IWC Schaffhausen lanciert den Sternenhimmel am Handgelenk

Portugieser Sidérale Scafusia

Datum — 2. September 2011

teilen:
—Rund achtzig internationale Fachjournalisten liessen sich heute in Schaffhausen in die Geheimnisse der Portugieser Sidérale Scafusia einweihen

Schaffhausen, 1. September 2011 – IWC Schaffhausen präsentiert heute die Portugieser Sidérale Scafusia, die exklusivste und komplizierteste Uhr, die IWC je gebaut hat. Nach zehn Jahren intensiver Entwicklungsarbeit ist es der Schweizer Uhrenmanufaktur gelungen, neben der Sonnenzeit auch die Sternzeit in einer Uhr zu vereinen. Rund achtzig internationale Fachjournalisten liessen sich heute in Schaffhausen in die Geheimnisse dieses komplexen Zeitmessers einweihen.

Am IWC-Standort in Schaffhausen trifft sich heute die Uhrenfachwelt zum Launch eines einzigartigen Zeitmessers – des anspruchsvollsten, den IWC je gebaut hat. «Die Portugieser Sidérale Scafusia ist ein Gesamtkunstwerk und das Resultat einer zehnjährigen Entwicklungsarbeit eines Teams aus Ingenieuren, Uhrmachern und Wissenschaftlern», erläutert Georges Kern, CEO von IWC Schaffhausen. «Ihnen ist es gelungen, Sonnen- und Sternzeit auf einem Zifferblatt zu vereinen. Auf der Vorderseite ist dieses faszinierende Meisterwerk eine klassische Portugieser, auf der Rückseite ein astronomisches Instrument und in ihrem Inneren ein Meilenstein der Haute Horlogerie.» Es sind jedoch nicht nur die Vielzahl und die Kombination der Komplikationen, welche die Faszination dieses Zeitmessers ausmachen, sondern auch die Idee des unverwechselbaren Einzelstücks. Das patentierte Konstantkraft-Tourbillon ist das offensichtlichste Highlight.

Auf der Rückseite jedoch kommen auf kleinstem Raum Sternkarte, Horizont, geografische Koordinaten, Sonnenzeit, siderische Zeit, Sonnenauf- und untergangsanzeige sowie Tag-, Nacht- und Dämmerungsanzeige zusammen. Und nicht zu vergessen: Hinter der Tageszahlanzeige verbirgt sich ein komplett integrierter Ewiger Kalender. Die Portugieser Sidérale Scafusia verbindet die Romantik des Sternenhimmels mit höchstem wissenschaftlichem Anspruch, vereint komplexe Uhrentechnik mit verblüffend einfacher Handhabung und handwerkliche Liebe zum Detail mit visionärem Weitblick. Bei aller Präzision und Detailverliebtheit ist die Portugieser Sidérale Scafusia eine durch und durch alltagstaugliche Uhr, die 3 bar wasserdicht ist und über eine für diese filigrane Mechanik erstaunliche Stosssicherung verfügt.

Portugieser Sidérale Scafusia

Details ansehen

Jede Uhr ein Einzelstück
Bei aller Präzision und Detailverliebtheit ist die Portugieser Sidérale Scafusia eine durch und durch alltagstaugliche Uhr, die 3 bar wasserdicht ist und über eine für diese filigrane Mechanik erstaunliche Stosssicherung verfügt. Der eigens für die Portugieser Sidérale Scafusia entwickelte Winder stellt sicher, dass das Meisterwerk aus Schaffhausen auch dann noch die exakten Zeiten anzeigt, wenn es während längerer Zeit nicht aufgezogen wurde. Eine Lupe zur exakten Betrachtung des Sternenhimmels auf der Uhr sowie umfangreiche astronomische Informationsdokumentationen gehören selbstverständlich zur Uhr dazu. Jede Portugieser Sidérale Scafusia ist ein Einzelstück, denn neben der persönlichen Sternkarte auf der Rückseite der Uhr kann der Kunde auch aus einer grossen Auswahl an Gehäusematerialien, Zifferblattvariationen sowie Bandmaterialien und -farben wählen. In Anbetracht dieser Individualität und der damit verbundenen anspruchsvollen Konstruktionsarbeit ist mit einer Wartezeit von rund einem Jahr zu rechnen. Besonderes braucht eben seine Zeit.

Weitere Informationen

IWC Schaffhausen
Uwe Liebminger
Department Manager Public Relations
Mobile +41 (0)79 957 72 52
E-mail uwe.liebminger@iwc.com

Weitere Erkundung
IWC Ingenieur Automatic Edition "AMG GT"
IWC Geht mit Uhreninnovation an den Start des Goodwood Members’ Meeting

Während des einzigartigen Goodwood Members' Meeting präsentierte IWC Schaffhausen ihre neue, auf 25 Stück limitierte Uhr Ingenieur Automatic Edition «AMG GT» aus massivem Borcarbid in exklusivem Rahmen und feierte zugleich ihre zehnjährige Partnerschaft mit Mercedes-AMG. Artikel lesen

IWC Marc Forster, Georges Kern
Schweizer Filmemacher Im Fokus

Die Schweizer Filmförderung erhält neuen Aufwind: Regisseur Marc Forster, Georges Kern, CEO von IWC Schaffhausen, Nadja Schildknecht und Karl Spoerri, die Direktoren des Zurich Film Festival, sowie Ringier-CEO Marc Walder haben den gemeinnützigen «Verein zur Filmförderung in der Schweiz» gegründet, um die Bedeutung von nationalen Filmprojekten voranzutreiben. Artikel lesen

IWC SIHH 2015
IWC Schaffhausen feiert 75. Geburtstag der Portugieser-Familie

IWC Schaffhausen hat am Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH) in Genf mit rund achthundert prominenten Gästen aus aller Welt den 75. Geburtstag ihrer legendären Portugieser-Uhrenfamilie gefeiert. Artikel lesen

IWC Portugieser Perpetual Calendar Digital Date-Month
Geballte Manufaktur-Kompetenz auf 45 Millimetern

Die neue Portugieser Perpetual Calendar Digital Date-Month Edition «75th Anniversary» präsentiert in den auf 25 Stück limitierten Platinmodellen und den auf je 75 Stück limitierten Rotgoldeditionen eine Vielzahl anspruchsvoller Uhrenkomplikationen, die es in dieser Kombination nur bei IWC Schaffhausen gibt. Artikel lesen