SIHH 2018: IWC LANCIERT MECHANISCHE ARMBANDUHR MIT DIGITALER ZEITANZEIGE

Schaffhausen, 15. Januar 2018 – IWC Schaffhausen hat auf dem Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH) in Genf im Rahmen der Jubiläumskollektion zum 150. Geburtstag der Manufaktur drei limitierte «IWC Tribute to Pallweber»-Armbanduhren mit Sprungziffern präsentiert. Damit integriert die Manufaktur zum ersten Mal die digitale Anzeige der Stunden und Minuten in eine Armbanduhr. Bereits 1884 hatte IWC die für damalige Verhältnisse revolutionäre Form der Zeitanzeige in Taschenuhren eingesetzt.

Die historischen Pallweber-Taschenuhren zeigten die Stunden und Minuten mit grossen Ziffern auf rotierenden Scheiben an. Die innovative Zeitanzeige kam jedoch zu früh: Die Uhren waren nur für kurze Zeit ein Verkaufsschlager und verschwanden nach wenigen Jahren wieder von der Bildfläche. Im Jubiläumsjahr würdigt IWC diese Pionierleistung der Uhrmacher aus Schaffhausen mit der IWC Tribute to Pallweber Edition «150 Years» (Ref. 5050). In Anlehnung an das Design der historischen Pallweber-Uhren und als Hommage an den amerikanischen IWC-Gründer F.A. Jones sind die Fenster der Digitalanzeige mit «Hours» und «Minutes» beschriftet. 25 Exemplare werden in Platin, 250 in Rotgold und fünfhundert in Edelstahl aufgelegt:

 

  • Platin, weisses Zifferblatt, Lackfinish, blaue Anzeigescheiben, gebläuter Sekundenzeiger (Ref. IW505001)
  • 18-Karat-Rotgold, weisses Zifferblatt, Lackfinish, weisse Anzeigescheiben, gebläuter Sekundenzeiger (Ref. IW505002)
  • Edelstahl, blaues Zifferblatt, Lackfinish, weisse Anzeigescheiben, rhodinierter Sekundenzeiger (Ref. IW505003)

Für das IWC-Manufakturkaliber 94200 haben die Konstrukteure eine neue, zum Patent angemeldete Lösung für die technisch anspruchsvolle digitale Anzeige entwickelt. Während die Scheiben bei den historischen PallweberTaschenuhren von Zahnrädern mit Aussparungen bewegt wurden, erhält die 1er-Minutenscheibe ihren Drehimpuls über ein separates Räderwerk mit eigenem Federhaus. Ein Auslösemechanismus, der die Verbindung zum eigentlichen Räderwerk der Uhr herstellt, gibt dieses alle 60 Sekunden frei und blockiert es sogleich wieder. Nach 10 Minuten schaltet die 1er-Minutenscheibe die 10er-Minutenscheibe um eine Position weiter. Bei jeder 60. Minute springt zudem der Stundenring auf die nächste Stundenziffer. Da durch das separate Räderwerk der Kraftfluss im normalen Räderwerk nicht beeinflusst wird, können ein präziser Gang und eine hohe Gangreserve von 60 Stunden gewährleistet werden.

 

Wie bereits bei den historischen Pallweber-Taschenuhren sind die Anzeigescheiben über ein Koppelgetriebe mit Sternrad (Malteserkreuzgetriebe) verbunden und lassen sich ganz einfach über die Krone vorwärts- oder rückwärtsbewegen.


IWC Schaffhausen

Department Public Relations

E-mail press-iwc@iwc.com  

Internet press.iwc.com


IWC TRIBUTE TO PALLWEBER EDITION «150 YEARS»

REF. IW505001
  • Mechanisches Uhrwerk
  • Handaufzug
  • Digitale Grossanzeige von Stunde und Minute
  • Kleine Sekunde mit Stoppvorrichtung
  • Breguet-Spirale
  • Sichtboden mit Saphirglas
  • Jubiläumsmedaillon aus 18-Karat-Gold auf dem Werk
  • Limitiert auf 25 Exemplare

 

WERK

  • IWC-Manufakturkaliber: 94200
  • Frequenz: 28 800 A/h | 4 Hz
  • Steine: 54
  • Gangreserve: 60 h
  • Aufzug: Handaufzug

UHR

  • Materialien: Gehäuse aus Platin, weisses Zifferblatt mit Lackfinish, schwarze Bedruckung, blaue Anzeigescheiben, gebläuter Sekundenzeiger, schwarzes Alligatorlederarmband von Santoni
  • Glas: Saphir, gewölbt, beidseitig entspiegelt
  • Wasserdicht: 3 bar 
  • Durchmesser: 45 mm
  • Höhe: 12 mm

IWC TRIBUTE TO PALLWEBER EDITION «150 YEARS»

REF. IW505002

CHARAKTERISTIKA

  • Mechanisches Uhrwerk
  • Handaufzug
  • Digitale Grossanzeige von Stunde und Minute
  • Kleine Sekunde mit Stoppvorrichtung
  • Breguet-Spirale
  • Sichtboden mit Saphirglas
  • Jubiläumsmedaillon aus 18-Karat-Gold auf dem Werk
  • Limitiert auf 250 Exemplare

 

WERK

  • IWC-Manufakturkaliber: 94200
  • Frequenz: 28 800 A/h | 4 Hz
  • Steine: 54
  • Gangreserve: 60 h
  • Aufzug: Handaufzug

UHR

  • Materialien: Gehäuse aus 18-Karat-Rotgold, weisses Zifferblatt mit Lackfinish, schwarze Bedruckung, weisse Anzeigescheiben, gebläuter Sekundenzeiger, schwarzes Alligatorlederarmband von Santoni
  • Glas: Saphir, gewölbt, beidseitig entspiegelt
  • Wasserdicht: 3 bar 
  • Durchmesser: 45 mm
  • Höhe: 12 mm

IWC TRIBUTE TO PALLWEBER EDITION «150 YEARS»

REF. IW505003

CHARAKTERISTIKA

  • Mechanisches Uhrwerk
  • Handaufzug
  • Digitale Grossanzeige von Stunde und Minute
  • Kleine Sekunde mit Stoppvorrichtung
  • Breguet-Spirale
  • Sichtboden mit Saphirglas
  • Jubiläumsmedaillon aus 18-Karat-Gold auf dem Werk
  • Limitiert auf 500 Exemplare

 

WERK

  • IWC-Manufakturkaliber: 94200
  • Frequenz: 28 800 A/h | 4 Hz
  • Steine: 54
  • Gangreserve: 60 h
  • Aufzug: Handaufzug

UHR

  • Materialien: Gehäuse aus Edelstahl, blaues Zifferblatt mit Lackfinish, weisse Bedruckung, weisse Anzeigescheiben, rhodinierter Sekundenzeiger, schwarzes Alligatorlederarmband von Santoni 
  • Glas: Saphir, gewölbt, beidseitig entspiegelt
  • Wasserdicht: 3 bar 
  • Durchmesser: 45 mm
  • Höhe: 12 mm

LESEN SIE MEHR