DIE LAUREUS WORLD SPORTS AWARDS 2012 WERDEN IN LONDON VERLIEHEN

Datum — 28. November 2011

teilen:

Laureus wurde von Daimler und Richemont gegründet und wird durch die globalen Partner Mercedes-Benz, IWC Schaffhausen und Vodafone unterstützt.

Die Mitglieder der Laureus World Sports Academy sind ehrenamtlich als globale Botschafter für die Laureus Sport for Good Foundation tätig, deren Ziel es ist, mithilfe des Sports einigen der weltweit schwierigsten sozialen Herausforderungen zu begegnen, denen junge Menschen in der heutigen Zeit ausgesetzt sind, wie Jugendkriminalität, Gangs, HIV/AIDS, Diskriminierung, soziale Ausgrenzung, Landminen und gesundheitliche Probleme wie Adipositas.

Seit der Gründung hat Laureus bereits über € 40 Millionen für die Unterstützung von Projekten aufgebracht, die dazu beigetragen haben, das Leben von mehr als eineinhalb Millionen junger Menschen zu verbessern.

IWC Schaffhausen ist Teil dieser fantastischen Stiftung und freut sich auf eine weitere unvergessliche Preisverleihung, mit der ein wahrhaft eindrucksvolles Jahr sportlicher Erfolge gefeiert wird.

Die Verleihung der Laureus World Sports Awards, der bedeutendsten internationalen Preisverleihung in der Welt des Sports, in die IWC Schaffhausen bereits seit Langem aktiv eingebunden ist, findet am Montag, den 6. Februar 2012 statt.

„Ich kann mir keinen besseren Einstieg ins olympische Jahr vorstellen“, verkündete der britische Premierminister David Cameron zur gerade erst durch die Laureus Sports Foundation bekanntgegebenen Ankündigung.

Die Erlöse aus den Laureus World Sports Awards kommen direkt der Laureus Sport for Good Foundation und ihrer Arbeit zugute. Seit ihrer Gründung hat die Stiftung bereits 89 soziale Sportprojekte auf der ganzen Welt unterstützt, mit denen sie dazu beigetragen hat, das Leben von mehr als eineinhalb Millionen junger Menschen zu verbessern. “Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern, und wir werden von London aus eine Botschaft um die Welt schicken, um zu zeigen, wie Sport das Leben eines jeden Einzelnen verändern kann”, so der Laureus-Vorsitzende und zweifache olympische Goldmedaillengewinner Edwin Moses.

Die Preisverleihung 2012, an der die grössten Sportler der Gegenwart und der Vergangenheit teilnehmen werden und die ein weltweites Publikum an den Fernsehschirmen mitverfolgen wird, findet am Abend des 6. Februars in London statt. Die Gewinner werden von der ultimativen Sportjury gewählt: den 47 Mitgliedern der Laureus World Sports Academy, bei denen es sich allesamt um lebende Sportlegenden handelt.

In der Vergangenheit wurden Sportler wie Jenson Button, Roger Federer, Sir Alex Ferguson, Lewis Hamilton, Justine Henin, Kelly Holmes, Rafael Nadal, Steve Redgrave, Ronaldo, Michael Schumacher, Kelly Slater, Serena Williams und Zinedine Zidane mit den Laureus World Sports Awards im Beisein von Gästen wie David und Victoria Beckham, Sean Connery, Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones, Morgan Freeman, Teri Hatcher, Eva Longoria, Gwyneth Paltrow, Kevin Spacey, Fürst Albert von Monaco und König Juan Carlos von Spanien ausgezeichnet.

Ebenso namhaft sind die Mitglieder der Laureus World Sports Academy: Giacomo Agostini, Marcus Allen, Franz Beckenbauer, Boris Becker, Ian Botham, Sergey Bubka, Bobby Charlton, Sebastian Coe, Nadia Comaneci, Yaping Deng, Marcel Desailly, Kapil Dev, Mick Doohan, David Douillet, Emerson Fittipaldi, Sean Fitzpatrick, Dawn Fraser, Cathy Freeman, Tanni Grey-Thompson, Marvelous Marvin Hagler, Mika Häkkinen, Tony Hawk, Mike Horn, Miguel Indurain, Michael Johnson, Kip Keino, Franz Klammer, Dan Marino, John McEnroe, Edwin Moses (Vorsitzender), Nawal El Moutawakel, Robby Naish, Ilie Nastase, Martina Navratilova, Alexey Nemov, Jack Nicklaus, Gary Player, Morné du Plessis, Hugo Porta, Steve Redgrave, Vivian Richards, Monica Seles, Mark Spitz, Daley Thompson, Alberto Tomba, Steve Waugh und Katarina Witt.

Weitere Erkundung
IWC SCHAFFHAUSEN EHRT SAINT-EXUPÉRYS LETZTEN FLUG

Vor siebzig Jahren startete Antoine de Saint-Exupéry zu einem Aufklärungsflug über Frankreich und kehrte nie zurück. Nun erinnert die Schaffhauser Uhrenmanufaktur mit drei limitierten Sondereditionen an den letzten Flug des berühmten Piloten und Schriftstellers. Artikel lesen

IWC Ju Air
IWC Schaffhausen und die JU-Air Erobern Seit Zwanzig Jahren Gemeinsam die Lüfte

Zu Ehren der Fluggesellschaft, die zum Erhalt der Oldtimerflugzeuge gegründet wurde, hebt die IWC Fliegeruhr Chronograph Edition «JU-Air» streng limitiert auf fünfhundert Stück zum Höhenflug ab. Artikel lesen

IWC-JUBILÄUMSEDITION PATROUILLE SUISSE

Mit der Fliegeruhr Doppelchronograph Edition «Patrouille Suisse» (Ref. IW377805) hebt ein neuer, kraftvoller Vertreter aus der Fliegeruhren-Familie von IWC Schaffhausen ab. Artikel lesen

ZWEI NEWCOMERINNEN IN DER INGENIEUR-UHRENLINIE VON IWC SCHAFFHAUSEN

IWC Schaffhausen schickt zwei neue Boliden aus der Ingenieur-Uhrenfamilie an den Start. Artikel lesen