Die Volvo Ocean Race-Flotte liegt startklar in Alicante

Datum — 30. September 2011

teilen:
Volvo Ocean Race

Alicante, Spanien – 30. September 2011 – Knapp einen Monat vor dem Start des Volvo Ocean Race 2011/12 ist in Alicante das bislang vielleicht stärkste Teilnehmerfeld zusammengekommen. Auch das IWC Abu Dhabi Ocean Racing Team rüstet sich für den Einsatz.

Nach vielen Monaten Vorbereitung und Training an den jeweiligen Basen rund um den Globus haben sich sechs Teams der weltbesten Segler aufgemacht, um in dem spanischen Hafen den Countdown für die 39.000 Seemeilen lange Regatta rund um die Welt einzuläuten. Alle Volvo Open 70-Yachten haben bereits in Alicante festgemacht, und die Besetzungsliste für die elfte Ausgabe dieser härtesten Prüfung im Profisegeln steht fest.

Zum Kampf um den Pokal des Volvo Ocean Race treten sechs Mannschaften an: Team Telefónica, Team Sanya, Groupama sailing team, CAMPER with Emirates Team New Zealand, PUMA Ocean Racing powered by BERG Propulsion und Abu Dhabi Ocean Racing mit seinem Sponsor IWC.

Gespickt mit Olympia-Stars, Weltmeistern und erfahrenen Weltumseglern können die sechs Mannschaften acht olympische Medaillen – viermal Gold und viermal Silber – und 106 Weltumsegelungen allein im Volvo Ocean Race bzw. Whitbread Round the World Race vorweisen. Das IWC-Team bietet sowohl Olympiasieger als auch VOR-Sieger für einen Erfolg im weltweit härtesten Segelwettbewerb auf.

Knut Frostad, Chief Executive des Volvo Ocean Race, sagte: „Die Ankunft der Yachten in Alicante ist ein wichtiger Meilenstein für das Volvo Ocean Race, und es ist großartig, sie alle im Hafen zu sehen.“ Er fügte hinzu: „Angesichts der hier versammelten Mannschaften wird einem das Ausmaß der Herausforderungen, die vor uns liegen, erst richtig bewusst.“

Auch wenn Frostad den Sieger nicht vorhersagen kann, meinte er: “Die sechs Teams, die zum Wettkampf um den Pokal im Volvo Ocean Race angetreten sind, vertreten die Spitze im Segelsport. Ich bin sicher, dies wird die erfolgreichste Regatta in der 38-jährigen Geschichte des Volvo Ocean Race.“

Lernen Sie das IWC Volvo Ocean Race-Team kennen >>
Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Volvo Ocean Race >>

Weitere Erkundung
IW379602_IW379603_Hamilton_Rosberg
NICO ROSBERG UND LEWIS HAMILTON PRÄSENTIEREN IHRE EIGENEN IWC-UHREN

Die Schweizer Luxusuhrenmanufaktur IWC Schaffhausen hat zusammen mit ihren Markenbotschaftern und erfolgreichen FORMEL 1-Fahrern Nico Rosberg und Lewis Hamilton zwei auf je 250 Exemplare limitierte Uhrensondereditionen entwickelt. Wenige Tage vor dem Grossen Preis von Singapur stellten die beiden Silberpfeil-Piloten je ihre persönliche Ingenieur Chronograph vor. Artikel lesen

IWC SCHAFFHAUSEN EHRT SAINT-EXUPÉRYS LETZTEN FLUG

Vor siebzig Jahren startete Antoine de Saint-Exupéry zu einem Aufklärungsflug über Frankreich und kehrte nie zurück. Nun erinnert die Schaffhauser Uhrenmanufaktur mit drei limitierten Sondereditionen an den letzten Flug des berühmten Piloten und Schriftstellers. Artikel lesen

IWC Ju Air
IWC Schaffhausen und die JU-Air Erobern Seit Zwanzig Jahren Gemeinsam die Lüfte

Zu Ehren der Fluggesellschaft, die zum Erhalt der Oldtimerflugzeuge gegründet wurde, hebt die IWC Fliegeruhr Chronograph Edition «JU-Air» streng limitiert auf fünfhundert Stück zum Höhenflug ab. Artikel lesen

IWC-JUBILÄUMSEDITION PATROUILLE SUISSE

Mit der Fliegeruhr Doppelchronograph Edition «Patrouille Suisse» (Ref. IW377805) hebt ein neuer, kraftvoller Vertreter aus der Fliegeruhren-Familie von IWC Schaffhausen ab. Artikel lesen