"red dot" Qualitätssiegel für das IWC WATCH iPad App

IWC WATCH International - App für das iPad erhält das Qualitätssiegel red dot

Datum2011-07-29T15:31:35

teilen:
—Die «WATCH International»-App für das iPad kann kostenlos im App Store von iTunes heruntergeladen werden

Die Jury war sich einig: Mit der App «IWC WATCH International 1/2011» für das iPad gewinnt die Schweizer Uhrenmanufaktur im red dot award: communication design – einem der international grössten und renommiertesten Designwettbewerbe – den begehrten red dot. 15 Juroren, allesamt international angesehene Designexperten, beurteilten in einem mehrtägigen Prozess jede einzelne der insgesamt 6468 Einreichungen. Gerade einmal 608 Arbeiten wurden mit einem red dot ausgezeichnet. In der Sonderausstellung «Design on stage – winners red dot award: communication design 2011» in der Alten Münze Berlin werden vom 7. bis 16.Oktober 2011 sämtliche ausgezeichneten Arbeiten präsentiert.

«Wir sind stolz, eine der renommiertesten Designauszeichnungen erhalten zu haben. Der künstlerische Anspruch und die Einzigartigkeit von WATCH International werden mit der App für das iPad perfekt umgesetzt und einem noch grösseren Publikum bekannt gemacht», sagt Karoline Huber, Director Marketing & Communications. Die attraktiv aufbereitete, digitale Version des Magazins bietet zusätzliches Bildmaterial sowie besondere Audiofiles und gewährt den Usern einen einmaligen Einblick in die Welt von IWC. Die «WATCH International»-App für das iPad kann kostenlos im App Store von iTunes heruntergeladen werden.

Der red dot design award ist der weltweit grösste Designwettbewerb. Bereits seit 1954 zeichnet das Design Zentrum Nordrhein Westfalen, damals noch Industrieform e.V., herausragendes Design aus. Der begehrte «rote Punkt» hat sich seither als international anerkanntes Qualitätssiegel etabliert und wird heute in verschiedenen Disziplinen vergeben. Alle Gewinner werden im Rahmen einer stilvollen Preisverleihung am 7. Oktober 2011 im Konzerthaus Berlin geehrt. Die Siegerarbeiten werden im red dot design museum ausgestellt, das die weltweit grösste Sammlung zeitgenössischen Designs beherbergt.

WATCH International geht bereits seit 1991 als Botschafterin für IWC Schaffhausen um die Welt. Das illustre Kundenmagazin erscheint viermal jährlich in Deutsch, Englisch und neu auch Chinesisch, liefert Geschichten, Reportagen und Hintergrundberichte über IWC, lässt Persönlichkeiten zu Wort kommen und beleuchtet das Thema «Zeit» in allen Facetten. Aufgrund des grossen Interesses und der weltweiten Nachfrage wurde das Magazin 2010 einem erfolgreichen Relaunch unterzogen. Das zeigt auch die Tatsache, dass WATCH International dieses Jahr bereits am Wettbewerb «Best-of-Corporate- Publishing (BCP)» ein hervorragendes Resultat erzielt hat. Die Jury des grössten CP-Wettbewerbs in Europa war vom Magazin gleichermassen überzeugt und setzte es auf die Shortlist. Bei insgesamt über sechshundert eingereichten Publikationen am diesjährigen Wettbewerb zeigt dies die Exklusivität von WATCH International – einem Magazin mit Sammelcharakter.

Details zum red dot award finden Sie auch unter www.red-dot.de/presse

Mehr Informationen:
IWC Schaffhausen
Clemens von Walzel
Department Manager Public Relations
E-mail press-iwc@iwc.com

Weitere Erkundung
IWC Le Petit Prince IW502701
DER KLEINE PRINZ SCHWINGT
FÜR EINEN GUTEN ZWECK

Die Big Pilot’s Watch Annual Calendar Edition «Le Petit Prince» mit einem einzigartigen blau gefärbten Uhrwerk ging für den Preis von CHF 48 750 an den Höchstbietenden. Artikel lesen

«PULP FICTION»-STAR
UMA THURMAN ÜBERREICHT
DEN «FILMMAKER AWARD»

Die US-amerikanische Schauspielerin Uma Thurman überreichte gestern Abend im Rahmen des 12. Zurich Film Festival (ZFF) den sogenannten «Filmmaker Award». Artikel lesen

Boutique Eröffnung in
Frankfurt am Main

Auf der Goethestraße, im Zentrum des Frankfurter Bankenviertels, entsteht eine neue Oase für Uhrmacherkunst, Luxus, Innovation und Eleganz.* Artikel lesen

IWC Filmmaker Award
Fünf Schweizer Filmprojekte für den Zweiten «Filmmaker Award» Nominiert

Der «Verein zur Filmförderung in der Schweiz» hat fünf Schweizer Filmprojekte für den «Filmmaker Award» nominiert. Artikel lesen