IWC SCHAFFHAUSEN FEIERT GLANZVOLLEN ABEND IM ZEICHEN DER FILMFÖRDERUNG

Datum — 19. April 2013

teilen:

New York/Schaffhausen, 19. April 2013 – In einem einzigartigen Ambiente und im Beisein zahlreicher Gäste, darunter die Schauspieler Robert De Niro, Eric Dane und Jean Reno sowie Model Karolina Kurkova, hat die Schweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen gestern ihre Partnerschaft mit dem Tribeca Film Festival® gefeiert. Mit dem exklusiven Dinner, das unter dem Motto «For the Love of Cinema» stand, unterstrich IWC ihre Leidenschaft für das Filmschaffen und die Förderung von Filmprojekten. Neben der Verleihung des IWC Filmmaker Awards gehörte das Privatkonzert von Aloe Blacc zu den Highlights des Abends.

«Die Filmförderung hat bei IWC Schaffhausen eine lange Tradition», sagte IWC CEO Georges Kern. «Neben unseren Aktivitäten im Rahmen der Filmfestivals in Peking, Cannes und Dubai pflegen wir auch langjährige Beziehungen zu Schauspielern wie Kevin Spacey, Cate Blanchett, Ewan McGregor oder Regisseur Marc Forster. Wir freuen uns, als Official Festival-Time Partner des Tribeca Film Festivals nun auch in New York unserer Leidenschaft für das Filmschaffen Nachdruck zu verleihen. Dieses Engagement hat für uns eine besondere Bedeutung, stellt es doch auch eine Rückkehr zu unseren Wurzeln dar. Denn Florentine Ariosto Jones, der legendäre Unternehmer und Gründer der International Watch Company im Jahr 1868, war ein amerikanischer Ingenieur und Uhrmacher.»

EINZIGARTIGES AMBIENTE, EINZIGARTIGES FESTIVAL

Das stilvolle Ambiente des Urban-Zen-Lofts verlieh dem IWC Abend unter dem Motto «For the Love of Cinema» eine sehr persönliche Note. Der Einladung der Luxusuhrenmanufaktur folgten Robert De Niro, einer der Initianten des Tribeca Film Festivals, sowie Eric Dane, Jean Reno und Karolina Kurkova, Friends of the Brand von IWC. «Was Robert De Niro zusammen mit Jane Rosenthal und Craig Hatkoff in Tribeca auf die Beine gestellt hat, ist einzigartig, und wir sind stolz, ein Teil davon zu sein», betonte Georges Kern. «Als innovatives Unternehmen, das stets nach Weiterentwicklung strebt, teilen wir die Leitidee des Festivals und freuen uns, durch diese Partnerschaft Nachwuchstalenten rund ums Filmschaffen zum Durchbruch zu verhelfen.»

RDERUNG DES FILMSCHAFFENS IN DER REGION

Zum ersten Höhepunkt während des exklusiven Dinners gehörte die Verleihung des IWC Filmmaker Awards, einer Auszeichnung, welche die Schweizer Uhrenmanufaktur auch an den Filmfestivals von Cannes, Peking und Dubai vergibt. Die Jurymitglieder Georges Kern, CEO von IWC Schaffhausen, Beth Janson, Executive Director des Tribeca Film Institutes, sowie Paula Weinstein, Executive Vice President des Tribeca Film Festivals, entschieden sich für den Dokumentarfilmer Jeff Malmberg («Marwencol»). Der Absolvent des Tribeca Film Institutes überzeugte die Jury mit seiner sensiblen Herangehensweise an anspruchsvolle Themen. Der glückliche Gewinner wurde mit einem Förderbetrag von 25 000 US-Dollar prämiert. Jeff Malmberg durfte von Georges Kern nicht nur den IWC Filmmaker Award entgegennehmen, sondern auch eine Portugieser Automatic Edition «TRIBECA FILM FESTIVAL 2013». Die Uhr wurde von IWC Schaffhausen zu Ehren der Partnerschaft mit dem Tribeca Film Festival in limitierter Auflage von nur 100 Stück lanciert. Darüber hinaus liess die Schweizer Uhrenmanufaktur kürzlich in Zusammenarbeit mit dem Auktionshaus Antiquorum das Einzelstück Portugieser Automatic Edition «TRIBECA FILM FESTIVAL 2013» in Platin für 60 000 US Dollar versteigern. Den erzielten Erlös erhöhte IWC Schaffhausen auf insgesamt 100 000 US-Dollar, die IWC-CEO Georges Kern an Beth Janson, Executive Director des Tribeca Film Institutes, übergab. «Im Namen der Filmschaffenden, die wir unterstützen, bedanke ich mich bei IWC für den grosszügigen Beitrag zur Erfüllung unserer Mission und zur Förderung des kreativen Schaffens im Filmbereich», kommentierte Beth Janson.

EXKLUSIVES KONZERT VON ALOE BLACC

Für den musikalischen Höhepunkt sorgte der charismatische Künstler Aloe Blacc, der zu Ehren des Abends ein Privatkonzert gab. Der Soulmusiker, der mit dem Song «I Need a Dollar» weltbekannt geworden ist, sorgte für ein musikalisches Feuerwerk und bewies, dass er nicht nur ein grossartiger Sänger, sondern auch ein talentierter Entertainer ist.

Weitere Informationen

IWC North America
Jamie Williams
Senior Manager Public Relations
Tel. 1-212-891-2353
E-mail jamie.williams@iwc.com
Internet www.iwc.com

IWC Schaffhausen
Uwe Liebminger
Department Manager Public Relations
Mobile +41 (0)79 957 72 52
E-mail uwe.liebminger@iwc.com
Internet www.iwc.com

Tribeca Film Festival
Tammie Rosen
VP of Communications
Tel. 1-212-941-2003
E-mail trosen@tribecafilmfestival.org
Internet www.tribecafilm.com

Weitere Erkundung
IWC Ingenieur Automatic Edition "AMG GT"
IWC Geht mit Uhreninnovation an den Start des Goodwood Members’ Meeting

Während des einzigartigen Goodwood Members' Meeting präsentierte IWC Schaffhausen ihre neue, auf 25 Stück limitierte Uhr Ingenieur Automatic Edition «AMG GT» aus massivem Borcarbid in exklusivem Rahmen und feierte zugleich ihre zehnjährige Partnerschaft mit Mercedes-AMG. Artikel lesen

IWC Marc Forster, Georges Kern
Schweizer Filmemacher Im Fokus

Die Schweizer Filmförderung erhält neuen Aufwind: Regisseur Marc Forster, Georges Kern, CEO von IWC Schaffhausen, Nadja Schildknecht und Karl Spoerri, die Direktoren des Zurich Film Festival, sowie Ringier-CEO Marc Walder haben den gemeinnützigen «Verein zur Filmförderung in der Schweiz» gegründet, um die Bedeutung von nationalen Filmprojekten voranzutreiben. Artikel lesen

IWC SIHH 2015
IWC Schaffhausen feiert 75. Geburtstag der Portugieser-Familie

IWC Schaffhausen hat am Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH) in Genf mit rund achthundert prominenten Gästen aus aller Welt den 75. Geburtstag ihrer legendären Portugieser-Uhrenfamilie gefeiert. Artikel lesen

IWC Portugieser Perpetual Calendar Digital Date-Month
Geballte Manufaktur-Kompetenz auf 45 Millimetern

Die neue Portugieser Perpetual Calendar Digital Date-Month Edition «75th Anniversary» präsentiert in den auf 25 Stück limitierten Platinmodellen und den auf je 75 Stück limitierten Rotgoldeditionen eine Vielzahl anspruchsvoller Uhrenkomplikationen, die es in dieser Kombination nur bei IWC Schaffhausen gibt. Artikel lesen