Die Charles Darwin Foundation (CDF) ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich mit wissenschaftlicher Forschung und technischer Unterstützung für den Schutz der Galapagos-Inseln einsetzt. Die Stiftung wurde unter der Schirmherrschaft der UNESCO gegründet und erforscht seit 1959 das fragile Ökosystem der berühmten Inselgruppe. Zudem berät sie heute als führende Sachverständige die ecuadorianische Regierung zum Erhalt dieses atemberaubenden Archipels und ersten Weltnaturerbes. Wenn etwas so Unwiederbringliches wie die Galapagos-Inseln gefährdet ist, geht dies uns alle etwas an. Deshalb ist IWC Schaffhausen stolz darauf, die hervorragende Arbeit der Charles Darwin Foundation seit 2009 zu unterstützen. 

Schon die einzigartige und geheimnisvolle Landschaft dieser Inselgruppe ist atemberaubend. In der Küstengegend aus schwarzen Lavafeldern und kahlen, verbrannten Hängen sind Kakteen, Gelbe Cordie und duftende Sandelholzbäume heimisch. Im Hochland ist das Klima feucht und kühl, sodass die Gipfel in sanften Nebel gehüllt sind. Die Vulkaninseln sind vor etwa 4 Millionen Jahren den submarinen Tiefen des Pazifiks entsprungen und waren nie mit dem südamerikanischen Kontinent verbunden. Knapp 1000 Kilometer trennen sie vom Festland. Ihre aussergewöhnliche Fauna ist auf beschwerlichen Wegen und meist unfreiwillig dorthin gelangt. Und die Landung war alles andere als weich: Die zerklüftete Lava machte die Anpassung der Überlebenden nach dem langen Flug oder Treiben durch kalte Meeresströmungen zum Kraftakt. Die Arten, die es geschafft haben, wurden zu Spezialisten der Anpassung an diese atemberaubende und zugleich feindliche Umgebung.


ENDEMISCHE TIERARTEN

Die Unterwasserwelt der Galapagos-Inseln ist ebenso einzigartig wie die Bedingungen an Land. Riesenschildkröten bewegen ihre gepanzerten Körper mit schnellen, sanften Flossenschlägen fort und gleiten scheinbar mühelos durchs Wasser.

Die Tier- und Pflanzenwelt, die sich über Millionen von Jahren in diesem Ökosystem entwickelt hat, ist einzigartig auf der Welt. Drei Viertel der Tierarten, die auf den Galapagos-Inseln leben, kommen nur hier vor. Die Galapagos-Riesenschildkröte, Darwinfinken und Meerechsen sind sogenannte endemische Tierarten, die man an keinem anderen Ort der Erde findet. Die Galapagos-Seelöwen fühlen sich in den kalten Gewässern wohl. Flamingos, Schildkröten und Meerechsen halten sich lieber auf dem warmen Festland auf. Die Unterwasserwelt der Galapagos-Inseln ist ebenso einzigartig wie die Bedingungen an Land. Majestätische Mantas patrouillieren in den türkisblauen Gewässern, während Riesenschildkröten ihre gepanzerten Körper mit schnellen, sanften Flossenschlägen fortbewegen und scheinbar mühelos durchs Wasser gleiten.


EIN UMFASSENDES SCHUTZPROGRAMM

Die Aquatimer Chronograph Edition «Galapagos Islands» ist ein Symbol für die Partnerschaft zwischen IWC Schaffhausen und der Charles Darwin Foundation, die sich für den Schutz der berühmten Inselgruppe einsetzt.

Zweifelsohne würden die Galapagos-Inseln als Labor der Evolution heute nicht mehr existieren, wenn nicht vor fünfzig Jahren die Charles Darwin Foundation gegründet worden wäre, um für den Erhalt dieses einzigartigen Ökosystems zu kämpfen.

 

Heute betreiben mehr als hundert Wissenschaftler, Studierende und Freiwillige eine fortlaufende, auf wissenschaftlichen Fakten basierende Aufklärungsarbeit auf den Galapagos-Inseln mit dem Ziel, ökologische und wirtschaftliche Interessen miteinander in Einklang zu bringen. Dennoch ist die Region konstant bedroht: durch menschliche Besiedlung, die Einfuhr fremder Tierarten, Überfischung und den Klimawandel.

 

Ein Grossteil der Bemühungen des weltweiten Netzwerks besteht darin, den Trend des Ökotourismus zu fördern und die Bewohner der Inselgruppe dafür zu sensibilisieren, wie wichtig es ist, die Natur ihrer Heimat zu schützen. Die Aufgaben und Herausforderungen, die bei einem chronisch knappen Budget bewältigt werden müssen, sind enorm. Seit 2009 – dem Jahr, in dem die weltweite Wissenschaftsgemeinschaft den 200. Geburtstag von Charles Darwin feierte – zählt sich IWC Schaffhausen zu den Schutzherren und Hütern dieses Naturwunders.

 

IWC unterstützt die Arbeit der Stiftung mit einem beachtlichen Anteil des Erlöses aus dem Verkauf ihrer Taucheruhr Aquatimer Chronograph Edition «Galapagos Islands».

 

Den Internetauftritt der Charles Darwin Foundation finden Sie unter:

www.darwinfoundation.org

 


SONDEREDITIONEN


lesen sie mehr