Portugieser-Familie

Portugieser Perpetual Calendar

teilen:

Referenz 5032

Bei der Portugieser Perpetual Calendar lassen sich neben Datum, Wochentag, Monat und vierstelliger Jahreszahl auch die verbleibenden Tage bis zum Eintritt des nächsten Vollmondes ablesen. Die Darstellung seines Laufs weicht pro Mondperiode lediglich zwölf Sekunden vom tatsächlichen Mondumlauf ab.

Highlights

  • Automatischer Pellaton-Aufzug
  • Gangreserve nach Vollaufzug 7 Tage
  • Gangreserveanzeige
  • Ewiger Kalender
  • Durchmesser 44,2 mm

Price: $37.900 — $41.900

For purchase advice please contact our concierge

COUNTDOWN BIS ZUM NÄCHSTEN VOLLMOND

Der Mond diente Seefahrern nicht nur zur Navigation auf offener See. Noch wichtiger war und ist sein Einfluss auf die Gezeiten an der Küste, denn die Gezeitenuhr tickt zuverlässig nach dem Mond: Bei Neu- und Vollmond sind die Hochwasser besonders hoch und die Niedrigwasser besonders niedrig. Der Unterschied beträgt am Ärmelkanal bis zu 11,5 Meter, am Golf von Maine sogar bis zu 21 Meter – das zeigt die enorme Bedeutung des Erdtrabanten für die Schifffahrt. Bei der Portugieser Perpetual Calendar lassen sich neben Datum, Wochentag, Monat und vierstelliger Jahreszahl auch die verbleibenden Tage bis zum Eintritt des nächsten Vollmondes ablesen. Die Darstellung des Mondlaufs – spiegelbildlich für die nördliche und die südliche Hemisphäre – weicht pro Mondperiode lediglich 12 Sekunden vom tatsächlichen Umlauf ab. Die Weissgoldvariante erhöht die Anziehungskraft für Uhrenliebhaber und Sterngucker mit einer besonders schönen Farbkombination: Die rhodinierten Mondscheiben verdanken ihre Zu- und Abnahme einer nachtblauen Kulissenscheibe in einem ebenfalls nachtblauen Zifferblatt. Beim Rotgoldgehäuse sorgt der warme Farbton für eine attraktive Umrahmung des schwarzen Zifferblattes.

Varianten

Details

  • Referenz IW503203
  • Gehäusematerial 18 Karat Weissgold
  • Armband schwarzes Alligatorleder- armband
  • Zifferblattfarbe nachtblau
  • Steine 62
  • Kaliber 51614
  • Price $41.900
  • Mechanisches Uhrwerk
  • Automatischer Pellaton-Aufzug
  • Manufakturkaliber 51614 (Kaliberfamilie 50000)
  • Gangreserve nach Vollaufzug 7 Tage
  • Gangreserveanzeige
  • Ewiger Kalender mit Anzeige von Datum, Wochentag, Monat, vierstelliger Jahresanzeige und ewiger Mondphase für die nördliche und südliche Hemisphäre
  • Kleine Sekunde mit Stoppvorrichtung
  • Glucydur®*-Unruh mit Feinregulierexzenter auf den Unruharmen
  • Breguet-Spirale
  • Schwungmasse mit Gravur und Medaillon aus 18 Karat Gold
  • Saphirglas, gewölbt, beidseitig entspiegelt
  • Sichtboden mit Saphirglas
  • Wasserdicht 3 bar
  • Gehäusehöhe 15,5 mm
  • Durchmesser 44,2 mm
  • *IWC Schaffhausen ist nicht Eigentümerin der Trademark Glucydur®.

  • Referenz IW503202
  • Gehäusematerial 18 Karat Rotgold
  • Armband dunkelbraunes Alligatorleder- armband
  • Zifferblattfarbe schwarz
  • Steine 62
  • Kaliber 51614
  • Price $37.900
  • Mechanisches Uhrwerk
  • Automatischer Pellaton-Aufzug
  • Manufakturkaliber 51614 (Kaliberfamilie 50000)
  • Gangreserve nach Vollaufzug 7 Tage
  • Gangreserveanzeige
  • Ewiger Kalender mit Anzeige von Datum, Wochentag, Monat, vierstelliger Jahresanzeige und ewiger Mondphase für die nördliche und südliche Hemisphäre
  • Kleine Sekunde mit Stoppvorrichtung
  • Glucydur®*-Unruh mit Feinregulierexzenter auf den Unruharmen
  • Breguet-Spirale
  • Schwungmasse mit Gravur und Medaillon aus 18 Karat Gold
  • Saphirglas, gewölbt, beidseitig entspiegelt
  • Sichtboden mit Saphirglas
  • Wasserdicht 3 bar
  • Gehäusehöhe 15,5 mm
  • Durchmesser 44,2 mm
  • *IWC Schaffhausen ist nicht Eigentümerin der Trademark Glucydur®.

Ansicht

  • IW503203 Vorderansicht
  • IW503203 Rückansicht
  • IW503202 Vorderansicht
  • IW503202 Rückansicht

Vergrössern

Ewiger Kalender

Analoge Datumsanzeigen mit Zeigern haben bei IWC-Uhren mit ewigem Kalender eine lange Tradition. Tag, Wochentag und Monat werden, beispielsweise bei der Portugieser Perpetual Calendar, auf drei Innenzifferblätter verteilt und lassen sich dank der übersichtlichen Darstellung leicht ablesen. Die klassische Mondphasenanzeige anhand von Scheiben befindet sich in der Regel bei «12 Uhr». Eine Ausnahme bildet die Ingenieur Constant-Force Tourbillon mit dem Doppelmond bei ca. «1 Uhr». Die Mondphasenanzeige der Portugieser Grande Complication arbeitet sehr genau und weicht nach 122 Jahren um 0,002 Prozent bzw. einen Tag ab. Noch genauer nimmt es die Portugieser Perpetual Calendar: Grössere Mondphasenräder mit mehr Zähnen reduzieren die Abweichung derart drastisch, dass theoretisch erst nach 577,5 Jahren ein künftiger Erbe diese Uhr einmal zum Uhrmacher bringen müsste, um die Mondphasenanzeige um einen Tag korrigieren zu lassen.

Weitere Erkundung

Kollektion

Ingenieur Automatic AMG Black Series Ceramic

Als Tribut an ihren Namensgeber haben die Designer bei der Ingenieur Automatic AMG Black Series Ceramic, Referenz 3225, die Farbe Schwarz elegant ...

News

IWC SCHAFFHAUSEN EHRT SAINT-EXUPÉRYS LETZTEN FLUG

Vor siebzig Jahren startete Antoine de Saint-Exupéry zu einem Aufklärungsflug über Frankreich und kehrte nie zurück. Nun erinnert die Schaffhauser Uhrenmanufaktur mit ...

Entdeckungsreise

IWC SCHAFFHAUSEN EHRT SAINT-EXUPÉRYS LETZTEN FLUG

Vor siebzig Jahren startete Antoine de Saint-Exupéry zu einem Aufklärungsflug über Frankreich und kehrte nie zurück. Nun erinnert die Schaffhauser Uhrenmanufaktur mit ...