländischer Luxuslimousinen auf dem chinesischen Markt einen Namen als Kenner der Automobilbranche gemacht. Artikel lesen

Folge 3/5: Wang Xiaoshuai

Wang Xiaoshuai ist ein unabhängiger chinesischer Regisseur und Drehbuchautor, der 1989 sein Regiestudium an der Pekinger Filmakademie abschloss. Artikel lesen

Alex Wong
Folge 2/5: Alex Wong

Als Executive Director der Hong Kong Parkview Group Limited und General Project Manager der Parkview Green Mall. Artikel lesen

Wang Luyan
Folge 1/5: Wang Luyan

Wang Luyan betrat die zeitgenössische Kunstszene Ende der 1970er-Jahre und gehörte als Projektkünstler zu den Pionieren der Konzeptkunst in China. Artikel lesen

Globetrotter Peking

Folge 5/5: Alec Su

Sänger und Schauspieler

Text — Alec Su Datum — 26. März 2013

teilen:
Alec Su
Alec Su
—Alec Su

Alec Su ist ein Sänger und Schauspieler aus Taiwan. Mit 15 trat er der Band Little Tigers (Xiao hu dui) bei, die in der Folge zur beliebtesten Boygroup im gesamten chinesischen Raum aufstieg. Nach der Auflösung von Little Tigers begann Alec Su mit der Schauspielerei. Ende 2008 bot man ihm seine erste Hauptrolle in einem Spielfilm an. Mit seiner Leistung in «The Message» («Feng sheng»), Erscheinungsjahr 2009, gewann er bei den 30. People’s Hundred Flowers Awards im Oktober 2010 den Preis des besten Nebendarstellers. Im Dezember des gleichen Jahres wurde er bei den 2. Internationalen Filmfestspielen von Macao zum besten Hauptdarsteller gekürt, im August 2011 verlieh ihm die Jury der 13. China Film Performance Art Academy’s Golden Phoenix Awards ihren Spezialpreis für sein hervorragendes Filmschaffen der vergangenen Jahre. Alec Su ist ein überaus erfolgreiches Allroundtalent in der Kino-, TV- und Musikszene.

Alecs Geheimtipps

Houhai

Houhai

Houhai liegt am Ufer eines Sees, der vor über siebenhundert Jahren angelegt wurde, als Peking die Hauptstadt der Yuan-Dynastie war. Heute zählt es zu den begehrtesten Nobelvierteln der Metropole und ist ein beliebter Ort zum Entspannen. Der Geist des alten Pekings hat mich immer zutiefst interessiert, und hier in Houhai ist er besonders spürbar.

Die kleinen Hutong-Gassen sind gesäumt von Bars, Nachtclubs und traditionellen chinesischen Garküchen, wo man für wenig Geld essen kann. Man kreuzt Menschen aus aller Herren Länder, ganze Flotten von Rikschas, alles hier atmet noch den kosmopolitischen Glanz der alten Kaiserstadt. In diesem unvergleichlichen Kiez lässt es sich wunderbar bummeln, typische Pekinger Speisen probieren, nach antiken Möbeln und Keramik stöbern. Ein idealer Ort zum totalen Entspannen.

Mit Blick auf das Wasser und die Berge kann man in Houhai unter Trauerweiden am Seeufer entlangspazieren. Die Villen berühmter Promis unterstreichen den historischen Charakter ebenso wie die kaiserlichen Residenzen, denn in ihrer Architektur sehe ich ein zeitgenössisches Echo auf die Siheyuan-Häuser des alten Pekings. Ein Viertel von unschätzbarem kulturellem Wert, das die Pracht der Vergangenheit wieder aufleben lässt. Gleichzeitig bietet es ein pulsierendes Nachtleben mit Bars, Clubs und Szenelokalen. Die hiesige rege Strassenkultur hat so manchen berühmten Musiker und neue Kunstströmungen hervorgebracht. In Houhai kann man einmal den Trubel der Grossstadt vergessen, ganz gemütlich bummeln und die verborgenen Schätze der uralten Metropole für sich entdecken.

Houhai Map

—Houhai

Karte

Salitun Village

Sanlitun Village

Als prosperierende Weltstadt besitzt Peking natürlich eine ganze Reihe angesagter Hotspots, wo man sich unter Trendsettern trifft. Ein ganz wichtiger davon ist Sanlitun Village, eine Open-Air-Einkaufsmeile, auf der nicht nur sämtliche internationale Luxusmarken vertreten sind, sondern auch alles, was sonst gerade in ist, und viele alternative Boutiquen. Ausser Shoppen kann man hier in verschiedenen gehobenen Restaurants exquisite Küche aus aller Herren Länder geniessen, sich in einem Café oder einer Confiserie entspannen oder einfach nur ziellos flanieren – und dabei möglicherweise selbst neuen Trends setzen.

Kunst ist in den Strassen und Passagen von Sanlitun Village ebenfalls mehr und mehr vertreten, man begegnet ihr oft vollkommen unvermutet. Plötzlich stossen Sie beim Schlendern durch eine Hutong auf einen Bildhauer, der gerade an einer hübschen Statue meisselt, oder auf einen Maler, der Sie lächelnd hinter seine Staffelei einlädt. Kinderlachen tönt von der Eislaufbahn oder von den skurrilen Springbrunnen, wo die Kleinen ausgelassen Fangen spielen. Beim Studium der Passanten auf einem der Plätze können Sie die hippsten Frisuren ganz Pekings bewundern. Lassen Sie das alles einfach einmal bei einem entspannten Bummel auf sich einwirken.

Weitere infos

Sanlitun Village

—Sanlitun Village

Karte

Prince Gong's Mansion

Der Palast von Prinz Gong

Peking ist eine uralte Stadt, durchdrungen von ihrer Geschichte, der man auf Schritt und Tritt in Form unzähliger historischer Monumente und Bauwerke begegnet. Im Zusammenhang mit meinem Beruf als Schauspieler muss ich manchmal Recherchen über die Qing-Dynastie anstellen und Orte aus jener Epoche besichtigen. Am liebsten ist mir der Palast des Prinzen Gong.

Es gibt in Peking noch viele fürstliche Residenzen aus der Qing-Dynastie – die grösste und am besten erhaltene ist die von Prinz Gong. Sie sah sieben Generationen Qing-Kaiser; in der Regierungszeit Qianlongs wurde sie vom notorisch korrupten Hofbeamten He Shen bewohnt. In sämtlichen Räumen der von historischen Details überquellenden Anlage herrscht eine geheimnisvolle Atmosphäre. Man sagt nicht umsonst, gut die halbe Geschichte der Qing-Dynastie könne an der Prinz-Gong-Residenz abgelesen werden. Hinter dem Palast erstreckt sich ein harmonisch proportionierter Garten mit Pavillons, Teich und über 20 verschiedenen Landschaften. Wer sich hier ergeht, spürt die überwältigende Grösse und ehrfurchtgebietende Eleganz der kaiserlichen Vergangenheit. Man fühlt sich wie im Himmel auf Erden.

Über die reichhaltigen architektonischen Kostbarkeiten hinaus birgt die Prinz-Gong-Residenz auch kulturell unschätzbar wertvolle Ausstellungen von Kleidung, Dokumenten und typischen Gebrauchsgegenständen aus der Epoche der Qing-Dynastie. Wenn ich mir diese Erinnerungsstücke der Vergangenheit anschaue, scheint der zeitliche Abstand plötzlich zu schrumpfen. Ich fühle mich den Menschen des Qing-Chinas von vor 200 Jahren so nah, dass ich fast meine, sie berühren, hören und riechen zu können.

The Prince Gong Mansion

—Die Prinz-Gong-Residenz

Karte ansehen

National Centre for Performing Arts

Das Nationale Zentrum für Darstellende Künste

Alle musisch Interessierten sollten unbedingt dem Nationalen Zentrum für Darstellende Künste auf der Westseite des Tiananmen-Platzes einen Besuch abstatten. Eine Vorstellung hier wird auf jeden Fall zum unvergesslichen Erlebnis.

Seine riesige Kuppel, die wie eine glänzende Perle inmitten eines künstlichen Sees liegt, bietet insbesondere im Dunklen einen atemberaubenden Anblick. Die Aufführungen in diesem Zentrum, seien sie nun Peking- oder westliche Opern, Theater oder Ballett sind stets von herausragender Qualität. Es ist wohl das höchste Ziel jedes Künstlers, hier auftreten zu können. Nicht nur das Design des Gebäudes ist hochmodern, sondern auch seine spitzentechnische Ausstattung und ausgeklügelte Akustik. Hier ist wirklich alles nur vom Feinsten, und was immer Sie hier sehen oder hören ein garantierter Augen- und Ohrenschmaus. Dieser Ort wurde zur Freude von Kunstliebhabern auf der ganzen Welt geschaffen. Ein Erlebnis, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Weitere Infos

National Centre for Performing Arts

—Das Nationale Zentrum für Darstellende Künste

Karte ansehen

Featured articles
Gu Jiang
Folge 4/5: Gu Jiang

Gu Jiang, Executive Vice President der Gruppe New Trend Integrated, hat sich während seiner langjährigen Tätigkeit als Marketingberater für den Verkauf ausländischer Luxuslimousinen auf dem chinesischen Markt einen Namen als Kenner der Automobilbranche gemacht. Artikel lesen

Folge 3/5: Wang Xiaoshuai

Wang Xiaoshuai ist ein unabhängiger chinesischer Regisseur und Drehbuchautor, der 1989 sein Regiestudium an der Pekinger Filmakademie abschloss. Artikel lesen

Alex Wong
Folge 2/5: Alex Wong

Als Executive Director der Hong Kong Parkview Group Limited und General Project Manager der Parkview Green Mall. Artikel lesen

Wang Luyan
Folge 1/5: Wang Luyan

Wang Luyan betrat die zeitgenössische Kunstszene Ende der 1970er-Jahre und gehörte als Projektkünstler zu den Pionieren der Konzeptkunst in China. Artikel lesen