SUCHEN UND BEWERBEN

Machen Sie den ersten Schritt: Suchen Sie nach aktuellen Stellenangeboten und bewerben Sie sich online.

 

PROFILVERWALTUNG

Verwalten und aktualisieren Sie Ihr Profil

 

 

 


Praktikum bei IWC Schaffhausen: Praxiserfahrung für Studierende und Hochschul-Absolventen

  • Sie haben gerade Ihren Bachelor abgeschlossen und sind auf der Suche nach ersten praktischen Erfahrungen, bevor Sie Ihr Master-Studium anfangen?
  • Sie möchten nach dem Abschluss des Studiums erste Praxiserfahrungen in einem herausfordernden Umfeld sammeln?

 

IWC Schaffhausen bietet ambitionierten Studierenden und Hochschulabsolventen die Möglichkeit, einen Einblick in die internationale Luxusgüterindustrie zu gewinnen und wertvolle berufliche Erfahrungen zu sammeln.

 

Wir bieten Praktika sowohl in betriebswirtschaftlichen als auch in technischen Bereichen an. Unsere Praktika dauern jeweils sechs Monate und beginnen üblicherweise in den Monaten April und Oktober. Arbeitsorte sind unser Hauptsitz oder das neue Manufakturzentrum in Schaffhausen. Da wir die Art und Anzahl der Praktika ständig an die aktuellen Projekte anpassen, kann sich das Angebot von Jahr zu Jahr ändern.

 

Einen Überblick über die typischen Inhalte eines Praktikums im Bereich Marketing bekommen Sie anhand der nachfolgenden Beschreibung:

 

MARKETING & COMMUNICATIONS

Testimonial

Angela Colucci

Intern Customer Service Projectmanagement

 

 

«So, das Studium habe ich geschafft, aber was jetzt?» Diese Frage beschäftigte mich nach Abschluss meines Bachelorstudium in Maschinenbau/Werkstofftechnik und während meiner Aushilfstätigkeit ununterbrochen. Als ich auf der IWC-Karrierewebsite die Stelle «Customer Service Intern» entdeckte, war ich noch leicht unsicher ob ich mich bewerben sollte, da ich eigentlich einen Direkteinstieg mit Festanstellung suchte. Das breite Aufgabengebiet in der Stellenbeschreibung überzeugte mich letztendlich und so entschloss ich mich, mein Glück zu versuchen und schickte meine Bewerbung ab. Wie sich später rausstellen würde, eine Entscheidung die ich nicht bereuen würde. Die erste Bewerbungsrunde fand telefonisch statt. Das Interview mit dem Recruiting Partner war sehr positiv und steigerte mein Interesse an der Stelle. Im nächsten Gespräch durfte ich meinen zukünftigen Vorgesetzten persönlich kennenlernen. Das Gespräch war sehr angenehm und bestärkte mich in meinem Wunsch, bei IWC einzusteigen. Umso glücklicher war ich als ich wenige Tage später eine Zusage für die Stelle erhalten habe.

An meinem ersten Arbeitstag packte ich meinen «Boardingpass» ein um, an der Rezeption einzuchecken und wurde mit einem herzlichen «Willkommen bei IWC Schaffhausen» begrüsst. Nach dem Kennenlernen des Teams, erfuhr ich mehr über die Projekte, an denen ich in den nächsten vier Monaten beteiligt sein würde. Wenige Tage später konnte ich am «Welcome Day» für neue Mitarbeiter mehr über die verschiedenen Bereiche im Unternehmen erfahren und wunderbare Kontakte zu Newcomern aus anderen Abteilungen knüpfen. An diesem Tag wurde mir nochmals bewusster, wie sehr in diesem Unternehmen Wert auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter gelegt wird. Die gesamte Einarbeitungsphase war sehr gut organisiert, was mir den Einstieg sehr erleichterte.

 

Während meines Praktikums sollte ich hauptsächlich beim Projekt «Lean-Blister» mitarbeiten, welche als Ersatzteil-Sets für den Uhrenservice bzw. die Reparatur bezeichnet werden könnten. Neben der Auswertung von verschiedenen Daten, vertrat ich die IWC auch bei Terminen mit Werkzeugherstellern oder anderen Zulieferern. Die komplette Organisation hierfür durfte ich bereits in meiner zweiten Woche übernehmen. Ich war sehr überrascht, wie schnell mir als Praktikantin Verantwortung übergeben und Vertrauen geschenkt wurde, was ich ungemein schätze. Ebenfalls durfte ich meine Optimierungsvorschläge einbringen, welche stets willkommenen waren, und mich gleich um deren Umsetzung kümmern. Nach einem Monat fand bereits ein erstes Feedback-Gespräch mit meinem Vorgesetzten statt. Ausserdem wurde ich vom Human Resources Team zum «Welcome Coffee» eingeladen, wo ich in einer angenehmen Atmosphäre über meine Erfahrungen in den ersten Wochen berichten und meinen Input einbringen konnte.

 

Wenn ich auf die vier Monate bei IWC zurückblicke, dann lässt sich nur sagen, dass es die beste Entscheidung war, die ich je hätte treffen können. Das Aufgabengebiet ist spannend und es hat mir unheimlich viel Spass gemacht. Die Kollegen sind freundlich und aufgeschlossen und die Unternehmenspolitik und der Umgang mit den Mitarbeitern sind erstklassig. Umso mehr freut es mich, dass ich nach meinem Praktikum für eine offene Stelle als Customer Service Industrialisation Manager in Betracht gezogen wurde und somit in eine Festanstellung übernommen wurde.

 

Ich kann jedem, der auf der Suche nach einer spannenden Praktikumsstelle ist, nur wärmstens empfehlen, sich bei IWC zu bewerben und die Chance zu nutzen, einen Einblick in dieses hervorragende Unternehmen zu gewinnen».

 

 


Für IWC arbeiten

 

 

Warum IWC?

Erfahren Sie, was es bedeutet, für IWC Schaffhausen zu arbeiten.

 

 

 

 

Warum Schaffhausen?

Schaffhausen hat rund 36.000 Einwohner und liegt etwa 40 Minuten von Zürich entfernt.

 

 

 

 

Das sagen unsere Mitarbeitenden

Hören Sie, was unsere Mitarbeiter über IWC Schaffhausen sagen.

 

 

 

Unsere Abteilungen

Entdecken Sie unsere Fachbereiche: Uhrmacherkunst, Finanzwesen, Personalmanagement, IT & Sicherheit, Marketing & Kommunikation und weitere.

 

 

 

 

Ihre Benefits

Flexible Arbeitszeiten, Gesundheitsvorsorge und nachhaltige Initiativen sind nur einige der Vorteile, die Vollzeitmitarbeiter bei IWC geniessen.

 

 

 

 

Ihre Bewerbung

Erfahren Sie mehr über das Bewerbungsverfahren bei IWC Schaffhausen.