POLEPOSITION IM WETTKAMPF DER TITANEN

INGENIEUR PERPETUAL CALENDAR DIGITAL DATE-MONTH

Datum — 21. Januar 2013

teilen:
Ingenieur Perpetual Calendar Digital Date-Month
—Ingenieur Perpetual Calendar Digital Date-Month, Ref. IW379201

Die Ingenieur Perpetual Calendar Digital Date-Month mit ewigem Kalender und digitalem Grossdatumüberrascht mit sportlichem Design und einem Gehäuse aus Titanaluminid. Ihre integrierte Momentanschaltung für den Monatswechsel stellt, ähnlich wie der Hybrid Boost Button am Formel 1™-Lenkrad, den Maximalantrieb punktgenau zur Verfügung.

Der Anblick eines originalen MERCEDES AMG PETRONAS-Lenkrades fasziniert nicht nur Anhänger des Rennsports. Auf engstem Raum sind Dutzende Anzeigen, Tasten, Hebel und Knöpfe angeordnet – auf den ersten Blick verwirrend, doch für die Piloten so klar, dass sie das Lenkrad auch bei Tempo 300 km/h intuitiv bedienen können. Von diesem Instrumentenlook liessen sich die Designer und Ingenieure von IWC bei der Gestaltung der neuen Ingenieur Perpetual Calendar Digital Date-Month (Ref. IW379201) inspirieren. Das schwarz-weiss gehaltene Zifferblatt erscheint ähnlich komplex wie ein Formel 1™-Lenkrad. Vier Totalisatoren gruppieren sich um die zentrale Achse, geprägt von den übergrossen Ziffern des ewigen Kalenders mit digitaler Grossanzeige des Tagesdatums und des Monats. Der ewige Kalender reiht sich ein in die beeindruckenden technischen Erfindungen von IWC Schaffhausen. Die eckigen Zahlen betonen die Technizität des Chronographen. Durchbrüche in der Mitte der Innenzifferblätter lassen die Achsen der raffinierten Scheibenmechanik erkennen. Auch der vierjährige Schaltjahreszyklus wird digital dargestellt. Dazu kommt ein Novum beim Design des ewigen Kalenders: Das Zifferblatt ist über den Datums-, Monats- und Schaltjahresscheiben mit halbtransparenten Saphirglaseinsätzen aus¬gelegt, sodass man dem komplizierten Scheibenspiel beim Schalten zuschauen kann. In der Silvesternacht geraten die fünf Anzeigen gleichzeitig in Bewegung – ein extravagantes technisches Schauspiel, das sich kein Liebhaber mechanischer Uhrenkomplikationen entgehen lassen will. Der ewige Kalender berücksichtigt alle vier Jahre den 29. Februar als zusätzlichen Schalttag. Erst am 1. März 2100 ist eine Justierung notwendig, weil dieses Jahr, abweichend vom üblichen Vierjahreszyklus, kein Schaltjahr ist. Trotz seines komplizierten Mechanismus ist der ewige Kalender bequem über die Krone einzustellen.

Der ewige Kalender ist einer der beeindruckendsten Mechanismen, die jemals von IWC Schaffhausen erfunden wurden.

TITANALUMINIDEIN WERKSTOFF AUS DEM MOTORSPORT

Wenn es um den Einsatz neuester Hightechmaterialien geht, herrscht sowohl in der Uhrmacherei als auch im Autorennsport stets ein ehrgeiziger Wettstreit. Erstmals präsentiert IWC Schaffhausen nun ein Uhrengehäuse aus Titanaluminid (TiAl) und unterstreicht damit ihre Passion für innovative Lösungen. Die Schaffhauser Manufaktur hatte bereits 1980 Titan als Gehäusematerial für die Uhrenbrancheentdeckt. Titanaluminid findet im Motorsport bei Kolben und Ventilen Verwendung, denn die Legierung ist fester und leichter als reines Titan und für die extremen Temperaturen im Verbrennungsraum ideal geeignet. Die Bearbeitung dieses Hochleistungswerkstoffes für die Gehäuserohlinge stellt eine technologische Herausforderung dar. Fast drei Jahre tüftelte ein Spezialistenteam von IWC, bis es die Herstellungbeherrschte. Drücker, Krone, Schraubenköpfe und Kronenschutz der Ingenieur Perpetual Calendar Digital Date-Month sind aus schwarzer Hightechkeramik (Zirkonoxid) gefertigt. Auch diesen amagnetischen, säurebeständigen und äusserst
kratzfesten Werkstoff verwendete IWC 1986 als erste Uhrenherstellerin für ein Gehäuse: jenes der Da Vinci Keramik(Ref. 3755). Verbundstoffe mit Keramik haben sich in der Formel 1™ aufgrund ihrer extremen Verschleissfestigkeit

MOMENTANSCHALTUNG FÜR MAXIMALPOWER

Wenn Formel 1™-Fahrer auf der Piste mehr Power benötigen, drücken sie den Hybrid Boost Button am Lenkrad und aktivieren so die maximale Motorleistung. Muss bei der Ingenieur Perpetual Calendar Digital Date-Month zusätzlich zu den zwei Datums- und den zwei Monatsscheiben auch die Schaltjahresscheibe weiterbewegt werden, steht kein Boost Button zur Verfügung. Vier Jahre benötigte ein IWC Team aus Ingenieuren, Konstrukteuren und Uhrmachern, um diese technische Herausforderung zu meistern. Sie entwickelten einen separaten Energiespeicher, die sogenannte Momentanschaltung. Die raffinierte Konstruktion zweigt bei
jedem nächtlichen Schaltvorgang des Datums eine kleine Menge Energie ab, speichert diese und entlädt sie punktgenau am Monatsende. Am Jahresende werden mit der digitalen Schaltjahresanzeige sogar fünf Anzeigescheiben synchron geschaltet. Selbstverständlich ohne Auswirkung auf die Ganggenauigkeit – auch wenn die Federkraft des Uhrwerks fast abgelaufen ist oder wenn die Chronographfunktion
eingesetzt wird.

UHR IN DER UHR

Auf schnelles, intuitives Erfassen von Messzeiten zwischen einer Minute und 12 Stunden ist die innovative «Uhr in der Uhr» ausgelegt: Während Stoppzeiten bis zu 60 Sekunden wie üblich mit dem Chronozentrumszeiger angezeigt werden,lassen sich gemessene Stunden und Minuten auf dem Compteur bei «12 Uhr» so einfach wie eine analoge Uhrzeit ablesen. Die integrierte Flybackfunktion erlaubt es, den laufenden Stoppzeiger auf null zurückzustellen und sofort eine neue Zeitmessung zu beginnen. Um die praktische Chronographfunktion realisieren zu können, entwickelten die IWC-Konstrukteure das Manufakturkaliber 89802 mit besonders effektiver Doppelklinkenautomatik. Das Werk besteht aus 474 Einzelteilen und kann eine Gangreserve von bis zu 68 Stunden aufbauen. Passend zum Motorsportjahr 2013 ist die Schwungmasse in Form von Autofelgen gestaltet, zu betrachten durch den Saphirglas-Sichtboden auf der Rückseite der Ingenieur Perpetual Calendar Digital Date-Month. Das attraktive schwarze Kautschukarmband mit Alligatorlederinlay garantiert höchsten Tragekomfort und lange Haltbarkeit.

F1 Engineering
—IWC Schaffhausen und das MERCEDES AMG PETRONAS Formula One™ Team teilen dieselbe Leidenschaft für Präzisionstechnik.

Ingenieur Perpetual Calendar Digital Date-Month

Ref. IW379201

Ingenieur Perpetual Calendar Digital Date-Month

CHARAKTERISTIKA

  • Mechanisches Chronographenwerk
  • Stoppfunktion Stunde, Minute und Sekunde
  • Stunden- und Minutenzähler, kombiniert in einem Compteur bei 12 Uhr
  • Flybackfunktion
  • Kleine Sekunde mit Stoppvorrichtung
  • Ewiger Kalender
  • Jeweils zweiziffrige Grossanzeige des Datums und des Monats
  • Schaltjahresanzeige
  • Verschraubte Krone
  • Sichtboden mit Saphirglas
  • Schwungmasse in Form von Autofelgen

WERK

  • Kaliber: 89802
  • Frequenz: 28,800 A/h / 4 Hz
  • Steine: 51
  • Gangreserve: 68 h
  • Aufzug: automatisch

UHR

  • Materialien: Gehäuse in Titanaluminid, schwarzes Zifferblatt mit Saphirglaseinsätzen, schwarzes Kautschukarmband mit Alligatorlederinlay, Dornschliesse in Titan
  • Glas: Saphir, flach, beidseitig entspiegelt
  • Wasserdicht: 12 bar
  • Durchmesser: 46 mm
  • Höhe: 17 mm

 

Weitere Informationen
IWC Schaffhausen
Uwe Liebminger
Department Manager Public Relations
Mobile +41 (0)79 957 72 52
E-mail uwe.liebminger@iwc.com
Internet www.iwc.com/press

Weitere Erkundung
IW5111_Pure_Classic_Lifestyle_grey_972x426
Eleganter Neuzugang in der Portofino-Kollektion von IWC Schaffhausen

Die Portofino-Linie von IWC galt lange als der stille Star des Uhrenportfolios der Schaffhauser Manufaktur. Nun gesellt sich mit der Portofino Handaufzug Pure Classic ein Familienmitglied dazu, das die Kunst des Understatements äusserst charmant und mit viel Stil zelebriert. Artikel lesen

CSR_Award_972x426
IWC Schaffhausen mit „Best CSR Schweiz“-Award ausgezeichnet

Die Fachzeitschrift „Capital Finance International“ (CFI) hat IWC Schaffhausen mit dem Award "Best CSR Schweiz 2014" ausgezeichnet. Der Preis ehrt Firmen und Unternehmen, die einen positiven Einfluss auf ihre Mitarbeiter, ihre soziale Umgebung und die Umwelt haben. Artikel lesen

IWC Antoine de St. Exupery
IWC SCHAFFHAUSEN VERSTEIGERT EXKLUSIVE UHR ZUGUNSTEN EINES KINDERSPITALS

Für CHF 40 000 kam die Fliegeruhr Chronograph Edition «The Last Flight» in Platin unter den Hammer. Der Erlös kommt vollumfänglich der Stiftung Antoine de Saint-Exupéry pour la Jeunesse zugute, die damit ein Kinderkrankenhaus in Brasilien unterstützt. Artikel lesen

IWC Pilot's Watch Chronograph Edition "The Last Flight"
FLIEGERUHR CHRONOGRAPH EDITION «THE LAST FLIGHT» in Platin von IWC Schaffhausen

Sotheby’s Geneva freut sich, an der Auktion Important Watches diesen November eine ganz besondere Uhr aus limitierter Auflage zum Verkauf zu präsentieren. Artikel lesen