IWC Schaffhausen

Kontaktieren Sie uns

  • EINE E-MAIL SENDEN
    Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.
    Eine E-Mail senden
  • BESUCHEN SIE UNS

    Suchen Sie die am nächsten gelegene IWC Boutique und kommen Sie uns besuchen, oder kommen Sie in eines unserer IWC Servicezentren – wir kümmern uns gerne um Ihren Zeitmesser.

    Eine Boutique in der Nähe finden
  • EINEN TERMIN VEREINBAREN

    Planen Sie einen Besuch in einer Boutique Ihrer Wahl.

    Vereinbaren Sie einen termin
  • Feedback geben

    Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie es hier mit uns.

Standort ändern

Schliessen
Standort suchen
Ausgewähltes Land
Ergebnisse
Alle Standorte
Alle Standorte
iwc-ppc-language-

WARENKORB

Schliessen

BEI IWC ANMELDEN

Schliessen

IWC Schaffhausen

Two Pilot’s Watch Automatic 41 Black Aces side by side, the left watch dial is displaying it's glow in the dark functionality

 

 

 

 

ENT­WICK­ELT FÜR PILOTEN UND FÜR NACHT­­­­-
SCH­WÄRM­ER.

 

 

ENTWICKELT FÜR PILOTEN UND FÜR NACHT­­­SCH­WÄRMER.


Die Pilot's Watch Automatic 41 Black Aces ist die jüngste Innovation aus dem IWC Professional Pilot's Watches Program. Dieses Paradebeispiel für funktionale Technik verfügt über ein vollständig leuchtendes weisses Zifferblatt, das aus einer massiven Scheibe aus Super-LumiNova® besteht. In Dunkelkammertests ging von dem Zifferblatt mehr als 23 Stunden lang ein helles grünliches Licht aus, das in puncto Nachtsichtbarkeit gänzlich neue Massstäbe setzt.

JETZT ENTDECKEN

Close up of the Pilot’s Watch Automatic 41 Black Aces case. Black case and strap, white dial with black numbers and in place of 6 'o'clock, features a stylized Ace of Spades logo with red stripe and the number 41

 

 

 

 

The Pilot’s Watch Automatic 41 Black Aces on a white backround representing how the watch appears in daylight, with it's normal white dial and black lettering
The Pilot’s Watch Automatic 41 Black Aces on a black blackground with low brightness to represent how the dial emits a greenish glow in low-light and dark environments
TAG
NACHT

UMFASSEN­DES FLIEGER­UHREN-KNOW-HOW

UMFASSEN­DES FLIEGER­UHREN-KNOW-HOW

In mehr als 85 Jahren hat IWC Schaffhausen ein einzigartiges Know-how in der Entwicklung robuster und zuverlässiger Instrumente für das Cockpit erworben. Die Expertise des Unternehmens beruht auf einem ständigen Dialog mit Berufspiloten, um die Anforderungen und Bedürfnisse der Branche genau zu verstehen. Im Rahmen des Professional Pilot's Watches Program, das aus der Partnerschaft mit der U.S. Navy hervorgegangen ist, entwickelt IWC Uhren für Elite-Jetpiloten. Die jüngste Innovation aus diesem Programm ist die Pilot's Watch Automatic 41. Sie ist inspiriert von einer professionellen Fliegeruhr, die IWC für die Mitglieder des Strike Fighter Squadron 41, die sogenannten «Black Aces», konzipierte. Das Geschwader ist auf der Naval Air Station Lemoore in Kalifornien stationiert. Das 1950 auf der NAS Oceana gegründete VFA-41 ist dem Carrier Air Wing 9 unterstellt und trägt das Funkrufzeichen «Fast Eagle».

 

 

UMFASSEN­DES FLIEGER­UHREN-KNOW-HOW

UMFASSEN­DES FLIEGER­UHREN-KNOW-HOW

In mehr als 85 Jahren hat IWC Schaffhausen ein einzigartiges Know-how in der Entwicklung robuster und zuverlässiger Instrumente für das Cockpit erworben. Die Expertise des Unternehmens beruht auf einem ständigen Dialog mit Berufspiloten, um die Anforderungen und Bedürfnisse der Branche genau zu verstehen. Im Rahmen des Professional Pilot's Watches Program, das aus der Partnerschaft mit der U.S. Navy hervorgegangen ist, entwickelt IWC Uhren für Elite-Jetpiloten. Die jüngste Innovation aus diesem Programm ist die Pilot's Watch Automatic 41. Sie ist inspiriert von einer professionellen Fliegeruhr, die IWC für die Mitglieder des Strike Fighter Squadron 41, die sogenannten «Black Aces», konzipierte. Das Geschwader ist auf der Naval Air Station Lemoore in Kalifornien stationiert. Das 1950 auf der NAS Oceana gegründete VFA-41 ist dem Carrier Air Wing 9 unterstellt und trägt das Funkrufzeichen «Fast Eagle».

 

 

 

 

 

 

UNVER­­GLEICH­­­LICHE NACHT­­SICHT­BAR­­KEIT

UNVER­­GLEICH­­­LICHE NACHT­­SICHT­BAR­­KEIT


Gute Ablesbarkeit – auch unter schwierigen Bedingungen oder im Dunkeln – ist die wichtigste Anforderung an eine Fliegeruhr. Aus diesem funktionalen Bedürfnis heraus entstand das typische Cockpitinstrumenten-Design, das die IWC Pilot's Watches auszeichnet. Die Pilot's Watch Automatic 41 Black Aces ist der erste Zeitmesser aus Schaffhausen mit einem vollständig leuchtenden weissen Lumicast-Zifferblatt. Das in Zusammenarbeit mit «Black Aces»-Piloten entwickelte Zifferblatt besteht aus einer massiven Scheibe aus Super-LumiNova®. In Dunkelkammertests ging von dem Zifferblatt mehr als 23 Stunden lang ein helles grünliches Licht aus, das in puncto Nachtsichtbarkeit gänzlich neue Massstäbe setzt. 

Während des komplexen Herstellungsprozesses werden hochwertige Super-LumiNova®-Pigmente mit einem Bindemittel vermischt, in eine runde Form gegossen und in einem speziell entwickelten Verfahren gehärtet, um dem Material eine keramikähnliche Robustheit zu verleihen. Die daraus resultierende massive Scheibe wird anschliessend auf dem Zifferblattrohling aus Weicheisen angebracht. Abschliessend wird das Zifferblatt mit schwarzen Indizes und Ziffern sowie dem «Black Aces»-Logo versehen. Letzteres erinnert an das Pik-Ass eines Kartenspiels.

JETZT ENTDECKEN

Pilot’s Watch Automatic 41 Black Aces laying on a dark surface, black dial, black fabric strap and white dial with black lettering

 

 

 

 

The Pilot’s Watch Automatic 41 Black Aces side by side, the left watch dial is displaying it's greenish glow in the dark functionality

EIN MATERIAL, DAS LICHTEN­­ERGIE SPEICHERT

EIN MATERIAL, DAS LICHT­EN­­ERGIE SPEICHERT


Super-LumiNova® ist eine keramische Hightech-Verbindung, die sich wie ein Akku verhält. Die vom Sonnen- oder Kunstlicht absorbierte Lichtenergie bewirkt, dass die Elektronen im Material in einen höheren Energiezustand übergehen, in dem diese Energie gespeichert wird. Wenn die Elektronen in ihren normalen Zustand zurückkehren, geben sie die absorbierte Energie als sichtbares Licht wieder ab und lassen das Material im Dunkeln leuchten. Der Prozess der Aufnahme und Abgabe von Lichtenergie kann unendlich oft wiederholt werden, ohne dass das Material altert oder seine Lichtspeicherfähigkeit nachlässt.

HARTES UND KRATZFESTES KERAMIK­­GEHÄUSE

HARTES UND KRATZFESTES KERAMIK­­­GEHÄUSE

Die Pilot's Watch Automatic 41 Black Aces verfügt über ein 41-mm-Gehäuse aus schwarzer Zirkonoxidkeramik, einem Material, mit dem IWC Schaffhausen bereits in den 1980ern Pionierarbeit in der Uhrenindustrie leistete. Mit einer Vickers-Härteprüfung, die nur knapp unter der von Diamanten liegt, gehört Keramik zu den härtesten Materialien der Welt. Sein leichtes Gewicht, seine Härte und seine Kratzfestigkeit machen Keramik zum perfekten Material für den täglichen Gebrauch im Jetcockpit. Darüber hinaus sorgt die unauffällige mattschwarze Farbe dafür, dass die Piloten nicht durch das von ihrer Uhr reflektierte Sonnenlicht abgelenkt werden.

ROBUSTES UHRWERK MIT DREI TAGEN LEISTUNG

ROBUSTES UHRWERK MIT DREI TAGEN LEISTUNG


Die Pilot’s Watch Automatic 41 Black Aces wird von dem Manufakturkaliber 32100 von IWC Schaffhausen angetrieben. In Kombination mit dem Innengehäuse aus Weicheisen verbessert die antimagnetische Siliziumhemmung des Uhrwerks die Widerstandsfähigkeit der Uhr gegenüber Magnetfeldern. Darüber hinaus verspricht der effiziente Doppelklinkenaufzug eine Gangreserve von 72 Stunden in der Zugfeder.

The IWC-manufactured 32100 calibre displaying the IWC logo with "Made in Switzerland" as well as other information engraved into the surface

 

 

 

JETZT ENTDECKEN

 

 

IWC Schaffhausen