header.skiplinktext header.skiplinkmenu

IWC Schaffhausen

Wählen Sie ein anderes Land oder eine andere Region, um Inhalte für Ihren Standort anzuzeigen und online einzukaufen

Standort auswählen
    Standort ändern Schliessen
    Standort suchen
    Ausgewähltes Land
    Ergebnisse
    Alle Standorte
    Alle Standorte
    • ANDORRA / €
    • AUSTRALIA / AUD
    • AUSTRIA / €
    • BELGIUM / €
    • BRAZIL / R$
    • CANADA / CAD
    • CHINA / CN¥
    • CROATIA / €
    • CYPRUS  / €
    • CZECH REPUBLIC / €
    • DENMARK / kr
    • ESTONIA / €
    • FINLAND / €
    • FRANCE / €
    • GERMANY / €
    • GREECE / €
    • HONG KONG SAR, CHINA / hk$
    • HUNGARY / €
    • ICELAND / €
    • IRELAND / €
    • ITALY / €
    • JAPAN / ¥
    • KOREA / KRW
    • LATVIA / €
    • LITHUANIA / €
    • LUXEMBOURG / €
    • MACAU SAR, CHINA / MOP
    • MALAYSIA / MYR
    • MEXICO / Mex$
    • NETHERLANDS / €
    • NORWAY / NOK
    • POLAND / €
    • PORTUGAL / €
    • REST OF THE WORLD
    • ROMANIA / €
    • RUSSIA  / ₽
    • SINGAPORE / SGD
    • SLOVAKIA / €
    • SLOVENIA / €
    • SPAIN / €
    • SWEDEN / kr
    • SWITZERLAND / CHF
    • TAIWAN, CHINA / NT$
    • THAILAND / THB
    • TURKEY / TRY
    • UAE / AED
    • UNITED KINGDOM / £
    • UKRAINE  / UAH
    • USA / $
    • INDONESIA / Rp
    • PHILIPPINES / ₱
    • INDIA / ₹
    • SOUTH AFRICA / R
    • New Zealand / $
    • CAMBODIA / ៛
    iwc-ppc-language-
    WARENKORB Schliessen
    BEI IWC ANMELDEN Schliessen

    IWC Schaffhausen

    DIE KUNST DES TIMINGS

    «IWC Schaffhausen gab 2009 gewissermassen den Startschuss für meine Fotokarriere mit meiner ersten grösseren Fotoproduktion, dem Shooting der Portugieser-Linie im Mittelmeer auf einem riesigen Segelboot, der Moonbird. Seitdem haben sich unsere Wege im Laufe meiner Karriere immer wieder gekreuzt. Sei es beim Fussball oder besonders in den letzten 4 Jahren bei der Formel 1, wo ich als Teamfotograf für das Mercedes AMG PETRONAS F1 Team tätig war. Als Chris und Maurice mich vor zwei Monaten kontaktierten und fragten ob ich meine Geschichte im IWC Schaffhausen Surrounding erzählen würde war ich hellauf begeistert und fühlte mich sehr geehrt. Während ich am Entwurf für dieses Porträt arbeitete wurde mir bewusst, dass das Timing der mit Abstand grösste Treiber meiner Karriere war

    Paul hinter seinem Objektiv
    — Paul hinter seinem Objektiv

    «TIMING MACHT EINE GUTE STORY ZU EINER GROSSARTIGEN STORY»

    Ich begann meine Karriere als Fotograf in der Musik- und Hip-Hop-Szene. Was mich am meisten faszinierte, waren die Geschichten der Menschen. Durch diese Begeisterung und in dem Wunsch, weitere bemerkenswerte Menschen kennenzulernen, verbrachte ich einige Jahre mit der Dokumentation der deutschen Musikszene.

     

    Schon bald merkte ich, dass es Zeit für eine Veränderung war und so begann ich mich dem Fussball zuzuwenden. Bezüglich der Teams, die ich fotografierte, stand das Glück auf meiner Seite. So war ich zum Beispiel Teamfotograf der deutschen Nationalmannschaft als sie 2014 die Weltmeisterschaft in Brasilien gewann. Ich brachte ein Buch mit dem Titel One Night in Rio heraus und es war definitiv eine der besten Nächte meines Lebens ;-)

    «ICH WOLLTE TABULA RASA MACHEN»

    Dennoch spürte ich tief in meinem Inneren, dass ich eine neue Herausforderung brauchte. Also änderte ich das Thema meiner Geschichten erneut: Der Motorsport trat in mein Leben. Allerdings zogen mich nicht die Autos an (ich habe noch nie in meinem Leben ein gutes Foto von einem Auto gemacht), sondern die menschliche Seite dieser faszinierenden Welt.

     

    Nach einer grossartigen Zeit und einigen Meisterschaften traf ich 2019 meine bislang härteste Entscheidung und bat das Team mich 2020 aus meinem Vertrag zu entlassen. Ich habe noch nie einen Job aufgegeben, weil bereits ein besserer auf mich wartete. Ich habe gekündigt, weil ich Tabula rasa machen wollte, weil ich das für die grösste Chance halte, die es gibt. Jetzt erzähle ich eher meine eigene Geschichte anstatt die eines anderen.

    Paul Ripke
    — Paul Ripke

    «MOMENTE ENTSTEHEN LASSEN, DIE ES WERT SIND, GETEILT ZU WERDEN»

    Wenn mich jemand fragt, was ich tue, würde ich sagen, ich erzähle Geschichten. Und das bedeutet für mich durch Fotos, Videos und Podcasts Momente entstehen zu lassen, die es wert sind, geteilt zu werden. Oder mit PARI, meiner Modemarke, Kleidung zu gestalten. Ich denke PARI ist mehr als nur ein Hoodie mit meinem Namen drauf – die Marke ist Teil meines Lebensstils hier in Kalifornien.

     

    «NIE DAS TIMING UNTERSCHÄTZEN»

    Es heisst, Glück ist, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft. Aber man sollte nie das Timing unterschätzen. Die meisten Fotos, die ich in meinem Leben gemacht habe, hätte jeder machen können. Aber ich war es. Ich war dort, zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Ja, ich hatte ein bisschen Glück, aber vielleicht habe ich auch Talent für das richtige Timing. Und «gutes Timing» bedeutet zu wissen wann man anfangen, aber vor allem wann man aufhören muss. 

    Es heisst, Glück ist, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft. Aber man sollte nie das Timing unterschätzen.
    Paul Ripke bei der Arbeit an seiner eigenen Marke und Kollektion «Pari» (kurz für Paul Ripke)
    iwc.everything.shoppable.seewatch
    BIG PILOT’S WATCH IW501001
    — Paul Ripke bei der Arbeit an seiner eigenen Marke und Kollektion «Pari» (kurz für Paul Ripke)

    «DAS ALLEINSEIN BRINGT MICH QUASI DAZU, ZU AGIEREN STATT ZU REAGIEREN»

    Vor kurzem habe ich mit einer Art «Camping» angefangen – also mit meiner eigenen Version davon. Ich montiere ein Dachzelt auf meinen SUV und verbringe ein oder zwei Nächte allein in der Wüste. Ich nehme meine Fahrräder mit um die Landschaft zu erkunden und mit der herrlichen Natur in Verbindung zu treten. Ich suche nach Orten, deren Geschichte es wert ist, erzählt zu werden. Das macht mir wirklich grossen Spass. Das Beste, was man tun kann, ist Momente und Erinnerungen zu schaffen, an die sich andere erinnern. Das Alleinsein bringt mich quasi dazu, zu agieren statt zu reagieren, weil es keine Ablenkung von aussen gibt. Die meiste Zeit, wenn ich kreativ bin, bin ich also allein.


    Die Möglichkeit, meine Zeit vollkommen frei gestalten zu können, ist wahrscheinlich mein grösster Erfolgsfaktor. Meine Geschichte mit IWC Schaffhausen hier und jetzt erzählen zu können, erfüllt mich mit grossem Stolz, und ich hoffe, Ihnen gefällt mein kleiner Film! 

    Beim Abenteuer in der Wüste
    — Beim Abenteuer in der Wüste


    ZEITMESSER ENTDECKEN

    FÜR SIE AUSGEWÄHLT

    IWC Schaffhausen