Präzises Engineering für die Ewigkeit

Zum ersten Mal präsentiert IWC den ewigen Kalender mit einem hochwertigen Manufakturwerk aus der Kaliberfamilie 82000

 

Keine Komplikation verkörpert den Engineering-Ansatz von IWC so deutlich wie der in den 1980er-Jahren von Kurt Klaus entwickelte ewige Kalender. Sein mechanisches Programm erkennt selbstständig die unterschiedlichen Monatslängen und fügt automatisch alle vier Jahre Ende Februar einen Schalttag hinzu. Alle Anzeigen sind perfekt miteinander synchronisiert und können einfach über die Krone eingestellt werden.

Für die Portugieser Perpetual Calendar 42 hat IWC die ikonische Komplikation zum ersten Mal in ein Manufakturwerk aus der Kaliberfamilie 82000 integriert. Der mit Keramikkomponenten bestückte Pellaton-Aufzug des IWC-Manufakturkalibers 82650 baut eine

Gangreserve von 60 Stunden auf. Die Anzeigen für Datum, Monat, Wochentag, Mondphase und Schaltjahr sind auf drei Hilfszifferblätter bei «3 Uhr», «6 Uhr» und «9 Uhr» verteilt. Die Uhr mit einem Durchmesser von 42 Millimetern wird zum ersten Mal in Edelstahl und 18 Karat Rotgold angeboten.

Kaliberfamilie 82000


Portugieser Perpetual Calendar 42