Aquatimer-Familie

Aquatimer Deep Three

teilen:

Referenz 3557

Die Aquatimer Deep Three im Titangehäuse ist bereits die dritte Generation der IWC-Taucheruhren mit mechanischem Tiefenmesser – und ein Paradebeispiel uhrentechnischer Evolution: noch vielfältiger in den Funktionen, noch sicherer in der Anwendung, noch komfortabler in der Bedienung. Beim Tauchgang bietet die 10 bar wasserdichte Uhr ein komplettes Back-up-System für den Tauchcomputer.

Highlights

  • Mechanisches Uhrwerk
  • Automatischer Aufzug
  • Gangreserve nach Vollaufzug 42 Stunden
  • Mechanischer Tiefenmesser mit Schleppzeiger für die Maximaltiefe bis 50 m
  • Wasserdicht 10 bar
  • Durchmesser 46 mm

Price: $19.100

For purchase advice please contact our concierge

TIEFENMESSER FÜR HÖCHSTE SICHERHEIT

Die dritte Generation der IWC-Taucheruhren mit mechanischem Tiefenmesser – die Aquatimer Deep Three im Titangehäuse – ist ein Paradebeispiel uhrentechnischer Evolution: noch vielfältiger in den Funktionen, noch sicherer in der Anwendung, noch komfortabler in der Bedienung. Mit drei Parametern – der verstrichenen Tauchzeit, der grössten erreichten Tiefe eines Tauchgangs und dem Sekundenzeiger – lassen sich die notwendigen Dekompressionsstopps beim Aufstieg planen und in der richtigen Tiefe einhalten. So kann der Tauchgang erfolgreich beendet werden. Damit bietet die 10 bar wasserdichte Aquatimer Deep Three ein komplettes Back-up-System für den Tauchcomputer. Beim Tauchgang bewegt sich der blaue Tiefenanzeiger mit zunehmender oder abnehmender Wassertiefe über das weisse Messfeld. Der rote Maximaltiefenanzeiger bleibt auf der grössten erreichten Tauchtiefe bis 50 Meter stehen. Hinzu kommt das neu entwickelte SafeDive-System gegen unbeabsichtigtes Verstellen des Aussendrehrings. Dank des Titangehäuses ist die Uhr leichter als ihre Vorgängerin aus Edelstahl. Den Uhrenboden ziert eine aufwendige Reliefgravur – ein Taucherhelm. Das Wellenarmband aus Kautschuk passt sich flexibel an den schwankenden Handgelenksumfang an.

Varianten

Details

  • Referenz IW355701
  • Gehäusematerial Titan
  • Armband schwarzes Kautschukarmband
  • Zifferblattfarbe schwarz
  • Steine 21
  • Kaliber 30120
  • Price $19.100
  • Mechanisches Uhrwerk
  • Automatischer Aufzug
  • Gangreserve nach Vollaufzug 42 Stunden
  • Datumsanzeige
  • Zentrumsekunde mit Stoppvorrichtung
  • Mechanischer Aussen-Innen-Drehring mit SafeDive-System
  • Mechanischer Tiefenmesser mit Schleppzeiger für die Maximaltiefe bis 50 m
  • Leuchtelemente auf Zeigern, Zifferblatt und Innendrehring
  • Verschraubte Krone
  • Saphirglas, gewölbt, beidseitig entspiegelt
  • Spezielle Bodengravur
  • Wasserdicht 10 bar
  • IWC-Armband-Schnellwechselsystem
  • Gehäusehöhe 16,5 mm
  • Durchmesser 46 mm

Ansicht

  • IW355701 Vorderansicht
  • IW355701 Rückansicht

Vergrössern

TIEFENMESSER

Das Druckmesssystem des weiterentwickelten Tiefenmessmechanismus befindet sich in einem Druckwandler an der linken Gehäuseseite. Über winzige Bohrungen im Deckel des Druckwandlers wirkt der Wasserdruck auf eine gefederte Membran und drückt eine Welle ins Innere des Gehäuses. Diese Bewegung lenkt über ein Hebelwerk die beiden Messzeiger in der Uhrenmitte aus. Während sich der blaue Tiefenanzeiger je nach aktueller Wassertiefe bewegt, bleibt der rote Maximaltiefenanzeiger auf der grössten erreichten Tiefe stehen – eine Klinke verhindert das Zurückspringen. Durch einen Drücker neben dem Druckwandler lässt sich der Maximaltiefenanzeiger auf die Nullposition zurückstellen.

Weitere Erkundung

Kollektion

Fliegeruhr Chronograph Edition Antoine de Saint Exupéry

Den Uhrenboden ziert eine Gravur des letzten Flugzeugs von Antoine de Saint-Exupéry, der Lightning P-38. Das tabakfarbene Zifferblatt und das mit cremeweissen ...

News

IWC LÄSST HANDGELENKE FUNKELN

Die neue Midsize-Kollektion macht die Portofino-Linie von IWC Schaffhausen auch für jene Uhrenliebhaber attraktiv, die ihren Zeitmesser gern ein wenig kleiner und ...

Entdeckungsreise

Perfektionisten schaffen elegante Innovationen

Für jedes neue Manufakturwerk arbeiten bei der IWC in Schaffhausen rund 20 Spezialisten aus verschiedenen Abteilungen zum Teil jahrelang intensiv zusammen. Dabei ...