IWC Pilot’s Watches

teilen:
Classic
Antoine de Saint Exupéry
Top Gun
Spitfire UTC

PILOT’S WATCHES

SEIT 1936 —

1936 liefert IWC Schaffhausen die erste Spezialuhr für Flieger aus. Es ist der Beginn einer leidenschaftlichen Liaison zwischen IWC Schaffhausen und dem Thema Fliegerei. Bereits vier Jahre später folgt mit der Grossen Fliegeruhr, Kaliber 52 T. S. C., die erste Beobachtungsuhr mit einem Gehäusedurchmesser von 55 Millimetern. Mit ihrem Instrumentenlook wird sie zur Stilikone und zum Vorbild für alle klassischen Fliegeruhren. Ihr Design inspiriert IWC auch bei der Gestaltung der ab 1948 gebauten Mark 11. Die berühmteste Fliegeruhr der Schaffhauser Manufaktur wird ursprünglich für die Royal Air Force gebaut und ist dort mehr als dreissig Jahre im Einsatz. Die Tradition der IWC-Fliegeruhren wird seit 1988 fortgeführt. 2003 erscheint erstmals eine Fliegeruhren-Serie, die nach dem legendären englischen Flugzeug Spitfire benannt ist.

Seit 2006 ehrt IWC die herausragenden Bücher und das Lebenswerk des französischen Poeten und Piloten Antoine de Saint-Exupéry mit Fliegeruhr-Sondereditionen. Seine Bücher handeln von universellen Werten wie Freundschaft und Menschlichkeit, sein bekanntestes Werk «Der Kleine Prinz» macht ihn unsterblich.

Im Jahr 2007 reiht sich dann erstmals ein Zeitmesser mit dem Namen TOP GUN in die IWC-Fliegeruhren-Staffel ein. Im IWC-Fliegeruhren-Jahr 2012 etabliert sich die TOP GUN-Kollektion als eigenständige Uhrenlinie innerhalb der Fliegeruhren, erstmals auch mit den Designvariationen Miramar im authentischen Militarydesign.

Pilot's Watch Chronograph TOP GUN Miramar

Jetzt entdecken

IWC Pilot's Watches Spitfire
Pilot's Watch Mark XVIII

Jetzt entdecken

2016 dürfen sich Uhrenliebhaber in aller Welt nun auf eine breite Palette an IWC-Fliegeruhren freuen, die mit innovativem Design, anspruchsvollen Komplikationen und hochwertigen Materialien begeistern. Die Modelle Big Pilot’s Heritage Watch 55 und 48 gleichen mit ihren imposanten Gehäusedurchmessern und dem authentischen Look dem historischen Original von 1940, der Grossen Fliegeruhr, Kaliber 52 T. S. C., fast bis ins Detail.

Die Sondereditionen «Antoine de Saint Exupéry» mit tabakbraunem und «Le Petit Prince» mit blauem Zifferblatt zollen dem aussergewöhnlichen Lebenswerk des grossen Humanisten Tribut.

Die Mark XVIII-Uhren feiern ein furioses Comeback und sorgen quer durch die Fliegeruhren-Familie für eine neue Vielfalt.

IWC Pilot's Watches

Die klassischen Fliegeruhren rücken wieder näher an das historische Original heran. Dasselbe trifft auch auf die TOP GUN-Modelle zu, die darüber hinaus mit neuen geprägten Kalbslederarmbändern überraschen. Die Pilot’s Watch Automatic 36 ist die kleinste Uhr in der aktuellen Flotte der Uhrenmanufaktur – konzipiert für all jene, die ihren Zeitmesser gern ein wenig kleiner und diskreter tragen wollen.

Mit der Einführung neuer Leder- und Edelstahlarmbänder kommt IWC allen Freunden hochwertiger und robuster Armbänder entgegen. Da sind die eleganten Kalbslederarmbänder und Alligatorlederarmbänder der italienischen Ledermanufaktur Santoni, die exklusiv für IWC gefertigt werden. Neu im Repertoire für die Miramar sind auch die Armbänder aus geprägtem Kalbsleder, die an den grünen Textilarmband-Strap-Style der Nylonbänder erinnern. Bei den luxuriösen Edelstahlarmbändern sind alle fünf Gliederreihen satiniert oder in einer zweiten Variante abwechselnd satiniert und poliert, was die Attraktivität des Bandes noch einmal erhöht. Für die Pilot’s Watches Chronograph, die Pilot’s Watch Chronograph Spitfire und die Pilot’s Watches Mark XVIII sind zusätzlich zweifarbige Textilarmbänder erhältlich, die von historischen NATO-Armbändern inspiriert sind.

Big Pilot’s Watch Perpetual Calendar
TOP GUN

Jetzt entdecken

Weitere Erkundung

Kollektion

Aquatimer Automatic 2000 Edition
"35 Years Ocean 2000"

1982 hat Ferdinand Porsche die Ocean 2000 gestaltet. Mit dieser auf 350 Exemplare limitierten Sonderedition feiert IWC das 35. Jubiläum der extrem ...

News

IWC Schaffhausen Eröffnet Boutique in München

Die Schweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen eröffnet Anfang 2017 in der Residenzstraße 13 eine Boutique im Herzen der Münchner Innenstadt.

Entdeckungsreise

DA VINCI-KOLLEKTION 2017:
KREATION PURER SCHÖNHEIT

Jetzt Film anschauen