header.skiplinktext header.skiplinkmenu

IWC Schaffhausen

Standort ändern
Standort suchen
Ausgewähltes Land
Ergebnisse
Alle Standorte
Alle Standorte
  • ANDORRA / €
  • AUSTRALIA / AUD
  • AUSTRIA / €
  • BELGIUM / €
  • BRAZIL / R$
  • CANADA / CAD
  • CHINA / CN¥
  • CROATIA / €
  • CYPRUS  / €
  • CZECH REPUBLIC / €
  • DENMARK / kr
  • ESTONIA / €
  • FINLAND / €
  • FRANCE / €
  • GERMANY / €
  • GREECE / €
  • HONG KONG SAR, CHINA / hk$
  • HUNGARY / €
  • ICELAND / KR
  • IRELAND / €
  • ITALY / €
  • JAPAN / ¥
  • KOREA / KRW
  • LATVIA / €
  • LITHUANIA / €
  • LUXEMBURG / €
  • MACAU SAR, CHINA / MOP
  • MALAYSIA / MYR
  • MEXICO / Mex$
  • NETHERLANDS / €
  • NORWAY / NOK
  • POLAND / €
  • PORTUGAL / €
  • REST OF THE WORLD
  • ROMANIA / €
  • RUSSIA  / ₽
  • SINGAPORE / SGD
  • SLOVAKIA / €
  • SLOVENIA / €
  • SPAIN / €
  • SWEDEN / SEK
  • SWITZERLAND / CHF
  • TAIWAN, CHINA / NT$
  • THAILAND / THB
  • TURKEY / TRY
  • UAE / AED
  • UNITED KINGDOM / £
  • UKRAINE  / UAH
  • USA / $
iwc-ppc-language-
WARENKORB
BEI IWC ANMELDEN

IWC Schaffhausen

Tiefenmesser

Tiefenmesser

Das Druckmesssystem des weiterentwickelten Tiefenmessmechanismus befindet sich in einem Druckwandler an der linken Gehäuseseite. Über den Druckwandler wirkt der Wasserdruck auf eine gefederte Membran und drückt eine Welle ins Innere des Gehäuses. Diese Bewegung lenkt über ein Hebelwerk die beiden Zeiger in der Uhrenmitte aus. Während sich der blaue Tiefenmesszeiger je nach aktueller Wassertiefe bewegt, bleibt der rote Maximaltiefenmesszeiger auf der grössten erreichten Tiefe stehen – eine Klinke verhindert das Zurückspringen. Durch einen Drücker lässt sich der Maximaltiefenmesszeiger auf die Nullposition zurückstellen.