IWC FEIERT DIE STERNSTUNDE DES KLEINEN PRINZEN

GROSSE FLIEGERUHR PERPETUAL CALENDAR
EDITION «LE PETIT PRINCE»
FLIEGERUHR MARK XVII
EDITION «LE PETIT PRINCE»

Datum — 25. September 2013

teilen:

Schaffhausen, 25. September 2013 – IWC Schaffhausen feiert den 70. Geburtstag der erfolgreichen Erzählung «Der Kleine Prinz» mit der Lancierung der beiden limitierten Sondereditionen Grosse Fliegeruhr Perpetual Calendar Edition «Le Petit Prince» und Fliegeruhr Mark XVII Edition «Le Petit Prince». Damit würdigt die Schweizer Uhrenmanufaktur eines der meistverkauften Bücher der Literaturgeschichte, geschrieben vom legendären Schriftsteller, Piloten und Abenteurer Antoine de Saint-Exupéry. Die Schaffhauser Luxusuhrenmanufaktur pflegt seit 2006 partnerschaftliche Beziehungen zu den Erben Saint-Exupérys und deren karitativer Stiftung Antoine de Saint-Exupéry pour la Jeunesse.

«Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.» Dieses Zitat trat vor siebzig Jahren seinen Siegeszug um die Welt an, als der berühmte Autor und Flieger Antoine de Saint-Exupéry die Parabel «Der Kleine Prinz» veröffentlichte. Die tiefgründige Geschichte um den kleinen Jungen mit dem weizenblonden Haar zählt zu den meistverkauften Büchern der Literaturgeschichte und wurde in mehr als 270 Sprachen übersetzt. «Als traditionsreiche Herstellerin von Fliegeruhren fühlen wir uns Antoine de Saint-Exupéry auf vielfältige Weise verbunden», erklärt Georges Kern, CEO von IWC Schaffhausen. «Uns inspiriert der passionierte Konstrukteur, der bereits 1936 sein erstes flugtechnisches Patent erwarb – genau in jenem Jahr, als IWC die erste Spezialuhr für Flieger der Öffentlichkeit präsentierte. Wir bewundern den mutigen Piloten, der bereit war, für den technischen Fortschritt sein Leben zu riskieren. Und wir verehren den grossen Schriftsteller und Menschenfreund Saint-Exupéry, mit dessen Werken viele von uns aufgewachsen sind.»

HOMMAGE AN DEN KLEINEN PRINZEN

Seit Generationen fasziniert das moderne Märchen über Freundschaft und Menschlichkeit Jung und Alt aus unterschiedlichsten Kulturen, Religionen und Erdteilen. «Der Kleine Prinz» ist zeitlos und universell: Die sensible Natur des blonden Jungen von einem anderen Planeten lehrt Erwachsene, die Welt mit Kinderaugen zu sehen, und gibt den «Kleinen» wiederum Einblick in die Welt der Erwachsenen. 2013 feiert Antoine de Saint-Exupérys Hommage an die Menschlichkeit den 70. Geburtstag. Die Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen – seit 2006 Partnerin der karitativen Stiftung Antoine de Saint-Exupéry pour la Jeunesse – nimmt das Jubiläum zum Anlass für zwei Sondereditionen, die diesem Klassiker der Literaturgeschichte gewidmet sind: die
auf 270 Exemplare limitierte Grosse Fliegeruhr Perpetual Calendar Edition «Le Petit Prince» (Ref. IW502802) in Rotgold und die Fliegeruhr Mark XVII Edition «Le Petit Prince» (Ref. IW326506) in Edelstahl mit einer Limitierung von 1000 Exemplaren.

Antoine de Saint Exupery in front of plane
—Legendär schon zu seinen Lebzeiten: Antoine de Saint-Exupéry, Pilot, Schriftsteller, Humanist
—Referenz IW502802

ELEGANTE HAUTE HORLOGERIE AN BORD

Mit der Grossen Fliegeruhr Perpetual Calendar Edition «Le Petit Prince» verschmelzen Eleganz und höchste mechanische Handwerkskunst. Die neue Sonderedition steckt voller technischer Bestleistungen, darunter das imposante Manufakturkaliber 51613 mit automatischem Pellaton-Aufzug und sieben Tagen Gangreserve. Deren Anzeige im Compteur bei «3 Uhr» führt dem Träger den hohen Wirkungsgrad des kraftvollen Uhrwerks stets vor Augen. Es entwickelt ausreichend Energie, um eine Vielzahl von uhrmacherischen Komplikationen anzutreiben, beispielsweise den ewigen Kalender mit vierstelliger Jahresanzeige sowie die Datums-, Tages- und Monatsanzeige. Sämtliche Anzeigen sind einfach über die Krone zu bedienen und werden automatisch weitergeschaltet. Der ewige Kalender benötigt erst 2100 eine Korrektur durch einen Uhrmacher, da dieses Jahr, abweichend vom üblichen Vierjahreszyklus, kein Schaltjahr ist. Auf dem nachtblauen Zifferblatt verbindet sich das charakteristische Cockpitdesign mit den zierlichen Anzeigen des ewigen Kalenders. Die Grosse Fliegeruhr Perpetual Calendar Edition «Le Petit Prince» bringt erstmals unter den Grossen Fliegeruhren von IWC die klassische Mondphasenanzeige ins Spiel. Der Mond wird hier individuell geschmückt durch den kleinen Prinzen, der auf seinem winzigen Planeten den Sternenhimmel betrachtet, und ist an die berühmte Originalzeichnung von Antoine de Saint-Exupéry angelehnt, die das Titelblatt seines bekanntesten Werks ziert. Das 18-Karat-Gold-Medaillon auf der Schwungmasse nimmt dieses Sujet erneut auf und ist auf der Rückseite durch den Saphirglasboden zu bewundern. Auf dem Aufzugsrotor ist der Originaltitel der Erstausgabe, nämlich «LE PETIT PRINCE», eingraviert. Die Sonderedition in Rotgold ist auf 270 Exemplare limitiert. Zum Lieferumfang gehört ein hochwertiger Einband mit zwei Raritäten, die in exklusivem Design für IWC hergestellt wurden: zum einen eine Reproduktion der englischen Originalerstausgabe mit dem Titel «The Little Prince» und zum anderen ein Nachdruck des handschriftlichen Originalmanuskripts «Le Petit Prince» auf Französisch.

Als traditionsreiche Herstellerin von Fliegeruhren fühlen wir uns Antoine de Saint-Exupéry auf vielfältige Weise verbunden

—Georges Kern

PROFESSIONELLE FLUGBEGLEITERIN

Die Fliegeruhr Mark XVII Edition «Le Petit Prince» entspricht in Form und Funktion konsequent dem Ideal klassischer Fliegeruhren von IWC Schaffhausen. Sie verkörpert deren Grundwerte durch Präzision, Zuverlässigkeit und authentisches Cockpitdesign. Das nachtblaue Zifferblatt ist wie bei Bordinstrumenten auf das Wesentliche reduziert, und die Ablesbarkeit hat oberste Priorität. Auch bei dieser Uhr haben die IWC-Designer das Datumsfenster an den Instrumentenlook eines Cockpits angepasst; mit seinen vertikal angeordneten Zahlen erinnert es an die Form eines Höhenmessers. Das aktuelle Datum wird durch ein Dreieck angezeigt. Als elegantes Detail und zierliche Reminiszenz an den kleinen Prinzen präsentiert sich der kleine Stern als hinteres Gegengewicht des Sekundenzeigers. Er erinnert daran, dass der Junge der Prinz eines winzig kleinen Sterns war, bevor er die Erde erkundete. Der 6 bar wasserdichte Zeitmesser wird vom Automatikuhrwerk Kaliber 30110 angetrieben und verfügt über eine Gangreserve von 42 Stunden. In puncto Ganggenauigkeit und Robustheit erfüllt die Mark XVII wie alle ihre Vorgängerinnen das Anforderungsprofil professioneller Fliegeruhren aus Schaffhausen. Mit dem Weicheisen-Innengehäuse zur Magnetfeldabschirmung sowie dem gegen plötzlichen Druckabfall geschützten Frontglas knüpft die Mark XVII an die Tradition ihres historischen Vorbildes an, der legendären Mark 11 aus den 1940er-Jahren. Den Uhrenboden ziert eine Gravur, die den kleinen Prinzen zeigt, wie er mit wehendem Schal auf seinem winzigen Asteroiden steht. Die Fliegeruhr Mark XVII Edition «Le Petit Prince» in Edelstahl ist auf tausend Exemplare limitiert.

Mark XVII Edition "Le Petit Prince"
—Referenz IW326506

Uns inspiriert der passionierte Konstrukteur, der bereits 1936 sein erstes flugtechnisches Patent erwarb - genau in jenem Jahr, als IWC die erste Spezialuhr für Flieger der Öffentlichkeit präsentierte.

—Georges Kern

DER ZUKUNFT VERPFLICHTET

«Antoine de Saint-Exupéry ist bis heute ein Vorbild an Mut, Pioniergeist, Durchhaltewille und Passion», führt IWC-CEO Georges Kern aus. «Sein Wille, etwas zu bewegen und in Gang zu bringen, ist beispielhaft. Als Unternehmen mit sozialer Verantwortung sind wir stolz, seit 2006 Partnerin der Stiftung Antoine de Saint-Exupéry pour la Jeunesse zu sein, die sich ganz dem humanitären Gedankengut des Franzosen verschrieben hat.» Die Stiftung arbeitet beispielsweise eng mit der Nichtregierungsorganisation Sipar zusammen, die in Kambodscha Schulbibliotheken und Bücherbusse ausstattet sowie entlegene Gebiete mit Lesestoff versorgt. «Kindern in Kambodscha fehlt es an elementaren Dingen, unter anderem bleibt vielen von ihnen der Zugang zur Schule und somit die Fähigkeit zu lesen verwehrt. Bereits im Jahr 2009 eröffnete IWC gemeinsam mit Sipar und der Stiftung Antoine de Saint-Exupéry pour la Jeunesse eine Bibliothek in Kambodscha. Bildung ist der Schlüssel im Kampf gegen den Analphabetismus, und mit dieser Bibliothek wollten wir einen Beitrag dazu leisten. Das nächste Kapitel widmen wir nun dem Bau einer Schule», kommentiert IWC-CEO Georges Kern die bestehende Bibliothek und das kommende Schulprojekt. Im Rahmen der Kooperation und mit der Unterstützung von IWC Schaffhausen wird gerade ein neues Schulgebäude mit einer angeschlossenen Bibliothek im Dorf Roluos in der Provinz Siem Reap errichtet, das im Frühjahr 2014 fertiggestellt wird. Ferner fliesst ein Teil des Erlöses der Uhrensondereditionen Grosse Fliegeruhr Perpetual Calendar Edition «Le Petit Prince» und Fliegeruhr Mark XVII Edition «Le Petit Prince» direkt an die Stiftung, sodass deren Projekte und das weltweite Engagement gegen Analphabetismus weiter vorangetrieben werden können. Ganz im Sinne von Antoinede Saint-Exupéry, der einmal schrieb: «Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.»

TRIBUT AN ANTOINE DE SAINT-EXUPÉRY

Seit Beginn der Kooperation mit den Erben Antoine de Saint-Exupérys erinnert IWC mit Fliegeruhr-Sondereditionen an den unvergesslichen französischen Schriftsteller und Piloten. In den ersten Jahren der Partnerschaft waren limitierte und mit besonderen Gravuren versehene Fliegeruhren seinen literarischen Werken gewidmet, die eng mit der Pionierzeit der Fliegerei verbunden sind. So war die im Jahr 2006 präsentierte Fliegeruhr Chronograph eine Hommage an den Roman «Nachtflug». 2007 würdigte die Fliegeruhr Automatic das packende Werk «Südkurier» und 2008 die Fliegeruhr UTC den poesievollen Roman «Wind, Sand und Sterne». In den Jahren 2009 und 2010 lancierte IWC die Grosse Fliegeruhr Edition Antoine de Saint Exupéry zu Ehren von Saint-Exupérys grossem Lebenswerk. 2011 wurde für die begehrte Sonderedition die selten aufgelegte Grosse Fliegeruhr Perpetual Calendar ausgewählt, und im IWC-Fliegeruhren-Jahr 2012 erinnert die Fliegeruhr Chronograph Edition Antoine de Saint Exupéry an die grosse Leidenschaft des Piloten, Schriftstellers und Humanisten. 2013 gilt die Aufmerksamkeit dem wahrscheinlich berühmtesten blonden Jungen der Welt. Auch mit siebzig Jahren findet der kleine Prinz immer noch begeisterte Anhänger, die mit ihm auf eine unvergessliche Reise gehen.

Weitere Informationen
IWC Schaffhausen
Uwe Liebminger
Department Manager Public Relations
Mobile +41 (0) 79 957 72 52
E-mail uwe.liebminger@iwc.com

GROSSE FLIEGERUHR PERPETUAL CALENDAR EDITION «LE PETIT PRINCE»

Referenz IW502802

Big Pilot`s Watch Perpetual Calender Edition "Le Petit Prince"

CHARAKTERISTIKA

  • Mechanisches Uhrwerk
  • Automatischer Pellaton-Aufzug
  • Gangreserve nach Vollaufzug 7 Tage
  • Gangreserveanzeige
  • Ewiger Kalender mit Anzeige von Datum, Wochentag, Monat, vierstelliger Jahresanzeige und ewiger Mondphase
  • Single-Mond
  • Kleine Sekunde mit Stoppvorrichtung
  • Glucydur®*-Unruh
  • Breguet-Spirale
  • Schwungmasse mit Medaillon aus 18 Karat Gold mit einer Gravur des kleinen Prinzen
  • Verschraubte Krone
  • Limitiert auf 270 Exemplare

Werk

  • Kaliber: 51613
  • Frequenz: 21,600 A/h / 3 Hz
  • Steine: 62
  • Gangreserve: 7 Tage (168 h)
  • Aufzug: automatisch

Uhr

  • Materialien: Gehäuse und Faltschliesse in 18 Karat Rotgold, nachtblaues Zifferblatt, Zeiger und Indizes vergoldet und mit Super-LumiNova®* beschichtet,braunes Kalbslederarmband mit Steppnähten
  • Glas: Saphir, gewölbt, beidseitig entspiegelt
  • Wasserdicht: 6 bar
  • Durchmesser: 46 mm
  • Höhe: 16 mm

*IWC Schaffhausen ist nicht Eigentümerin der Trademarks Glucydur® und Super-LumiNova®.

PILOT’S WATCH MARK XVII EDITION “LE PETIT PRINCE”

Referenz IW326506

Pilot`s Watch Mark XVII Edition "Petit Prince

CHARAKTERISTIKA

  • Mechanisches Uhrwerk
  • Automatischer Aufzug
  • Datumsanzeige
  • Zentrumsekunde mit Stoppvorrichtung
  • Weicheisen-Innengehäuse zur Magnetfeldabschirmung
  • Verschraubte Krone
  • Bei Druckabfall sicherer Glassitz
  • Gravur des kleinen Prinzen auf dem Gehäuseboden
  • Limitiert auf 1000 Exemplare

 

 

 

Werk

  • Kaliber: 30110
  • Frequenz: 28,800 A/h / 4 Hz
  • Steine: 21
  • Gangreserve: 42h
  • Aufzug: automatisch

Uhr

  • Materialien: Edelstahlgehäuse, nachtblaues Zifferblatt, Zeiger und Indizes rhodiniert und mit Super-LumiNova®* beschichtet, braunes Kalbslederarmband mit Steppnähten, Dornschliesse in Edelstahl
  • Glas: Saphir, gewölbt, beidseitig entspiegelt
  • Wasserdicht: 6 bar
  • Durchmesser: 41 mm
  • Höhe: 11 mm

*IWC Schaffhausen ist nicht Eigentümerin der Trademark Super-LumiNova®.

Weitere Erkundung
Die Zeiger Sind Auf Hoffnung Gerichtet

IWC Schaffhausen unterstützt bereits zum achten Mal das weltweite Engagement der Laureus Sport for Good Foundation mit einer limitierten Uhrensonderedition im charakteristischen Laureus-Blau. Artikel lesen

Cambodia school opening
IWC SCHAFFHAUSEN UNTERSTÜTZT MIT SCHULE UND BÜCHERBUS DIE ALPHABETISIERUNG IN KAMBODSCHA

Die Schweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen hat in Roluos, Kambodscha, zwei Schulgebäude mit integrierter Bibliothek eröffnet. Ermöglicht wurde der Bau unter anderem durch den Auktionserlös einer IWC-Uhr in Platin, die im November 2013 für CHF 173 000 unter den Hammer kam. Artikel lesen

IWC Schaffhausen wird Co-Partnerin des Zurich Film Festival

IWC Schaffhausen und das Zurich Film Festival (ZFF) tun sich zusammen und sorgen für grosses Kino: Ab 2014 wird die Schweizer Luxusuhrenherstellerin Co-Partnerin an der Seite des ZFF und bringt ihre Leidenschaft für den Film zum Ausdruck. Artikel lesen

MIT TAUCHERUHR ZUM GALA-ABEND – IWC ENTFÜHRT GÄSTE IN UNTERWASSERWELT MIT EINZIGARTIGER AUFFÜHRUNG VON CIRQUE DU SOLEIL

Zur Lancierung der neuen Aquatimer-Kollektion feierte IWC Schaffhausen am Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH) mit rund achthundert internationalen Gästen einen Abend der besonderen Art. Artikel lesen