header.skiplinktext header.skiplinkmenu

IWC Schaffhausen

Standort ändern
Standort suchen
Ausgewähltes Land
Ergebnisse
Alle Standorte
E-Boutique
  • ANDORRA / €
  • AUSTRALIA / AUD
  • AUSTRIA / €
  • BELGIUM / €
  • BRAZIL / R$
  • CANADA / CAD
  • CHINA / CN¥
  • CROATIA / €
  • CYPRUS  / €
  • CZECH REPUBLIC / €
  • DENMARK / kr
  • ESTONIA / €
  • FINLAND / €
  • FRANCE / €
  • GERMANY / €
  • GREECE / €
  • HONG KONG SAR, CHINA / hk$
  • HUNGARY / €
  • ICELAND / KR
  • IRELAND / €
  • ITALY / €
  • JAPAN / ¥
  • KOREA / KRW
  • LATVIA / €
  • LITHUANIA / €
  • LUXEMBURG / €
  • MACAU SAR, CHINA / MOP
  • MALAYSIA / MYR
  • MEXICO / Mex$
  • NETHERLANDS / €
  • NORWAY / NOK
  • POLAND / €
  • PORTUGAL / €
  • REST OF THE WORLD
  • ROMANIA / €
  • RUSSIA  / ₽
  • SINGAPORE / SGD
  • SLOVAKIA / €
  • SLOVENIA / €
  • SPAIN / €
  • SWEDEN / SEK
  • SWITZERLAND / CHF
  • TAIWAN, CHINA / NT$
  • THAILAND / THB
  • TURKEY / TRY
  • UAE / AED
  • UNITED KINGDOM / £
  • UKRAINE  / UAH
  • USA / $

iwc-ppc-language-
WARENKORB
BEI IWC ANMELDEN

IWC Schaffhausen

IWC Schaffhausen

 

   © LAT Images for Mercedes-Benz Grand Prix Ltd

 

 

MERCEDES-AMG PETRONAS FORMEL 1 TEAM

 

 

OFFIZIELLER ENGINEERING PARTNER DES MERCEDES-AMG PETRONAS FORMEL 1 TEAMS SEIT 2013

 

Als logische Fortsetzung unserer Partnerschaft mit Mercedes-AMG wurde IWC im Jahr 2013 «Official Engineering Partner» des Mercedes-AMG Petronas Formel 1 Teams. Im Mittelpunkt dieser Partnerschaft stehen die gemeinsamen Werte des Maschinenbaus und der Uhrmacherei. Als «Official Engineering Partner» ziert IWCs Markenemblem Handschuhe, Overalls und Autos des Teams. Bei ausgewählten Grands Prix™ können IWC-Kunden zudem ein Formel 1™ Rennen aus nächster Nähe miterleben. 

 

 

2019 widmete IWC dem Mercedes-AMG Petronas Formel 1 Team zwei aussergewöhnliche Fliegeruhren in limitierter Auflage. Diese Sondereditionen sind mit mattschwarzen Zirkonoxidkeramik-Gehäusen und Carbonfaser-Zifferblättern ausgestattet – beides Hightech-Materialien, die auch im Formel 1™ Rennsport zum Einsatz kommen. Die Pilot’s Watch Chronograph Edition «Mercedes-AMG Petronas Motorsport» (Ref. IW389005) und die Big Pilot's Watch Perpetual Calendar Edition «Mercedes-AMG Petronas Motorsport» (Ref. IW503003) sind von den Mercedes-Teamfarben inspiriert und haben ein markantes schwarzes Design mit PETRONAS smaragdgrünen Akzenten. 

 

Eine partnerschaftliche Beziehung pflegt IWC darüber hinaus mit den Mercedes-Fahrern Lewis Hamilton und Valtteri Bottas. Als IWC-Markenbotschafter, die eine besondere Faszination für IWC-Uhren haben, sind die beiden stets gern gesehene Gäste bei IWC-Veranstaltungen.

 

Zuletzt war IWC hocherfreut, Hamilton, Bottas und dem Team zu ihrem historischen Formel 1™ Titelerfolg 2020 gratulieren zu dürfen. Hamilton sicherte sich seinen siebten Fahrertitel und ist damit der zweite Fahrer in der Geschichte des Sports, der so viele Meistertitel erringen konnte. Das Team holte sich den siebten Konstrukteurstitel und ist damit das erste Team in der Geschichte des Formel 1™ Rennsports, das sieben Mal in Folge den Doppeltitel gewann.

Photo credit: ©Mercedes-Benz Grand Prix Ltd.
— Photo credit: ©Mercedes-Benz Grand Prix Ltd.

LEWIS HAMILTON

Hamilton, der 1985 im englischen Stevenage geboren wurde, nahm im Alter von acht Jahren zum ersten Mal in einem Kart Platz und entwickelte sofort eine Leidenschaft fürs Rennfahren. Sein unglaubliches Talent und seine grosse Dynamik liessen ihn in Windeseile die Karriereleiter emporsteigen. Nachdem er die McLaren Mercedes Champions of the Future Serie für sich entschieden hatte, nahm ihn McLaren Mercedes 1997 in sein Nachwuchsförderprogramm auf. 2001 folgte der Sprung in die britische Formel Renault, die er zwei Jahre später gewann. In der anschliessenden Formel-3-Euroserie wurde er bereits in seinem zweiten Jahr zum Meister der Nachwuchsserie gekrönt. Nach seinem Aufstieg in die GP2 dominierte Hamilton als Rookie die Meisterschaft 2006. Ein Erfolg, der ihn 2007 in die Formel 1 aufsteigen liess, wo er mit nur 22 Jahren sein Grand Prix™ -Debüt für McLaren gab. Die Saison war ein spektakulärer Erfolg und Hamilton kämpfte bis zum Saisonfinale um den Titel. 2008 gewann er diesen schliesslich und wurde damit zum jüngsten Formel-1-Weltmeister aller Zeiten. Vier Jahre später wechselte der Brite im Jahr 2013 nach sechs Saisons mit McLaren zum Mercedes-Werksteam und beendete das Jahr auf dem vierten Gesamtrang. 2014 holte er sich nach 11 Siegen seinen zweiten Weltmeistertitel, den er 2015 mit einem dritten Titel verteidigte. Die folgende Saison brachte Hamilton weitere 10 Siege ein. 2017 gewann er erneut den WM-Titel; ein Triumph, den er 2018 und 2019 zu wiederholen wusste. 2020 erreichte Hamiltons Karriere ungeahnte Höhen. Er brach gleich mehrere Rekorde, indem er unter anderem die Anzahl der Grands Prix™ Siege von Michael Schumacher überholte und mit seinem siebten Titelgewinn mit Schumachers gewonnenen Fahrer-Weltmeisterschaften gleichzog.

 

2013 wurde Hamilton IWC-Botschafter und 2014 lancierte die Schweizer Manufaktur die erste von mehreren ihm gewidmeten Sondereditionen: Die auf 250 Exemplare limitierte Ingenieur Chronograph Edition Lewis Hamilton (IW379602) mit Titangehäuse. In der begleitenden Kampagne stoppt der Brite mit seiner Uhr die Zeit und bringt den Mercedes-Benz Silberpfeil W196 zum Stehen. 

Im folgenden Jahr gratulierte IWC Hamilton zum Gewinn seines fünften FIA Formel 1™ Weltmeistertitels mit einer besonderen IWC Pilot's Watch TOP GUN Perpetual Calendar «Boutique Edition» (IW502903). Ein Jahr später, im Jahr 2019, präsentierte IWC die «Lewis Hamilton» Big Pilot's Watch Perpetual Calendar Edition (Ref. IW503002), die gemeinsam von IWC-Designern und Hamilton selbst entworfen wurde. Im selben Jahr spielte der Brite die Hauptrolle in IWCs aufregendem Werbespot für die Spitfire-Kollektion. In diesem Film fährt Hamilton den ikonischen Mercedes-Benz Silberpfeil W125 in Goodwood, begleitet von einer Spitfire, die über ihn hinwegfliegt. Für die Saison 2020 wechselte das Mercedes-AMG Petronas Formel 1 Team zu einer komplett schwarzen Lackierung als Teil seines Engagements für mehr Vielfalt und Inklusion. Hamilton fuhr zudem in schwarzen Overalls, Stiefeln, Handschuhen und präsentierte ein überarbeitetes Helmdesign. IWC entwarf seine IWC Black Ceramic Big Pilot's Watch Perpetual Calendar exklusiv für Hamilton, um ein Zeichen der Unterstützung zu setzen.

VALTTERI BOTTAS

Bottas wurde 1989 in Nastola, Finnland, geboren und bestritt sein erstes Kartrennen im Alter von sechs Jahren. Im nächsten Jahrzehnt gewann er zahlreiche Meisterschaften und stieg mit 17 Jahren in den Formelrennsport auf. Er sorgte sofort für Aufsehen, beendete seine Rookie-Saison im Formel Renault 2.0 NEC als Dritter und holte sich im folgenden Jahr zwei Formel Renault 2.0-Titel. Nach seinem Aufstieg in die Formel-3-Euroserie belegte Bottas 2009 und 2010 jeweils den dritten Platz und gewann in beiden Jahren das prestigeträchtige Formel-3-Masters in Zandvoort. Damit ist er der einzige Fahrer, der dieses Event zweimal in Folge gewinnen konnte. Eine Formel-1-Testfahrt mit Williams im Jahr 2010/11 wurde von einer beeindruckenden GP3-Saison begleitet. 2012 entschied Bottas, sich ausschliesslich auf seine Testfahrten in der Formel 1 zu konzentrieren und kam 15-mal im Freien Training zum Einsatz. In der folgenden Saison wurde er als Stammfahrer bestätigt und holte mit einem achten Platz in den USA seine ersten F1-Punkte. Bottas startete weitere drei Saisons für das britische Team und erzielte neun Podest-Platzierungen, bevor er 2017 zu Mercedes wechselte, um an der Seite von Hamilton zu fahren. Vier Saisons später hat der Finne neun Siege und mehrere Pole-Positions und Podiumsplätze für die Silberpfeile erzielt und damit entscheidend zum Erfolg in der Konstrukteurswertung des Teams beigetragen.

Photo credit: ©Mercedes-Benz Grand Prix Ltd.
— Photo credit: ©Mercedes-Benz Grand Prix Ltd.

Rennkalender der F1™ Weltmeisterschaft 2021:

27. Juni Österreich
4. Juli Österreich
18. Juli Grossbritannien
1. August Ungarn
29. August Belgien
5. September Niederlande
12. September Italien
26. September Russland
3. Oktober Singapur
10. Oktober Japan
24. Oktober USA
31. Oktober Mexico
7. November Brasilien
21. November Australien
28. November Saudi-Arabien
5. Dezember Abu Dhabi

Zeitmesser entdecken

Für Sie ausgewählt