header.skiplinktext header.skiplinkmenu

IWC Schaffhausen

Standort ändern Schliessen
Standort suchen
Ausgewähltes Land
Ergebnisse
Alle Standorte
Alle Standorte
  • ANDORRA / €
  • AUSTRALIA / AUD
  • AUSTRIA / €
  • BELGIUM / €
  • BRAZIL / R$
  • CANADA / CAD
  • CHINA / CN¥
  • CROATIA / €
  • CYPRUS  / €
  • CZECH REPUBLIC / €
  • DENMARK / kr
  • ESTONIA / €
  • FINLAND / €
  • FRANCE / €
  • GERMANY / €
  • GREECE / €
  • HONG KONG SAR, CHINA / hk$
  • HUNGARY / €
  • ICELAND / €
  • IRELAND / €
  • ITALY / €
  • JAPAN / ¥
  • KOREA / KRW
  • LATVIA / €
  • LITHUANIA / €
  • LUXEMBOURG / €
  • MACAU SAR, CHINA / MOP
  • MALAYSIA / MYR
  • MEXICO / Mex$
  • NETHERLANDS / €
  • NORWAY / NOK
  • POLAND / €
  • PORTUGAL / €
  • REST OF THE WORLD
  • ROMANIA / €
  • RUSSIA  / ₽
  • SINGAPORE / SGD
  • SLOVAKIA / €
  • SLOVENIA / €
  • SPAIN / €
  • SWEDEN / kr
  • SWITZERLAND / CHF
  • TAIWAN, CHINA / NT$
  • THAILAND / THB
  • TURKEY / TRY
  • UAE / AED
  • UNITED KINGDOM / £
  • UKRAINE  / UAH
  • USA / $
  • INDONESIA / Rp
  • PHILIPPINES / ₱
  • INDIA / ₹
  • SOUTH AFRICA / R
  • New Zealand / $
  • CAMBODIA / ៛
  • BULGARIA / €
  • SERBIA / €
iwc-ppc-language-
WARENKORB Schliessen
BEI IWC ANMELDEN Schliessen

IWC Schaffhausen

IWC X SBTG KREIEREN EIN ARMBAND IN LIMITIERTER AUFLAGE

DAS GRÜNE CAMOUFLAGE-UHRENARMBAND DES STREETWEAR-DESIGNERS

MARK ONG AUS SINGAPUR IST IN ZWEI VERSCHIEDENEN BREITEN VERFÜGBAR

 

IWC Schaffhausen hat sich mit dem von Punkrock und Streetwear inspirierten Künstler Mark Ong zusammengetan, um eine Sonderedition des IWC x SBTG Uhrenarmbands in grünem Camouflage zu kreieren, dem visuellen Markenzeichen von Marks Label SBTG (kurz für «Sabotage»). Mark – auch Mr. Sabotage genannt –, der für seine maßgeschneiderten Schuh- und Streetwear-Designs bekannt ist, begann seine Reise im Jahr 2002, als er sein erstes Paar maßgeschneiderter Sneaker online verkaufte. Schon bald zählten auch prominente Basketballer aus dem Ausland zu seinen Kunden. Sie waren nicht nur von Marks künstlerischen und handwerklichen Fähigkeiten begeistert, sondern auch von seinem Hintergrund als leidenschaftlicher Skateboarder mit einer gewissen Anti-Establishment-Haltung. Die Punk- und Skateboard-Einflüsse seiner Jugend, als er Leder, Gummi oder sogar Fahrradreifen zum Flicken von Löchern in seinen Schuhen verwendete, sind in allen Kreationen von Mark spürbar.

 

 

 

Das «IWC x SBTG Uhrenarmband in limitierter Auflage» ist in zwei verschiedenen Breiten erhältlich. Es deckt eine breite Palette von IWC Schaffhausen Fliegeruhren ab, darunter die IWC Big Pilot's Watch 43, die IWC Pilot's Watch Chronograph in verschiedenen Größen und Materialien sowie die IWC Pilot's Watches der Linien Mark XVIII und XX. Das gesamte Armbandset wird in einer individuellen Box geliefert und enthält eine Dornschließe sowie passende Federstege, falls die jeweilige Uhr noch nicht über das IWC Schaffhausen EasX-CHANGE®-System verfügt.

Das Armband mit einer Breite von 20/18 mm ist für die IWC Pilot's Watch Mark XX, IWC Pilot's Watch Chronograph 41, IWC Pilot's Watch Automatic Spitfire, IWC Pilot's Watch Automatic TOP GUN, IWC Pilot's Watch Chronograph Spitfire und die IWC Pilot's Watch Mark XVIII geeignet.

 

Das Armband mit einer Breite von 21/18 mm passt an die neue IWC Pilot's Watch Chronograph 43 mm, die IWC Big Pilot's Watch 43, die IWC Pilot's Watch Double Chronograph sowie an die meisten Versionen der IWC Pilot's Watch Chronograph mit einem Gehäusedurchmesser von 44,5 mm, wie beispielsweise die IWC Pilot's Watch Chronograph TOP GUN.

MEHR ÜBER MARK ONG ERFAHREN SIE HIER ...

 

Seine Eltern hatten große Pläne für ihn: Er sollte Arzt oder Anwalt werden und ein ruhiges, traditionelles Leben mit festem Job und Einkommen führen. Aber Mark war von Natur aus ein Rebell und wollte immer gegen den Strom schwimmen. Sich den gesellschaftlichen Erwartungen anpassen? Nein, danke! Er fuhr lieber Skateboard und beobachtete dabei aufmerksam die Muster und Designs um sich herum. 

 

Schließlich kaufte er sich ein billiges Paar weisse Turnschuhe und begann, sie zu bemalen. Zuerst arbeitete er in der Küche seiner Eltern, später in seinem eigenen Atelier. Seine Inspiration: Punkrock, Americana der 80er-Jahre, Tarnmotive und natürlich Skateboarden. Schon bald beauftragte ihn ein Geschäft in Tokio, einen Sneaker in limitierter Auflage zu entwerfen. Er war in kürzester Zeit ausverkauft. Zwanzig Jahre später hat Mark Ong SBTG zu einer der angesagtesten lokalen Marken in Singapur gemacht, die Streetwear und Sneaker designt und personalisiert. 

 

 

IWC JOURNAL sprach mit dem sympathischen Rebellen über seine Karriere, seinen untrüglichen Instinkt und seine Zusammenarbeit mit IWC Schaffhausen. 

 

 

GEGEN DEN STROM SCHWIMMEN

 

 

Warum ist Skateboarden der coolste Sport der Welt?

 

Es ist mehr als das. Ich würde sagen, es ist eine Mischung aus Kultur, Lifestyle und sogar eine Geisteshaltung. Für mich ist es ein Leitmotiv, wie ich mein Leben im Sinne von Kreativität und Unabhängigkeit angehe.  Ich werde mich nach wie vor wie ein Skateboarder fühlen, auch wenn mein Körper es nicht mehr zulässt.

 

Wann haben Sie zum ersten Mal gemerkt, dass Sie anders sind als andere?

 

Seit ich mich erinnern kann, habe ich mich irgendwie von der Allgemeinheit distanziert, was ich später als Herdenmentalität erkannte. Ich habe schon sehr früh gelernt, den Status quo infrage zu stellen. Wenn alle einen blauen Rucksack hatten, wollte ich einen roten und ging manchmal sogar so weit, nach einer Umhängetasche zu fragen.

 

Wie würde Ihre Frau Sie beschreiben?

 

Zuverlässig und leicht exzentrisch.

 

Und wie würden Ihre Kunden Ihre Produkte beschreiben?

 

Unverwechselbar, ungewöhnlich, rebellisch. 

DEN ZAHN DER ZEIT TREFFEN

 

Woher kam die Inspiration für das Design der neuen IWC Schaffhausen Armbänder?

 

Ich wollte, dass die Armbänder so aussehen wie meine anderen Produkte. Deshalb habe ich mein bekanntestes Muster gewählt. Ich habe mehr als ein Jahrzehnt damit verbracht, es zu malen. Es ist eine sehr therapeutische Tätigkeit, die meinen Geist für den Lernprozess öffnet. Ich glaube daran, dass Produkte Energie enthalten, und ich hoffe, dass der Nutzer diese Energie spüren kann. 

 

Vor welchen Herausforderungen standen Sie bei der Gestaltung der Armbänder?

 

Ich entwerfe schon seit Langem Produkte, daher würde ich es nicht wirklich als Herausforderung bezeichnen – abgesehen von dem üblichen Hin und Her, bis wir das Richtige gefunden hatten. Ich geniesse diesen Prozess.

 

 

 

 

DER SABOTAGE INSTINKT

 

Was ist das schönste Kompliment, das Sie je erhalten haben?

 

Zu Beginn meiner Karriere habe ich mein Idol in Tokio getroffen. Wir gingen eines Nachmittags in Harajuku spazieren, und er wurde von jemandem angehalten, der ein Autogramm haben wollte. Viele Jahre später wurde ich an der gleichen Stelle in Tokio um ein Autogramm gebeten. Das hat die Entscheidungen, die ich in all den Jahren getroffen habe, irgendwie gefestigt. 

 

Was war die beste Entscheidung, die Sie je getroffen haben?

 

Dass ich meinen Instinkt nicht infrage gestellt habe, als ich als Kind nach einer roten Umhängetasche fragte, und dass ich mir diese Einstellung zunutze gemacht habe, um mein Leben zu gestalten. :)


Zeitmesser entdecken

Für Sie ausgewählt

IWC Schaffhausen