11 April, 2017

Taylor Schilling

Es gibt Rollen, die passen einfach

9 mins

Taylor Schilling

ES GIBT ROLLEN, DIE PASSEN EINFACH

Im Rahmen unserer Reihe #IWCTalksTo sprachen wir diesmal mit der Schauspielerin Taylor Schilling.


Biografie

Taylor Schilling ist bekannt für ihre Rolle als Veronica Flanagan Callahan in der NBC-Fernsehshow «Mercy». Zum ersten Mal auf der Kinoleinwand war sie 2007 neben Meryl Streep in «Dark Matter» zu sehen.

 

Aktuell spielt Schilling die Hauptrolle der Piper Chapman in der Original-Netflix-Serie «Orange is the New Black», die auf Piper Kermans Memoiren «Orange is the New Black: Mein Jahr im Frauenknast» basiert. In der Serie geht es um Piper (Schilling), eine verlobte junge Frau aus Brooklyn, die mehrere Jahre ins Gefängnis muss, nachdem sie von einer längst vergangenen College-Liebesbeziehung mit einer Drogenhändlerin eingeholt wird.

 

Im Jahr 2012 spielte sie im Oscar-gekrönten Film «Argo» neben Ben Affleck, Bryan Cranston und John Goodman. Der Film thematisiert die wahre Begebenheit der Befreiung von US-amerikanischen Botschaftsangehörigen aus Teheran durch die CIA im Anschluss an die Iranische Revolution 1979. Die Diplomaten wurden aus dem Land geschleust, indem man vorgab, sie seien Teil einer Hollywood-Filmcrew. Schilling stellte dabei Christine Mendez dar, die Ehefrau von Afflecks Figur. Der Film kam am 12. Oktober 2012 in die Kinos. Im selben Jahr war Schilling in der weiblichen Hauptrolle zusammen mit Zac Efron in «The Lucky One – Für immer der Deine» zu sehen, dem mit Spannung erwarteten Warner-Bros.-Film von Scott Hicks. Der Film basiert auf einem Roman von Nicholas Sparks und erzählt die Geschichte eines Marinesoldaten (Efron), der drei Einsätze im Irak übersteht und glaubt, dass er sein Glück der Fotografie einer unbekannten Frau zu verdanken hat, die er bei sich hatte. Bei seiner Rückkehr in die USA macht er sich auf die Suche nach der Frau. «The Lucky One – Für immer der Deine» startete am 20. April 2012 in den Kinos.

 

Schilling wuchs in Massachusetts auf und schloss 2006 ihr Studium an der Fordham University mit einem B. A. in Schauspiel ab. Ihr anschliessendes weiterführendes Schauspielstudium an der New York University brach sie im zweiten Jahr ab, um an ihrer Schauspielkarriere zu arbeiten – innerhalb von vier Monaten hatte sie die Rolle in «Mercy» in der Tasche.

 

Sie wohnt zurzeit in New York City.