IWC Schaffhausen zelebriert ihre Leidenschaft für das Filmbusiness

Datum — 21. Mai 2012

teilen:

Cannes/Schaffhausen, 22. Mai 2012 – Während der Internationalen Filmfestspiele von Cannes feierte die Schweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen ihre Passion für das Filmschaffen ein weiteres Mal mit einem glamourösen Abendanlass.

Zum exklusiven Filmmakers Dinner, das in Partnerschaft mit Finch’s Quarterly Review und in diesem Jahr erstmals auch gemeinsam mit Mercedes-AMG präsentiert wurde, gesellten sich weltbekannte Persönlichkeiten wie Oscarpreisträger Robert De Niro, Schauspieler Ewan McGregor sowie Topmodel Karolina Kurkova. Darüber hinaus zählten IWC Friends of the Brand, darunter «Grey’s Anatomy» Star Eric Dane und Galerist Tim Jefferies, zu den hochkarätigen Gästen. Soulmusiker Aloe Blacc sorgte an der anschliessenden Party für den musikalischen Höhepunkt.

«Wir engagieren uns seit Jahren mit Leidenschaft im Bereich der Filmindustrie und des Filmschaffens und freuen uns, dies hier in Cannes mit Gleichgesinnten und Freunden der Marke IWC zu zelebrieren», erklärte Georges Kern, CEO von IWC. «Denn so wie jeder Regisseur mit seinen Filmen eine Geschichte erzählt, gehört Storytelling auch bei IWC zur Basis, ja gar zur DNA unseres Schaffens», betonte Kern weiter.

In der Tat sind das Filmbusiness und IWC Schaffhausen seit langem eng verbunden: So pflegt die Schweizer Uhrenmanufaktur langjährige persönliche Beziehungen zu diversen internationalen Schauspielern, Regisseuren und Produzenten und hat mit einigen ihrer Friends of the Brand auch schon eigene Filmprojekte realisiert. Zudem sind IWC-Uhren beliebte Accessoires in unzähligen Hollywoodfilmen und US-Serien. Namentlich tragen die Hauptdarsteller im Thriller «Wall Street», im Publikumserfolg «Ocean’s 13» oder in der Actionkomödie «RED» Zeitmesser «Made in Schaffhausen». Ebenso beliebt sind sie bei Protagonisten der amerikanischen TV-Serien «Grey’s Anatomy», «Private Practice» und «Gossip Girl».

Portugieser Automatic

—Ref. 5001

Mehr Details

Glanzvoller Abend
Zum Filmmakers Dinner im mondänen Hotel du Cap-Eden-Roc wurden rund zweihundert namhafte Persönlichkeiten aus der Unterhaltungsbranche empfangen, darunter die berühmten Schauspieler Robert De Niro, Ewan McGregor und Gerard Butler, der gefeierte Fotograf Peter Lindbergh sowie das Topmodel Karolina Kurkova. Ferner befanden sich IWC Friends of the Brand wie Eric Dane, Paulo Coelho und Tim Jefferies unter den prominenten Gästen. Terry Gilliam, ein in Amerika geborener britischer Drehbuchautor, Regisseur, Animator, Schauspieler und Mitglied der Monty-Python-Comedytruppe, durfte den von Produzent und Medienunternehmer Charles Finch ins Leben gerufenen «Finch’s Quarterly Filmmaker Award» sowie eine IWC-Uhr mit Spezialgravur entgegennehmen. «Terry Gilliam hat in den letzten Jahren sowohl vor als auch hinter der Kamera sein ausserordentliches Talent für das Filmschaffen unter Beweis gestellt. Es ist uns eine grosse Freude, ihn mit diesem Award auszuzeichnen», erläuterte Charles Finch die Wahl.

Exklusives Konzert von Aloe Blacc
An der anschliessenden Filmmakers Party, der rund zweihundert weitere geladene Gäste und Persönlichkeiten beiwohnten, gab der charismatische Superstar Aloe Blacc ein Privatkonzert und begeisterte das Publikum mit seinen souligen Rhythmen. Höhepunkt war der gemeinsame Auftritt von Aloe Blacc mit dem ehemaligen Supertramp-Bandmitglied John Helliwell: Ihre Performance des Welthits «Just the Two of Us» von Bill Withers sorgte für ein musikalisches Erlebnis der Superlative.

Weitere Informationen
IWC Schaffhausen
Uwe Liebminger
Department Manager Public Relations
Mobile +41 (0)79 957 72 52
E-mail uwe.liebminger@iwc.com

Weitere Erkundung
IWC Schaffhausen richtet die Scheinwerfer auf den Filmnachwuchs

Mit dem Ziel, junge, talentierte Filmemacher zu fördern, engagiert sich IWC Schaffhausen bereits zum zweiten Mal am Tribeca Film Festival® in New York. Im Rahmen dessen lud die Luxusuhrenmanufaktur zu einem exklusiven Dinner unter dem Motto «For the Love of Cinema» ein. Artikel lesen

Die Zeiger Sind Auf Hoffnung Gerichtet

IWC Schaffhausen unterstützt bereits zum achten Mal das weltweite Engagement der Laureus Sport for Good Foundation mit einer limitierten Uhrensonderedition im charakteristischen Laureus-Blau. Artikel lesen

Cambodia school opening
IWC SCHAFFHAUSEN UNTERSTÜTZT MIT SCHULE UND BÜCHERBUS DIE ALPHABETISIERUNG IN KAMBODSCHA

Die Schweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen hat in Roluos, Kambodscha, zwei Schulgebäude mit integrierter Bibliothek eröffnet. Ermöglicht wurde der Bau unter anderem durch den Auktionserlös einer IWC-Uhr in Platin, die im November 2013 für CHF 173 000 unter den Hammer kam. Artikel lesen

IWC Schaffhausen wird Co-Partnerin des Zurich Film Festival

IWC Schaffhausen und das Zurich Film Festival (ZFF) tun sich zusammen und sorgen für grosses Kino: Ab 2014 wird die Schweizer Luxusuhrenherstellerin Co-Partnerin an der Seite des ZFF und bringt ihre Leidenschaft für den Film zum Ausdruck. Artikel lesen