Fünf Schweizer Filmprojekte für den Zweiten «Filmmaker Award» Nominiert

Datum2016-09-13T16:00:22

teilen:
IWC Filmmaker Award

Zürich/Schaffhausen, 13. September 2016 – Der «Verein zur Filmförderung in der Schweiz» hat fünf Schweizer Filmprojekte für den «Filmmaker Award» nominiert. Die mit CHF 100 000 dotierte Produktionsförderung will das einheimische Filmschaffen in der Schweiz unterstützen und wird dieses Jahr bereits zum zweiten Mal vergeben. Überreicht wird der Förderpreis anlässlich des IWC-Gala-Abends im Rahmen des Zurich Film Festival am 24. September 2016.

«Die Schweizer Filmszene besticht durch eine bemerkenswerte Kreativität und einen grossen Ideenreichtum. Die Fertigstellung eines Projekts wird in der Praxis jedoch oft mangels ausreichender Filmförderung erschwert», hält Georges Kern, CEO von IWC Schaffhausen, fest. Dieses Manko adressiert der «Verein zur Filmförderung in der Schweiz», der 2015 von IWC-CEO Georges Kern, den Kodirektoren des Zurich Film Festival Nadja Schildknecht und Karl Spoerri, Regisseur Marc Forster sowie Ringier-CEO Marc Walder gegründet wurde. Mit dem «Filmmaker Award» hat der Verein einen in der Schweiz einzigartigen Förderpreis ins Leben gerufen. Der mit CHF 100 000 dotierte Preis wurde letztes Jahr zum ersten Mal vergeben und unter zwei Projekten aufgeteilt: «Und morgen seid ihr tot» von Bernhard Burgener, Norbert Preuss und Michael Steiner wurde mit CHF 75 000 unterstützt, während «Europe, she loves» von Jan Gassmann und Lisa Blatter CHF 25 000 Fördergeld erhielt. Letzterer Film feiert am 25. September Premiere in der Schweiz und kommt am 29. September in die Kinos.

Als Bewerber zugelassen sind Schweizer Filmschaffende mit Spiel- oder Dokumentarfilmprojekten von mindestens 60 Minuten Dauer, die eine Spitzen- oder Postproduktionsförderung benötigen. Aus den vielfältigen eingereichten Projekten hat die Vereinsjury jetzt die fünf Finalisten bestimmt: In die Endrunde gehen die Spielfilme «Lasst die Alten sterben», «Fortuna» und «Papa Moll» sowie die Dokumentarfilme «Das Blue Note Projekt» und «Beyond the Bolex». Die Preisverleihung findet am 24. September 2016 anlässlich des IWC-Gala-Dinners im Rahmen des Zurich Film Festival statt, bei dem IWC Schaffhausen als Kopartnerin auftritt.

DIE FÜNF NOMINIERTEN UND IHRE PROJEKTE

IWC ZFF Filmmaker Award

«Lasst die Alten sterben»
Produktion: David Fonjallaz, Louis Mataré (Lomotion AG)
Regie: Juri Steinhart
Kevin ist jung, hat viele Freunde und ist voller Tatendrang. Dennoch fühlt er sich leer. Mit Freunden gründet er deshalb eine Kommune nach dem Vorbild der 80er-Jahre. Die Truppestrebt nach echten Empfindungen und will Schluss machen mit Konsumwelt und Konventionen. Juri Steinhart gelingt mit seiner Tragikomödie ein unterhaltsamer Film mit starken Identifikationsfiguren. Das Projekt mit Max Hubacherin der Hauptrolle befindet sich derzeit in der Postproduktionsphase.

IWC ZFF Filmmaker Award

«Papa Moll»
Produktion: Reto Schaerli, Lukas Hobi (Zodiac Pictures Ltd)
Regie: Manuel Flurin Hendry
Seit mehr als sechs Jahrzehnten ist Papa Moll ein Dauergast in Schweizer Kinderzimmern. Der liebevolle, aber etwas ungeschickte Vater und Ehemann ist im ganzen Land bekannt und beliebt. Jetzt kommt die Erfolgsgeschichte rund um die Familie Moll mit dem Schauspieler Stefan Kurt in der Hauptrolle und verfilmt vom Regisseur Manuel Flurin Hendry auf die Leinwand. Der Film läuft voraussichtlich Ende 2017 in den Schweizer Kinos an.

IWC ZFF Filmmaker Award

«Fortuna»
Produktion: Ruth Waldburger – Jean-Marie Gindraux (VEGA Production – NEED Productions)
Regie: Germinal Roaux
In Schwarz-Weiss-Bildern zeigt «Fortuna» zwei Welten, die aufeinanderprallen: afrikanische Flüchtlinge auf dem Simplon. Fortuna ist ein 14-jähriges Mädchen aus der Grenzregion zwischen Äthiopien und Eritrea. Sie ist über Umwege in die Schweiz gekommen und überwintert im Kloster Simplon auf über 2000 Metern bei einem katholischen Orden, bis über ihre Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz entschieden wird. Bruno Ganz brilliert in der Rolle des Klosterleiters.

IWC ZFF Filmmaker Award

«Das Blue Note Projekt»
Produktion: Hercli Bundi, Susanne Guggenberger (Mira Film GmbH)
Regie: Sophie Huber
Der Film porträtiert die Geschichte des legendären amerikanischen Jazz-Plattenlabels. Er stellt die Musik und die Musiker in den Vordergrund und zeigt das zeitlose Bestreben nach künstlerischem Ausdruck – von der Entstehung bahnbrechender Blue-Note-Klassiker bis hin zur aktuellen Suche nach neuen Ausdrucksformen. Regisseurin Sophie Huber macht den Jazz mit viel musikalischem Gespür für breite Publikumsschichten zugänglich.

IWC ZFF Filmmaker Award

«Beyond the Bolex»
Produktion: Werner Schweizer, Camilo Lara (HME)
Regie: Alyssa Bolsey
Die Filmemacherin Alyssa Bolsey entdeckt in den USA, dass ihr Urgrossvater Jacques Bolsey vor achtzig Jahren die beliebte Filmkamera Bolex erfunden hat. Mit einer Bolex als Auge und Jacques Tagebuch als Wegweiser begibt sie sich auf eine Reise, um den Fussstapfen ihres Urgrossvaters folgend auch ihre eigenen Wurzeln zu entdecken. Diese feinfühlige Dokumentation über die revolutionäre Filmkamera befindet sich derzeit in der Produktionsphase.

KONTAKT

Verein zur Filmförderung in der Schweiz
Bederstrasse 51, 8002 Zurich

Pressestelle
Verein zur Filmförderung in der Schweiz
c/o Zurich Film Festival
Beat Glur, beat.glur@zff.com

Weitere Erkundung
Munich Boutique Promo
IWC Schaffhausen Eröffnet Boutique in München

Die Schweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen eröffnet Anfang 2017 in der Residenzstraße 13 eine Boutique im Herzen der Münchner Innenstadt. Artikel lesen

 Laureus Awards 2017 Promo
AUS LIEBE ZUM SPORT: SPORTSTARS UND INFLUENCER TRETEN FÜR LAUREUS IN DIE PEDALE

Schaffhausen, 14. Februar 2017 – Mit Stars und Influencern aus der Welt des Sports hat IWC Schaffhausen in Monaco die Verleihung der Laureus World Sports Awards gefeiert. Artikel lesen

IWC Gala SIHH 2017
VENI, VIDI, DA VINCI

IWC Schaffhausen hat auf der Uhrenmesse Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH) die Ankunft der neuen Da Vinci-Kollektion gefeiert. Artikel lesen

IWC Pre Sale Da Vinci 2017
EXKLUSIVER VORVERKAUF
DER NEUEN DA VINCI

IWC Schaffhausen führt zum ersten Mal einen exklusiven Vorverkauf einer neuen Uhrenkollektion durch. Artikel lesen