GEMEINSAM FÜR ZUKÜNFTIGE GENERATIONEN

AQUATIMER CHRONOGRAPH EDITION “GALAPAGOS ISLANDS”
AQUATIMER CHRONOGRAPH EDITION “50 YEARS SCIENCE FOR GALAPAGOS”

Datum — 20. Januar 2014

teilen:
Aquatimer Chronograph Edition "Galapagos Islands"
—Die Aquatimer Chronograph Edition «Galapagos Islands» (Ref. IW379502) von IWC Schaffhausen erscheint traditionell im Schwarz-Weiss-Kontrast – Schwarz wie die Lava der Vulkaninseln, Weiss wie die sie oft umhüllenden Nebelwolken.

Mit der auf 500 Stück limitierten Spezialedition Aquatimer Chronograph Edition «50 Years Science for Galapagos» würdigt IWC Schaffhausen das 50-Jahr-Jubiläum der Charles-Darwin-Forschungsstation, einer wissenschaftlichen Einrichtung der Charles Darwin Foundation auf den Galapagos-Inseln. Die baugleiche Aquatimer Chronograph Edition «Galapagos Islands» ist Ausdruck des IWC-Engagements für den bedrohten Archipel. Erstmals feiert diese Sonderedition ihren Auftritt mit einem IWC-Manufakturwerk. Beide Uhren werden vom Manufakturwerk 89365 angetrieben und erscheinen mit attraktiver schwarzer Kautschukbeschichtung.

Es gibt kaum einen Gelehrten, der unser Weltbild so sehr verändert hat wie Charles Darwin. Die Expedition des britischen Natur-wissenschaftlers, der vor rund 180 Jahren auf den Galapagos-Inseln den Schlüssel für seine Evolutionstheorie entdeckte, wird in der Forschungsstation auf Santa Cruz lebhaft veranschaulicht. Die Charles-Darwin-Forschungsstation auf der zweitgrössten Insel des Archipels wurde 1964 erbaut und ist heute unbestritten das wissenschaftliche Zentrum von Galapagos. Hier arbeiten über 100 Wissenschaftler, Studenten, Lehrer und Freiwillige aus aller Welt, um die einheimische Flora und Fauna zu erforschen und das Weltkulturerbe Galapagos vor der Zerstörung zu bewahren. Die Station bildet Nationalparkführer aus, veranstaltet Seminare für Lehrer und Studenten, publiziert Forschungsergebnisse und akquiriert Spenden. Mit einer Kombination aus Unterricht, Kunst und Unterhaltung werden Kinder und Jugendliche an das Thema Umweltschutz herangeführt. Denn das «Labor der Evolution» ist massiv bedroht. «Wir stehen vor grossen Herausforderungen,um die biologische Vielfalt der einheimischen Tier- und Pflanzenwelt auf Galapagos für nachkommende Generationen zu bewahren», erklärt Swen Lorenz, CEO der Charles Darwin Foundation. «Allein der Kampf gegen invasive Arten und die Entwicklung nachhaltiger Konzepte für einen schonenden Tourismus sind äusserst aufwendig und kostenintensiv. Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung durch unsere langjährige Partnerin IWC Schaffhausen.» Das Schweizer Unternehmen unterstützt und fördert seit 2009 die Charles Darwin Foundation und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Weiterführung deren Forschungsarbeit. Georges Kern, CEO der Uhrenmanufaktur: «IWC Schaffhausen bekennt sich zur ökologischen Verantwortung und verfolgt eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Unternehmensstrategie. Als Herstellerin von Taucheruhren fühlt sich IWC der Erhaltung der einzigartigen Galapagos-Welt über und unter Wasser besonders verpflichtet. Wir wissen, dass die Arbeit der Charles-Darwin-Forschungsstation für den Erhalt der Artenvielfalt auf den Galapagos-Inseln unerlässlich ist und gratulieren zum 50-Jahr-Jubiläum.» Anlässlich dieses Jahrestages legt IWC die auf fünfhundert Exemplare limitierte Sonderedition Aquatimer Chronograph Edition «50 Years Science for Galapagos» (Ref. IW379504) auf. Die baugleiche Aquatimer Chronograph Edition «Galapagos Islands» (Ref.IW379502) symbolisiert das seit 2009 währende Engagement der Schaffhauser Uhrenmanufaktur für den bedrohten Archipel. Erstmals ist diese Sonderedition mit dem Manufakturkaliber 89365 ausgestattet und erfährt dadurch eine deutliche Aufwertung. Ein Teil des Verkaufserlöses fliesst in die wissenschaftliche Arbeit der Non-Profit-Organisation.

Beide Uhren werden vom Manufakturwerk 89365 angetrieben und erscheinen mit attraktiver schwarzer Kautschukbeschichtung.

SCHWARZ WIE DIE LAVA DER VULKANINSELN

Die attraktive mattschwarze Kautschukbeschichtung des Edelstahlgehäuses ist ein besonderes Merkmal der beiden Galapagos-Editionen. Sie wird in einem aufwendigen Vulkanisierungsprozess aufgetragen, indem jedes Gehäuse einzeln unter Druck und Hitze in einer speziellen Form mit dem Kautschuk fest verbunden wird. Das warm anmutende, gleichwohl widerstandsfähige und griffige Material macht das Tragen und Bedienen beider Chronographen besonders angenehm. Während die Aquatimer Chronograph Edition «Galapagos Islands» (Ref. IW379502) im gewohnten Schwarz-Weiss-Kontrast erscheint – Schwarz wie die Lava der Vulkaninseln, Weiss wie die sie oft umhüllenden Nebelwolken –, erscheinen die Zeiger und Indizes der Jubiläumsuhr Aquatimer Chronograph Edition «50 Years Science for Galapagos» (Ref. IW379504) in einem markanten, leuchtenden Blau. Kenner der Galapagos-Tierwelt werden sich beim Anblick dieser Farbe vielleicht an die exotischen Blaufusstölpel erinnert fühlen. Der liebenswerte Vogel, von frühen Seefahrern wegen seiner Zutraulichkeit und seines watschelnden Gangs belächelt, ist in der Luft ein gewandter Flieger und beim Beutefang ein fantastischer Stosstaucher. Aus grossen Höhen stürzen Verbände von Blaufusstölpeln in synchronisierten Manövern wie Pfeile ins Meer – ein unvergessliches Naturschauspiel. Die Zeiger und Indizes beider Uhren sind mit mehreren Schichten Super-LumiNova®* belegt und leuchten in der Dunkelheit auf dem Zifferblatt zweifarbig. So kann der Taucher schnell erfassen, welche Anzeigen der Uhrzeit und welche der Tauchzeit dienen. Der neue Aussen-Innen-Drehring erleichtert die Bedienung mit Taucherhandschuhen oder kalten Fingern. Die Drehbewegung der Lünette wird durch ein raffiniertes Kupplungssystem ins Innere des Gehäuses zum innen liegenden Drehring geleitet. Das IWC-SafeDive-System verhindert ein unbeabsichtigtes Verkürzen der gemessenen Tauchzeit. Das IWC-Manufakturwerk Kaliber 89365 ermöglicht die Darstellung gemessener Minuten im oberen Compteur; Zeiten bis zu einer Minute misst der Stoppzeiger aus der Mitte. Der Sekundenzeiger im unteren Compteur dient der Funktionskontrolle und kann für Synchronisierungsvorgänge angehalten werden. Dank der integrierten Flybackfunktion springt bei Betätigen des Rückstell-drückers der Stoppzeiger auf null zurück und beginnt sofort eine neue Zeitmessung – ideal zum Messen von Dekompressionsstopps. Wie alle Uhren der Aquatimer-Generation 2014 sind die beiden Galapagos-Editionen mit dem neuen, praktischen IWC-Armband-Schnellwechselsystem ausgestattet.

50 JAHRE CHARLES DARWIN FOUNDATION

In den 50 Jahren seit ihrer Einweihung wurde unter der Leitung der Charles-Darwin-Forschungsstation vieles erreicht, um eines der letzten Naturparadiese der Erde zu erforschen und zu erhalten. Durch wissenschaftliche Aufzuchtprogramme konnten einige Arten der legendären Galapagos-Riesenschildkröten vor dem Aussterben bewahrt werden. Eingeschleppte und verwilderte Haustiere wie Ziegen, Hunde, Katzen und Schweine, die eine extreme Gefahr für die einheimischen Spezies darstellen, wurden in einem jahrzehntelangen Kampf zurückgedrängt. Ein Quarantäneprogramm erschwert das weitere Eindringen invasiver Arten – eine Mammutaufgabe angesichts der jährlich mehr als 180 000 Touristen, anlegender Kreuzfahrtschiffe und eines regen Flugverkehrs. Nicht nur für die Inseln, auch für die sie umgebenden Gewässer konnten wichtige Erfolge erzielt werden. So wurde 1998 rund um die Inseln ein Marinereservat eingerichtet, das im Jahr 2001 zu einem der grössten Meeresschutzgebiete der Welt vergrössert und in die Liste der Welterbestätten aufgenommen wurde. Die Galapagos-Inseln gehören bereits seit 1978 zum Weltnaturerbe. Viele Galapagos-Tiere wie Meerechsen, Seevögel und Seelöwen, die auf Meer und Land als Lebensraum gleichermassen angewiesen sind, profitieren von den Schutzmassnahmen. Gegen das berüchtigte «Finning», bei dem Haie gejagt und ihnen die Flossen abgeschnitten werden, gehen die ecuadorianischen Behörden heute konsequent vor. Doch es gibt noch viel zu tun. Zurzeit kämpft die Forschungsstation besonders um die Erhaltung der vom Aussterben bedrohten Mangroven-Finken, eine Unterart der Darwinfinken, von denen es noch ungefähr siebzig Exemplare gibt. Ebenso gross wie der Stolz, auf den Galapagos-Inseln noch nie eine Vogelart verloren zu haben,ist der Ehrgeiz, dass dies so bleibt. Mit den Sonder-editionen Aquatimer Chronograph Edition «50 Years Science for Galapagos» und Aquatimer Chronograph Edition «Galapagos Islands» leistet IWC Schaffhausen einen Beitrag, dass die Charles-Darwin-Forschungsstation auch in Zukunft wichtige Feldforschung und Aufklärungsarbeit leisten kann, denn ein Teil des Verkaufserlöses kommt der Charles Darwin Foundation zugute. Und damit der faszinierenden Welt des Galapagos-Archipels.

Aquatimer_Chronograph_50Years_grey_972x426_
—Bei der Aquatimer Chronograph Edition «50 Years Science for Galapagos» (Ref. IW379504) wird in einem aufwendigen Vulkanisierungsprozess jedes Gehäuse einzeln unter Druck und Hitze mit dem Kautschuk fest verbunden.

AQUATIMER CHRONOGRAPH EDITION “GALAPAGOS ISLANDS”

IW379502

Aquatimer Chronograph Edition Galapagos Island Reference IW379502

CHARAKTERISTIKA

  • Mechanisches Chronographenwerk
  • Mechanischer Aussen-Innen-Drehring mit IWC-SafeDive-System
  • Datumsanzeige
  • Stoppfunktion Minute und Sekunde
  • Kleine Sekunde mit Stoppvorrichtung
  • Leuchtelemente auf Zeigern, Zifferblatt und Innendrehring
  • Verschraubte Krone
  • Bodengravur
  • IWC-Armband-Schnellwechselsystem

WERK

  • Manufakturkaliber: 89365
  • Frequenz: 28 800 A/h / 4 Hz
  • Steine: 35
  • Gangreserve: 68 h
  • Aufzug: automatisch

UHR

  • Materialien: kautschukbeschichtetes Edelstahlgehäuse, schwarzes Zifferblatt, schwarzes Kautschukarmband, Dornschliesse in Edelstahl
  • Glas: Saphir, gewölbt, beidseitig entspiegelt
  • Wasserdicht: 30 bar
  • Durchmesser: 44 mm
  • Höhe: 17 mm

AQUATIMER CHRONOGRAPH EDITION “50 YEARS SCIENCE FOR GALAPAGOS”

IW379504

Aquatimer Chronograph Edition 50 Years Science for Galapagos IW379504

CHARAKTERISTIKA

  • Mechanisches Chronographenwerk
  • Mechanischer Aussen-Innen-Drehring mit IWC-SafeDive-System
  • Datumsanzeige
  • Stoppfunktion Minute und Sekunde
  • Kleine Sekunde mit Stoppvorrichtung
  • Leuchtelemente auf Zeigern, Zifferblatt und Innendrehring
  • Verschraubte Krone
  • Bodengravur
  • IWC-Armband-Schnellwechselsystem
  • Limitiert auf 500 Exemplare

Werk

  • Manufakturkaliber: 89365
  • Frequenz: 28 800 A/h / 4 Hz
  • Steine: 35
  • Gangreserve: 68 h
  • Aufzug: automatisch

UHR

  • Materialien: Kautschukverbrauches Edelstahlgehäuse, schwarzes Zifferblatt, schwarzes Kautschukarmband, Dornschliesse in Edelstahl
  • Glas: Saphir, gewölbt, beidseitig entspiegelt
  • Wasserdicht: 30 bar
  • Durchmesser: 44 mm
  • Höhe: 17 mm

*IWC Schaffhausen ist nicht Eigentümerin der Trademark Super-LumiNova®.

WEITERE INFORMATIONEN

IWC Schaffhausen
Uwe Liebminger
Department Manager Public Relations
Mobile +41 (0)79 957 72 52
E-mail uwe.liebminger@iwc.com

Weitere Erkundung
IW379602_IW379603_Hamilton_Rosberg
NICO ROSBERG UND LEWIS HAMILTON PRÄSENTIEREN IHRE EIGENEN IWC-UHREN

Die Schweizer Luxusuhrenmanufaktur IWC Schaffhausen hat zusammen mit ihren Markenbotschaftern und erfolgreichen FORMEL 1-Fahrern Nico Rosberg und Lewis Hamilton zwei auf je 250 Exemplare limitierte Uhrensondereditionen entwickelt. Wenige Tage vor dem Grossen Preis von Singapur stellten die beiden Silberpfeil-Piloten je ihre persönliche Ingenieur Chronograph vor. Artikel lesen

IWC SCHAFFHAUSEN EHRT SAINT-EXUPÉRYS LETZTEN FLUG

Vor siebzig Jahren startete Antoine de Saint-Exupéry zu einem Aufklärungsflug über Frankreich und kehrte nie zurück. Nun erinnert die Schaffhauser Uhrenmanufaktur mit drei limitierten Sondereditionen an den letzten Flug des berühmten Piloten und Schriftstellers. Artikel lesen

IWC Ju Air
IWC Schaffhausen und die JU-Air Erobern Seit Zwanzig Jahren Gemeinsam die Lüfte

Zu Ehren der Fluggesellschaft, die zum Erhalt der Oldtimerflugzeuge gegründet wurde, hebt die IWC Fliegeruhr Chronograph Edition «JU-Air» streng limitiert auf fünfhundert Stück zum Höhenflug ab. Artikel lesen

IWC-JUBILÄUMSEDITION PATROUILLE SUISSE

Mit der Fliegeruhr Doppelchronograph Edition «Patrouille Suisse» (Ref. IW377805) hebt ein neuer, kraftvoller Vertreter aus der Fliegeruhren-Familie von IWC Schaffhausen ab. Artikel lesen