header.skiplinktext header.skiplinkmenu
Land wechseln
Ländersuche

Ausgewähltes Land

Ergebnisse

Alle Länder

E-Boutique

  • ANDORRA / €
  • AUSTRALIA / AUD
  • AUSTRIA / €
  • BELGIUM / €
  • BRAZIL / R$
  • CANADA / CAD
  • CHINA / CN¥
  • CROATIA / €
  • CYPRUS  / €
  • CZECH REPUBLIC / €
  • DENMARK / kr
  • ESTONIA / €
  • FINLAND / €
  • FRANCE / €
  • GERMANY / €
  • GREECE / €
  • HONG KONG SAR, CHINA / hk$
  • HUNGARY / €
  • ICELAND / KR
  • IRELAND / €
  • ITALY / €
  • JAPAN / ¥
  • KOREA / KRW
  • LATVIA / €
  • LITHUANIA / €
  • LUXEMBURG / €
  • MACAU SAR, CHINA / MOP
  • MALAYSIA / MYR
  • MEXICO / Mex$
  • NETHERLANDS / €
  • NORWAY / NOK
  • POLAND / €
  • PORTUGAL / €
  • REST OF THE WORLD
  • ROMANIA / €
  • RUSSIA  / ₽
  • SINGAPORE / SGD
  • SLOVAKIA / €
  • SLOVENIA / €
  • SPAIN / €
  • SWEDEN / SEK
  • SWITZERLAND / CHF
  • TAIWAN, CHINA / NT$
  • THAILAND / THB
  • TURKEY / TRY
  • UAE / AED
  • UNITED KINGDOM / £
  • UKRAINE  / UAH
  • USA / $

iwc-ppc-language-
EINKAUFSWAGEN
BEI IWC ANMELDEN

IWC News und Veranstaltungen

Verpassen Sie keine News und Veranstaltungen von IWC Schaffhausen. Bleiben Sie stets auf dem Laufenden: die neuesten Kampagnen, Produktlancierungen, exklusive Veranstaltungen, Neues von unseren Partnerschaften und vieles mehr. 


24. September 2020

IWC Schaffhausen präsentiert die nächste Ausgabe von «Born of a Dream»

 

Schaffhausen – IWC Schaffhausen ist stolz, die Veröffentlichung von «Born of a Dream: ein Mann der Zukunft» bekannt zu geben. In dieser neuen Ausgabe des ehrgeizigen Kurzfilmprojekts erzählt die Uhrenmarke die Geschichte ihres Gründers Florentine Ariosto Jones, der hier von Schauspieler und IWC Markenbotschafter James Marsden verkörpert wird, als er 1868 in Schaffhausen den Grundstein des Unternehmens legte. Die Art und Weise, wie Jones alle Widrigkeiten überwand und trotz vieler Hindernisse nie aufgab, erinnert an die Geschichte des IWC Markenbotschafters Tom Brady, welche in der vorherigen Ausgabe erzählt wurde. Um die Gemeinsamkeiten im Leben der beiden Männer weiter zu veranschaulichen, präsentiert IWC eine kombinierte Version der beiden Filme. Die Geschichten von Brady und Jones werden miteinander verwoben und parallel erzählt – und rücken dabei die Gründungsgeschichte von IWC und die Werte der Marke in ein neues Licht.

 

Im Juli brachte IWC den inspirierenden Kurzfilm «Born of a Dream: ein Junge aus San Mateo» heraus, in dem IWC dokumentiert, wie Markenbotschafter Tom Brady seinen Kindheitstraum verfolgt und zu einem herausragenden Quarterback heranwächst. Nun widmet sich die Schweizer Luxusuhrenmanufaktur in einem weiteren Kapitel der bewegenden Geschichte ihres Gründers Florentine Ariosto Jones. Als junger Uhrmacher aus Boston träumte Jones davon, modernste amerikanische Industrietechnik mit traditioneller Schweizer Handwerkskunst zu vereinen, um Taschenuhren von höchster Qualität und Präzision herzustellen. «Born of a Dream: ein Mann der Zukunft» begleitet Jones von Boston nach Schaffhausen, wo er 1868 seine innovative Schweizer Uhrenmanufaktur gründete. Obwohl er letztendlich gezwungen war, in die USA zurückzukehren, zählt Jones’ Verbindung von amerikanischem Unternehmergeist und Schweizer Präzision nach wie vor zu den Kernelementen der Marke IWC.

 

«F.A. Jones und Tom Brady wagten es beide, das Unmögliche zu träumen – ein jeder zu seiner Zeit. Sie bewiesen Leidenschaft und Entschlossenheit, vertrauten stets auf sich selbst und gaben niemals auf. Wenn wir die Gründungsgeschichte unserer Marke in Verbindung mit Tom Bradys Leben betrachten, wird deutlich, dass das unermüdliche Bestreben, seine Träume zu verwirklichen, universelle Gültigkeit und zeitlose Aktualität besitzt. Dies wirft auch ein neues Licht auf die Kernwerte, für die unsere Marke steht», erklärt Franziska Gsell, Chief Marketing Officer bei IWC Schaffhausen.

 

Zusätzlich zu «Born of a Dream: ein Mann der Zukunft» präsentiert IWC einen Zusammenschnitt der beiden Kurzfilme. In dieser erweiterten und ausführlicheren Version wurden die Geschichten von Brady und Jones geschickt miteinander in Beziehung gesetzt. Wenn Seite an Seite erzählt, kommt ihre Kraft und universelle Gültigkeit noch deutlicher zur Geltung. Die kombinierte Version lässt die Gründungsgeschichte von IWC in einem neuen Licht erscheinen und unterstreicht die zeitlose Gültigkeit der Kernwerte, für die unsere Marke steht.

 

Jetzt entdecken

 


September 9, 2020

Touch and feel with new Portugieser collection in Shanghai

 

Schaffhausen / Shanghai – At the Shanghai debut of Watches & Wonders, IWC Schaffhausen marked a strong presence. In a booth inspired by the worlds of sailing and yachting, visitors could discover the new IWC Portugieser collection hands-on for the first time this year. To complete the collection, IWC launched a version of the Portugieser Chronograph on a stainless steel bracelet. In another premiere, the Swiss luxury brand unveiled the Cyberloupe. A watchmaker’s magnifying glass equipped with a camera, this groundbreaking new tool enables watch lovers to discover the inner workings of a mechanical movement from up close like never before.

 

From September 9 to 13, the watch world gathers at the West Bund Art Centre for the first Shanghai Edition of Watches & Wonders. IWC Schaffhausen took centre stage at the leading watch fair to showcase its new Portugieser collection, which was launched digitally back in April. For the first time, Chinese media, retailers, and clients could take a closer look at the new models, all of which are fitted with IWC-manufactured calibres to underscore the brand’s engineering expertise.

 

“It feels great to be here at the West Bund Art Centre in Shanghai and put the new Portugieser models into the hands of our guests. With this edition of Watches & Wonders, China sends a message of confidence to the world in a year which has been as unusual as it has been challenging,” explained Dennis Lee, IWC Managing Director in China.

 

For the first time, IWC presented a version of the iconic Portugieser Chronograph on a stainless steel bracelet. The beautifully detailed and elaborately finished bracelet is also available as an accessory. It can be fitted on every new model of the Portugieser Chronograph, rendering the timeless chronograph even more versatile.

 

On display were, among others, the Portugieser Automatic 40 in the iconic Portugieser design established during the late 1930s, or the Portugieser Perpetual Calendar 42, a new model with IWC’s legendary perpetual calendar. IWC also showed the Portugieser Yacht Club Chronograph Edition “Orlebar Brown“, a marine-blue special edition developed in cooperation with Orlebar Brown, a renowned designer of luxurious leisure and resort wear and the brand’s new partner.

 

LOOKING OVER THE WATCHMAKER’S SHOULDER

 

In the Lab area of the fair, IWC unveiled the Cyberloupe. This watchmaker’s magnifying glass is equipped with a camera and a network connection. It streams the image that the watchmaker sees in real-time to a screen, allowing watch enthusiasts to experience the inner workings of a mechanical movement in a never-before-seen way. Visitors could, for example, marvel at the constant oscillations of the balance wheel, the small ring-shaped pendulum, which is the beating heart of a mechanical watch. Thanks to this new tool, IWC will be able to share its engineering spirit and fascination for watchmaking and craftsmanship with even more people.

 

In addition to discovering IWC’s most recent novelties, guests could also participate in hands-on workshops or attend panel sessions on a wide range of topics such as auctions and collecting, or iconic watches. Watches & Wonders Shanghai at the West Bund Art Centre will remain open until September 13. The event is invitation-only.

 

Learn more


September 3, 2020

NEW BOUTIQUE CONCEPT FOR ZURICH CELEBRATES IWC’S RACING HERITAGE

 

Schaffhausen / Zurich – IWC Schaffhausen has opened the doors to its all-new flagship boutique in Zurich. Taking the concept of retail to a new dimension, IWC provides an interactive journey into its world, bringing to life the connection between engineering excellence in watchmaking and motorsport through a focus on the IWC Racing Team. The immersive experience includes memorabilia, virtual reality and even a live link to IWC’s Manufacturing Center in Schaffhausen for clients to enjoy as they browse the brand’s finely crafted timepieces.

 

Located on the ‘home straight’ of Zurich’s Bahnhofstrasse, the expanded and remodelled boutique has been styled as ‘IWC Racing Works’ – the global home of the brand’s classic racing team. The space invites clients to enter the world of a bustling motor-racing workshop, appointed with a rich blend of motorsport memorabilia, engineering artefacts and unique timepieces that tell the story of the long-standing connection between IWC and motor racing.

 

The motoring centrepiece is the IWC Racing Mercedes 300 SL “Gullwing” - the official car of the IWC Racing Team, driven by racing legends such as David Coulthard,Bernd Mayländer and Mercedes-AMG ambassador Bernd Schneider. Visitors can not only marvel at the sculptural beauty of the Gullwing, they are also invited to buckle up in the cockpit and put their racing skills to the test in a bespoke VR driving experience.

 

“With this boutique we wanted to create a story our clients can walk into and become a part of – a permanent event bringing the world of IWC Racing to life,” explains IWC CEO Christoph Grainger-Herr. “The Racing Works store offers a complete in-depth brand and service experience, as well as a centre of excellence for watchmaking.” Upon entering the boutique, clients step into a welcoming and personal space – an eclectic collector’s den filled with marvels of engineering and memories of great adventure. The presentation of the full collection of IWC timepieces takes centre stage, anchored by newly developed open and glass-free presentation cases for a more tactile product experience. The surrounding space is defined by distinct thematic zones:

 

The ‘Engineering Lab’ tells the story of IWC’s technical excellence and key innovations from the brand’s 152-year history. Movement models and material samples are complemented by a choreographed multimedia presentation.

 

The ‘Garage’ at the back of the store houses the 300SL Gullwing and the VR driving experience as well as the Hero Wall – an animated presentation of IWC racing drivers, their legendary victories and timepieces.

 

The ‘Customs Studio’ is reminiscent of an interior trim and upholstery workshop and specializes in strap and accessory customization and personalization. Watch straps made from signature red Mercedes 300SL upholstery leather will be exclusively available at the Zurich boutique.

 

IWC’s famed hospitality along with themed snacks and drinks can be enjoyed at the ‘Paddock Bar’.

 

The ‘Driver’s Lounge’ is where guests can suit up and get ready for the race, courtesy of an instore digital shopthe- look concept in partnership with Mr. Porter, and study every twist and turn of the renowned Goodwood Motor Circuit.

 

The ‘Workshop’ on the lower ground level features the on-site watchmaking studio with AR video functionality as well as a live link to the Manufacturing Center in Schaffhausen. Clients will also be able to browse some of IWC’s most famous ads as well as a curated selection of motor racing themed vintage watches available for sale.

 

The IWC Racing Works experience will be augmented and extended by virtual and digital features, including interactive shop windows controllable from the outside as well as a full boutique VR experience on iwc.com. Clients will also benefit from a range of new services including part exchange, remote video consultation and interactive visual merchandising that connect customers to both WeChat and IWC.com where our customers can continue their experience post boutique visit. We will also launch a “shop the look” feature in partnership with Mr Porter so that customers can complete their style with a curated collection of clothing and accessories.

 

The visitor experience at the new flagship boutique is additionally enhanced by a range of digital functionalities. For instance, the content on the displays in the shop windows can be controlled from outside on the street using a mobile phone. In the entrance, a magical interactive book guides visitors through the history of the company’s foundation and IWC’s most important product ranges. The entire flagship boutique can also be visited in virtual reality at iwc.com. Customers can make the most of new services such as video consultations.

 

“This new space envelops guests in all the excitement of IWC’s racing heritage,” added chief designer Pascal Sbrzesny. “There is so much to explore, an abundance of details and hidden references. We want to take all our guests on a journey of discovery which surprises and entertains.”

 

IWC Racing Works Zurich is the first in a series of themed IWC flagship boutiques around the world. The next projects will continue to tell the IWC story of engineering and adventure – one exhilarating chapter at a time.

 

Learn more

 


9. September 2020

Die neue Portugieser Kollektion hautnah in Schanghai entdecken

 

Schaffhausen / Schanghai – Bei der erstmaligen Ausgabe der Watches & Wonders Schanghai wartete IWC Schaffhausen mit einem beeindruckenden Angebot auf. Am Stand, der sich ganz im Segel- und Yachtstil präsentierte, konnten die Besucher zum ersten Mal dieses Jahr die neue Portugieser Kollektion von IWC aus nächster Nähe bewundern. Eine neue Version der Portugieser Chronograph mit Edelstahlarmband rundete die Kollektion ab. Als weitere Premiere stellte die Schweizer Luxusmarke die Cyberloupe vor. Diese Uhrmacherlupe mit integrierter Kamera ist ein revolutionäres neues Werkzeug, mit dessen Hilfe Uhrenamateure die Arbeiten im Inneren eines mechanischen Uhrwerks so genau wie noch nie beobachten können.

 

Zwischen dem 9. und 13. September versammelt sich die Uhrenfachwelt im West Bund Art Centre anlässlich der ersten Schanghaier Ausgabe der Watches & Wonders. IWC Schaffhausen stand mit seiner zunächst digital im April eingeführten neuen Portugieser Kollektion im Mittelpunkt der führenden Uhrenmesse. Erstmals konnten die chinesischen Medien, Händler und Kunden die neuen Modelle näher betrachten. Diese sind alle mit Kalibern aus dem Hause IWC ausgestattet, um die technische Expertise der Marke zu untermauern.

 

«Wir freuen uns sehr, hier im West Bund Art Centre in Schanghai zu sein, und unseren Gästen die neuen Portugieser-Modelle zum Begutachten direkt in die Hand geben zu können. Mit der Organisation dieser Watches & Wonders sendet China ein selbstbewusstes Signal in die Welt hinaus nach einem sehr einschneidenden und komplizierten Jahr», so Dennis Lee, Geschäftsführer bei IWC für die Region China.

 

Zum ersten Mal stellte IWC eine Version der legendären Portugieser Chronograph mit Edelstahlarmband vor. Das detailverliebte und hochwertig verarbeitete Armband ist ausserdem separat als Accessoire erhältlich. Es ist mit jedem aktuellen Modell der Portugieser Chronograph kompatibel und betont somit die Vielseitigkeit des zeitlosen Chronographen.

 

Zu bestaunen gab es unter anderem die Portugieser Automatic 40 im unverwechselbaren Portugieser-Design der späten 1930er Jahre und die Portugieser Perpetual Calendar 42, ein neues Modell mit dem legendären ewigen Kalender von IWC. IWC präsentierte ebenfalls die Portugieser Yacht Club Chronograph Edition «Orlebar Brown», eine marineblaue Sonderedition, die gemeinsam mit Orlebar Brown, einem geschätzten Designer von luxuriöser Bade- und Freizeitmode und dem neuen Partner der Marke, entwickelt wurde.

 

EINMAL DEM UHRMACHER ÜBER DIE SCHULTER BLICKEN

 

Im Experimentierbereich der Messe enthüllte IWC die Cyberloupe. Diese Uhrmacherlupe verfügt über eine Kamera sowie eine Netzwerkverbindung. Sie sendet die Draufsicht des Uhrmachers in Echtzeit an einen Bildschirm, auf dem Uhrenliebhaber die Arbeiten im Inneren eines mechanischen Uhrwerks auf vorher nie dagewesene Weise mitverfolgen können. Die Besucher konnten so zum Beispiel die konstanten Schwingungen der Unruh bewundern. In diesem kleinen, ringförmigen Pendel schlägt das Herz einer mechanischen Uhr. Dieses neue Werkzeug ermöglicht es IWC, seine Leidenschaft für Technik und Faszination für die Uhrmacherei und Handwerkskunst mit noch mehr Menschen zu teilen.

 

Neben den aktuellen Neuheiten von IWC wurden den Gästen zusätzlich interaktive Workshops sowie Podiumsdiskussionen zu vielerlei Themen wie Auktionen, Sammeln und Kultuhren geboten. Die Watches & Wonders Schanghai findet noch bis zum 13. September im West Bund Art Centre statt. Teilnahme nur mit Einladung.

 

Erfahren Sie mehr

 


3. September 2020

NEUES BOUTIQUE-KONZEPT FÜR ZÜRICH WÜRDIGT DAS RENNSPORT-ERBE VON IWC

 

Schaffhausen / Zürich – Einsteigen und anschnallen: Die in Zürich neu eröffnete Flagship-Boutique von IWC Schaffhausen führt das Einzelhandelskonzept in eine neue Dimension und nimmt die Besucher mit auf eine interaktive Reise in die Welt des IWC Racing Teams. Der Fokus auf das Motorsport-Team von IWC stellt eine Verbindung her zwischen der Engineering-Kompetenz im Rennsport und in der Uhrmacherei. In den grosszügigen Räumlichkeiten erwarten die Besucher unter anderem viele Motorsport-Memorabilia, innovative digitale Anwendungen wie virtuelle Realität und eine Live-Verbindung in das IWC-Manufakturzentrum in Schaffhausen. Beste Voraussetzungen also, um die hochwertig verarbeiteten mechanischen Zeitmesser von IWC in einem lebendigen Umfeld zu entdecken.

 

Die auf der «Zielgeraden» der Zürcher Bahnhofstrasse gelegene Boutique wurde räumlich vergrössert und von Grund auf neu eingerichtet. Der «IWC Racing Works Store» ist künftig die Heimbasis des IWC Racing Teams. Das Motorsport-Team der Schweizer Luxusuhrenmanufaktur wurde 2017 gegründet und geht seither bei ausgewählten historischen Rennsport-Veranstaltungen an den Start. Die Besucher der Flagship-Boutique treten ein in die Welt einer betriebsamen Werkstatt. Motorsport-Memorabilia, Engineering-Artefakte und spezielle Zeitmesser erzählen die Geschichte der langjährigen Verbindung zwischen IWC und dem Automobilsport.

 

Das Herzstück der Boutique bildet der Mercedes-Benz 300 SL «Gullwing», einer der ikonischsten Sportwagen aller Zeiten und das offizielle Auto des IWC Racing Teams. Er wurde bereits von Motorsport-Legenden wie David Coulthard, Bernd Mayländer oder Mercedes-AMGBotschafter Bernd Schneider pilotiert. Die Besucher können nicht nur die perfekte Silhouette des «Flügeltürers» bestaunen – sie dürfen sich auch ans Steuer setzen und ihre Fahrkünste in einem Virtual-Reality-Simulator unter Beweis stellen.

 

«Wie eine Geschichte, die sich physisch erfahren lässt, entführt die IWC Racing Works Boutique die Besucher in die Welt von IWC und macht unsere langjährige Verbindung zum Motorsport auf eine einzigartige Weise erlebbar. Die Flagship-Boutique bietet aber nicht nur ein unvergessliches interaktives Erlebnis. Dank den vielen Serviceleistungen, die wir dort anbieten, ist sie auch ein Kompetenzzentrum für Uhrmacherei», erklärt Christoph Grainger-Herr, der CEO von IWC Schaffhausen. Im Mittelpunkt steht die Präsentation der kompletten Uhrenkollektionen aus Schaffhausen. Sie werden in neu entwickelten, glasfreien Vitrinen ausgestellt und lassen sich deshalb noch viel haptischer erfahren. Der umliegende Bereich wurde in verschiedene thematische Zonen gegliedert:

 

Das «Engineering Lab» erzählt die Geschichte des technischen Know-hows von IWC und informiert über die wichtigsten Innovationen aus der 152-jährigen Geschichte der Manufaktur. Modelle der IWC-Manufakturkaliber und Muster von Gehäusematerialien werden ergänzt durch eine unterhaltsame Multimedia-Präsentation.

 

In der «Garage» im hinteren Teil befindet sich der 300 SL «Gullwing». Die «Hero Wall» erinnert an die wichtigsten Siege der Fahrer des IWC Racing Teams.

 

Die als Werkstatt für Innenausstattung gestaltete «Customs Studio» spezialisiert sich auf die Personalisierung von IWC-Uhren, etwa mit neuen Armbändern. Uhrenarmbänder aus dem charakteristischen roten Polsterleder des Mercedes-Benz 300 SL «Gullwing» werden exklusiv in der Zürcher Boutique zum Kauf angeboten.

 

In der «Driver’s Lounge» hat IWC in Zusammenarbeit mit Mr. Porter ein «Shop-the-Look» -Konzept umgesetzt. Die Besucher können hier den Look ihrer Uhr mit einer Auswahl von Outfits und Accessoires komplettieren.

 

Der «Workshop» im Untergeschoss beherbergt die Uhrmacherwerkstatt mit einer Augmented-Reality-Videofunktion sowie einer Live-Verbindung in das Manufakturzentrum von IWC in Schaffhausen.

 

Das Besuchererlebnis in der neuen Flagship-Boutique wartet auch mit vielen digitalen Funktionalitäten auf.

 

So lassen sich beispielsweise die Inhalte auf den Displays in den Schaufenstern von der Strasse aus über das Mobiltelefon steuern. Im Eingangsbereich führt ein magisches, interaktives Buch den Besucher in die Gründungsgeschichte und die wichtigsten Produktfamilien von IWC ein. Die komplette Flagship-Boutique kann in virtueller Realität auf iwc.com besuchtwerden. Kunden profitieren zudem von neuen Services wie Videokonsultationen.

 

«In unserer neuen Flagship-Boutique nehmen wir die Kunden mit auf eine aufregende Reise in die Welt von IWC Racing. Die Detailfülle ist eindrücklich und es gibt so vieles zu entdecken. Damit möchten wir unsere Besucher überraschen und unterhalten», präzisiert Pascal Sbrzesny, Head of Architectural Concepts & Store Planning von IWC Schaffhausen.

 

Die IWC Racing Works Boutique ist die erste in einer Reihe von thematischen Flagship-Boutiquen auf der ganzen Welt. An anderen Standorten will IWC künftig weitere spannende Kapitel aus dem Universum der Marke erzählen.

 

Mehr erfahren

 


19. August 2020

IWC Schaffhausen bietet personalisierte virtuelle Führungen

 

Schaffhausen, 19. August 2020 – Ein spannendes neues, virtuelles Erlebnis ermöglicht es Uhrenliebhabern, den Hauptsitz von IWC von zu Hause aus zu erkunden. Über einen Live-Stream aus Schaffhausen können die Besucher einen massgeschneiderten Rundgang durch das Museum und das Manufakturzentrum geniessen und sogar einem Uhrmacher bei der Arbeit über die Schulter schauen – dank der innovativen neuen Cyberloupe-Technologie des Schweizer Unternehmens.

 

Jede virtuelle Erlebnisreise wird an die spezifischen Interessen der Gäste angepasst, in Echtzeit übertragen und live von sachkundigen Führern kommentiert, wobei die gleichen Einblicke wie bei den beliebten Führungen vor Ort geboten werden. Dieses interaktive und einzigartige Erlebnis wird künftig noch mehr Gästen aus aller Welt ermöglichen, in die faszinierende Welt von IWC und seiner ikonischen Zeitmesser einzutauchen.

 

«Mit unseren neu entwickelten virtuellen Tours nehmen wir die Besucherinnen und Besucher mit auf eine interaktive, persönliche und unvergessliche Erlebnisreise und bringen sie so nahe wie möglich an unser Zuhause in Schaffhausen – egal wo auf der Welt sie sich befinden. Die Gäste erhalten nicht nur spannende Einblicke in unsere Geschichte und den komplexen Herstellungsprozess unserer mechanischen Uhren, sie können auch auf eine völlig neue Art und Weise in die Welt von IWC eintauchen», erklärt Christoph Grainger-Herr, CEO von IWC Schaffhausen.

 

MASSGESCHNEIDERTER IWC-RUNDGANG

 

Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte der Marke heisst der Guide seine Gäste im Manufakturzentrum in Schaffhausen willkommen. Kurze Film-Einspielungen mit Live-Kommentaren sowie Video-Schaltungen in die verschiedenen Abteilungen führen die Besucher durch den Herstellungsprozess. Von der Fertigung der Werkteile und Gehäuse bis hin zur Montage wird jeder wichtige Schritt erklärt. Auf Wunsch können auch Themen wie beispielsweise die mechanische Werkdekoration oder fortgeschrittene Hightech-Gehäusematerialien weiter vertieft werden.

 

DURCH DIE AUGEN DES UHRMACHERS

 

Die patentierte Cyberloupe-Technologie von IWC ist ein weiterer Höhepunkt des virtuellen Rundgangs. Die speziell entwickelte Uhrmacherlupe mit integrierter Kamera und Netzwerkanbindung überträgt das Bild, das der Uhrmacher durch die Lupe sieht, in Echtzeit auf die Bildschirme der virtuellen Besucher. So können diese dank der Cyberloupe das faszinierende Innenleben eines mechanischen Uhrwerks von IWC oder die Funktionsweise von Komplikationen auf eine noch nie da gewesene Art und Weise kennenlernen.

 

HIGHTECH-TOUR DURCH HOCHMODERNE FERTIGUNGSSTÄTTE

 

Die Online-Entdeckungsreise durch das IWC-Manufakturzentrum mit innovativer digitaler Technologie passt perfekt zum 2018 eröffneten Gebäude. Wie bereits Florentine Ariosto Jones bei der Gründung des Unternehmens 1868 verbindet es das traditionelle Uhrmacherhandwerk mit modernsten Produktionsmethoden, indem Hightech-Maschinen und feinste Handwerkskunst unter einem Dach zusammengeführt wurden. Im Einklang damit stützen sich die virtuellen Rundgänge auf moderne Kommunikationskanäle, damit die Besucher aus aller Welt das Erbe und die Zukunft der Marke auf Knopfdruck entdecken können.

Die neuen virtuellen Rundgänge werden ab 28. September über IWC.com, die IWC-Boutiquen und die offiziellen Einzelhändler verfügbar sein. Für die Reservierung und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an visit@iwc.com.

 

Mehr erfahren

 

 


21. Juli 2020

 

IWC SCHAFFHAUSEN UNTERMAUERT FÜHRUNGSROLLE IM BEREICH DER NACHHALTIGEN LUXUSUHRMACHEREI

 

Schaffhausen, 21. Juli 2020 – IWC Schaffhausen hat heute die zweite Ausgabe seines wegweisenden Nachhaltigkeitsberichts veröffentlicht, der sich an den Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI) orientiert.

 

IWC war die erste Schweizer Luxusuhrenmarke, die 2018 diese globalen Aufsichtsnormen übernahm. Das Unternehmen bekräftigte sein Bekenntnis zu transparenten, verantwortungsvollen Geschäftspraktiken, indem es sich für das Jahr 2020 Ziele setzte, die im Zeichen von Nachhaltigkeit standen. Zu dieser Verpflichtung gehörte ebenfalls, alle zwei Jahre Bericht zu erstatten. Die Veröffentlichung dieses Berichts zeugt nun davon, wie viel Fortschritte IWC bei der Implementierung von Nachhaltigkeit in die Entscheidungsfindung und bei der Bewältigung von sozialen und ökologischen Herausforderungen gemacht und dadurch einen Mehrwert für die Gesellschaft geschaffen hat.

 

EIN BRANCHENFÜHRER IN DER NACHHALTIGKEITSBERICHTERSTATTUNG

 

Mit seinem transparenten und kooperativen Ansatz zur Nachhaltigkeit ist IWC ein Vorreiter der Luxusuhrenbranche. Indem es jahrhundertealte Techniken und Spitzentechnologie zusammenführt und dadurch kultivierte Uhren entstehen lässt, die mehrere Generationen überdauern, bringt IWC seine Idee von langfristigem Denken geprägter Vortrefflichkeit zum Ausdruck. IWC Schaffhausen ist stolz darauf, einige 2017 festgelegte erste Nachhaltigkeitsziele für 2020 umgesetzt zu haben:

 

  • Es hat seine Umweltziele erreicht, indem Treibhausgasemissionen um 10 % sowie das durchschnittliche Verpackungsgewicht und -volumen um 30 % reduziert wurden.
  • Es hat seine Ziele erreicht, die Gleichstellung der Geschlechter in der Ausbildung voranzutreiben, die jährliche ehrenamtliche Arbeit zu verdoppeln und die Abwesenheitsrate durch Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden um 10 % zu senken.
  • Es erhielt dank der Umsetzung des Code of Practices die erneute Zertifizierung durch den Responsible Jewellery Council (RJC).

 

LANGFRISTIGER BEITRAG FÜR WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT

 

Bezüglich der Herstellung von Zeitmessern denkt IWC langfristig und orientiert sich selbst stets an höchsten Standards von Nachhaltigkeit. Das Unternehmen war die erste Luxusuhrenmarke, die den 2019 überarbeiteten Code of Practices des Responsible Jewellery Council (RJC) erfüllte, der strengere Bestimmungen für verantwortungsbewusste Geschäftspraktiken und Supply-Chain-Management vorsieht. Der RJC erkannte an, dass IWC über die gesetzlichen Anforderungen hinaus bewährte Praktiken übernommen hat, u. a. bezüglich Sourcing, Arbeitgeberverantwortung und Investitionen in lokale Gemeinschaften. IWC arbeitet zudem auf globaler und lokaler Ebene an der kontinuierlichen Reduzierung von Umweltbelastungen – von der Entwicklung nachhaltiger Mechanismen in ihrem hochmodernen Schaffhauser Manufakturzentrum bis hin zur weltweiten Beschaffung von 100 % erneuerbarer Elektrizität, beides innerhalb der letzten zwei Jahre. Das Unternehmen investiert ferner als Arbeitgeber in seine lokale Gemeinschaft und war die erste Luxusuhrenmarke, die in der Schweiz die Auszeichnung «Great Place to Work™» erhielt – 90 % der Mitarbeiter gaben an, dass sie stolz darauf seien, Teil der IWC-Familie zu sein.

 

FÜR EINE NACHHALTIGERE ZUKUNFT

 

Die weitere Erhöhung der Transparenz ist ein fortwährendes Bestreben, ebenso wie die Umsetzung von Grundsätzen der Kreislaufwirtschaft, die über die bereits verfolgten hinausgehen. Hierzu zählen die Wiederverwendung der bei Produktionsprozessen entstehenden Wärme, das Recycling von Gold und die Entwicklung nachhaltiger neuer Materialien. IWC hat sich klare Ziele für 2022 gesetzt, die sich auf ökologische Nachhaltigkeit und Vielfalt konzentrieren. Dazu gehören die Equal-Pay-Zertifizierung, die Verdoppelung des Frauenanteils im Management im Vergleich zu 2017, die Entwicklung und Umsetzung einer Green-I.T.-Strategie und die Umsetzung eines Entwurfs für nachhaltige Veranstaltungen.

 

ÜBER DIE GLOBAL REPORTING INITIATIVE

 

Die Global Reporting Initiative (GRI) bietet einen globalen Rahmen für die Nachhaltigkeitsberichterstattung und ein strukturiertes Format für den kohärenten und umfassenden Austausch von Informationen in Bezug auf materielle Fragen, Leistungskennzahlen und das Management von nachhaltigkeitsbezogenen Themen.

 

Mehr erfahren

 


15. Juli 2020

IWC UND ORLEBAR BROWN KREIEREN DIE ULTIMATIVE SOMMERKOLLEKTION

 

Schaffhausen, 15. Juli 2020 – Mit dem Sommermonat Juli haben IWC Schaffhausen und Orlebar Brown den perfekten Zeitpunkt gewählt, um ihre Partnerschaft anzukündigen. Zum Auftakt der Zusammenarbeit präsentiert die Schweizer Luxusuhrenmanufaktur die Portugieser Yacht Club Chronograph Edition «Orlebar Brown» sowie eine neunteilige Freizeit-Kollektion der britischen Bekleidungsmarke. Der nautische Chronograph mit marineblauem Zifferblatt, einem elegant proportionierten Gehäuse und einem Armband mit seitlichem Verschluss ist bis 6 bar wasserdicht und der perfekte Zeitmesser für die Segelyacht oder einen entspannten Tag am Strand.

 

Gemeinsam haben IWC Schaffhausen und Orlebar Brown zudem eine 9-teilige «Capsule Collection» mit Freizeitmode entworfen.

 

«Genauso wie die Portugieser Yacht Club Chronograph bringt auch unsere Kollektion zeitlose Eleganz und Abenteuerlust zusammen. Beim Design haben wir uns von der Portugieser von IWC inspirieren lassen, einer Uhrenfamilie, die traditionell mit der Welt des Wassers, des Segelns und der Navigation verbunden ist. Unsere Kollektion richtet sich an Männer, die erfolgreich durchs Leben navigieren und unterstützt den dynamischen Lebensstil von Seglern, Abenteurern und Entdeckern mit gutem Design, verlässlicher Funktionalität und überlegenem Stil», erklärte Adam Brown, Gründer von Orlebar Brown.

 

Bestandteile dieser Kollektion sind unter anderem ein weisser Frottee-Blazer mit blauer Paspelierung und ein Strickpolohemd aus Baumwolle und Seide. Ein weiterer Höhepunkt ist auch ein Paar fotografisch bedruckter Badeshorts mit den typischen Seitenverschlüssen und dem Foto einer Solaris 55 Segelyacht vor Porto Rotondo in Sardinien. Dieses spezielle Design würdigt die kürzlich angekündigte Partnerschaft von IWC mit dem italienischen Hersteller von Luxusyachten, Solaris.

 

Die Portugieser Yacht Club Chronograph Edition «Orlebar Brown» ist ab Juli in den IWC-Boutiquen sowie im autorisierten Fachhandel erhältlich.

 

Die «Orlebar Brown x IWC Capsule Collection» von Orlebar Brown und IWC ist ab dem 15. Juli 2020 erhältlich

 

Mehr erfahren

 


15. Juli 2020

IWC UND SOLARIS STECHEN MIT DER DOUBLE MOON IN SEE

 

Schaffhausen, 15. Juli 2020 – IWC Schaffhausen und Partner Solaris Yachts haben gemeinsam an einer speziellen Segelyacht gearbeitet. Eine 16 Meter lange Solaris 55 des italienischen Bootsbauers wurde so umgestaltet, dass sie perfekt den Geist und die visuellen Codes der neuen Portugieser-Uhrenkollektion wiederspiegelt. Der Name der Yacht «DOUBLE MOON» erinnert an die ikonische Mondphasenanzeige des ewigen Kalenders von IWC.

 

Die Geschichte der IWC Portugieser ist untrennbar mit der Seefahrt, dem Segeln und der Navigation verknüpft. Die erste Portugieser wurde in den späten 1930er-Jahren als Armbanduhr mit der Präzision eines Marinechronometers entwickelt. Ihr klares, funktionales Zifferblatt war von den Decksuhren jener Zeit inspiriert: nautische Präzisionsinstrumente, die auf Schiffen für die Navigation eingesetzt wurden. Mit der neuen Kollektion knüpft IWC an dieses maritime Erbe der Portugieser an und lanciert eine breite Palette von attraktiven neuen Modellen. Alle Uhren wurden mit IWC Manufakturwerken ausgestattet und zeichnen sich aus durch ein zeitlos modernes Design, das von der Welt des modernen Yachtings inspiriert ist.

 

Um das Universum der Portugieser auf eine noch nie dagewesene Weise erlebbar zu machen, haben die Designer von IWC und Solaris Yachts gemeinsam eine massgeschneiderte Segelyacht gestaltet. Ausgangspunkt für das Projekt war die Solaris 55. Der 16 Meter lange Racer/Cruiser ist für das Leistungssegeln mit einer kleinen Crew optimiert, bietet aber auch auf ausgedehnteren Törns einen hohen Komfort. Die Yacht wurde von den Kreativ-Spezialisten beider Marken sorgfältig an die Design-Codes der neuen Portugieser-Kollektion sowie an die Ästhetik der Kampagne angepasst. Der Name «DOUBLE MOON» erinnert an die einzigartige Mondphasenanzeige des legendären ewigen Kalenders von IWC. Sie wurde zum ersten Mal 2003 in der Portugieser Perpetual Calendar (Ref. 5201) präsentiert und stellt die Mondphase sowohl für die Betrachter auf der nördlichen als auch auf der südlichen Halbkugel korrekt dar.

 

Mehr erfahren

 


July 9, 2020

IWC presents “Born of a Dream” – Tom Brady, a boy from San Mateo

 

Schaffhausen, July 9, 2020 – IWC Schaffhausen premieres a short film project, titled “Born of a Dream: A boy from San Mateo.” The short film depicts IWC brand ambassador Tom Brady, one of the most accomplished professional athletes of all time, as he pursues his childhood dream and becomes a champion quarterback. The inspiring story of Brady, who fought with passion and determination and never gave up despite many obstacles, emphasises the core values at the heart of the IWC brand since American watchmaker Florentine Ariosto Jones founded the company more than 150 years ago.

 

Learn more

 


25. April 2020

 

DIE IKONE ENTWICKELT SICH WEITER: IWC SCHAFFHAUSEN FÜGT DER PORTUGIESER-FAMILIE WEITERE ATTRAKTIVE MODELLE HINZU

 

IWC Schaffhausen präsentiert mehrere neue Portugieser-Modelle. Ein kompaktes Automatikmodell im ikonischen Portugieser-Design, ein neues Modell mit legendärem ewigen Kalender, eine nautisch-sportliche Uhr mit elegant proportioniertem Gehäuse sowie die erste Uhr mit Gezeitenanzeige. Dies sind die Highlights der neuen Kollektion, allesamt ausgestattet mit hauseigenen Kalibern von IWC, die die Einzigartigkeit und Attraktivität der Portugieser-Familie weiter steigern.

 

Nur wenige Designs sind absolut zeitlos. Mit der Portugieser hat IWC in den 1930er-Jahren eine solche Ikone geschaffen. Die Basis der Referenz 325, die an zwei portugiesische Händler geliefert wurde – daher der Name –, war ein Savonnette-Taschenuhrenkaliber. Als Inspiration für das klare, offene, hochfunktionale Zifferblatt dienten die Beobachtungsuhren, die IWC damals für die britische Royal Navy produzierte. So hatte die Portugieser von Anfang an die typischen Merkmale einer Taschenuhr, verbunden mit der hohen Präzision und der hervorragenden Ablesbarkeit eines nautischen Instruments. «Das Grossartige an der Portugieser ist, dass sich ihr Aussehen seitdem kaum verändert hat. Ihr klares, funktionales Design sieht noch immer so frisch und zeitgenössisch aus wie vor über 80 Jahren. Daher ist die Portugieser das perfekte Beispiel für die zeitlose Modernität, die die Marke IWC ausmacht. Die neue Kollektion macht unsere prominenteste Uhrenfamilie noch begehrenswerter und demonstriert, wie das ikonische Design sich weiterentwickelt», erklärt Christoph Grainger-Herr, CEO von IWC Schaffhausen.

 

 

 


9. April 2020

 

Die globale IWC-Familie steht für «Time well shared» zusammen

 

Schaffhausen, 09.04.2020 – Während sich die Welt mit einer schweren Gesundheitskrise konfrontiert sieht, steht die internationale IWC-Familie zusammen und lanciert «TIME WELL SHARED». Im Rahmen dieser Initiative werden Mitarbeitende, Markenbotschafter und Partner von IWC ihre Zeit, ihr Wissen, ihre Erfahrung und ihre Leidenschaft über digitale Kanäle teilen. Damit wollen sie die Menschen inspirieren, das Beste aus der Zeit zu machen sowie miteinander verbunden und engagiert zu bleiben.

 

Während momentan fast überall auf der Welt grosse Ungewissheit herrscht und viele Menschen zuhause isoliert sind, finden die Mitglieder der weltweiten IWC-Familie zusammen und lancieren gemeinsam die Initiative «TIME WELL SHARED». «In dieser aussergewöhnlichen Zeit möchten wir die Menschen mit einer positiven Botschaft von Solidarität und Hoffnung erreichen. Unsere spontane Initiative soll ihnen eine Möglichkeit bieten, mit der IWC-Familie in Kontakt zu bleiben. Wir möchten alle ermutigen und inspirieren, diese Zeit so gut es geht zu nutzen. Seien wir füreinander da, entwickeln wir uns weiter und gehen wir gestärkt aus dieser Herausforderung hervor», sagt Christoph Grainger-Herr, CEO von IWC Schaffhausen.

 

«TIME WELL SHARED» beinhaltet eine Reihe von Online-Vorträgen und Webinaren, die IWC in den kommenden Wochen auf ihren digitalen Kanälen veröffentlichen wird. Damit sollen die Menschen in dieser schwierigen Zeit unterhalten und unterstützt werden. Bereits geplant sind etwa Beiträge von IWC-Markenbotschaftern wie Tom Brady, Fabian Cancellara, David Coulthard oder Maro Engel, aber auch von Partnern wie Mercedes-AMG Petronas Formula 1, Tottenham Hotspur, Laureus Sport for Good, Antoine de Saint Exupéry Youth Foundation, Solaris Yachts und Orlebar Brown.

 

Der britische Pilot Matt Jones beispielsweise wird von der Expedition «Silver Spitfire – The Longest Flight» aus dem vergangenen Jahr berichten, der ersten Weltumrundung in einer Spitfire. Der ehemalige Captain der US Navy und TOPGUN-Pilot Jim DiMatteo möchte über Navy-Werte wie Leistung, Belastbarkeit und Präzision im Geschäftsleben sprechen. Seitens IWC wird David Seyffer, Kurator des IWC-Museums in Schaffhausen, überraschende Einblicke in die Geschichte der Manufaktur vermitteln, während der ehemalige Marketing- und Verkaufsdirektor Hannes Pantli einige noch nie zuvor erzählte IWC-Geschichten preisgeben wird.

 

Bei jedem Beitrag besteht die Möglichkeit, eine freiwillige Spende zu tätigen, wobei IWC überall die erste Spende tätigt. Mit den gesammelten Geldern wird Save the Children unterstützt. Die wohltätige Organisation will damit ihre Programme zum Schutz von Kindern und Familien in Ländern ausbauen, die stark vom Coronavirus betroffen sind. Weitere Ziele sind die Unterstützung von nationalen Gesundheitssystemen sowie die Sensibilisierung von Eltern und Betreuern, damit sie Kinder in dieser schwierigen Zeit optimal begleiten können.


2. März 2020

 

ENTDECKEN SIE DIE NEUEN VERPACKUNGEN VON IWC SCHAFFHAUSEN

 

Mechanische Uhren von IWC sind Meisterwerke der Handwerkskunst. Wenn sie nicht am Arm getragen werden, empfiehlt es sich, sie sorgfältig an einem sicheren Ort aufzubewahren. IWC bietet neu drei verschiedene Uhrenboxen an. Dank hochwertigen Materialien und einer sehr dauerhaften Verarbeitung eignen sich die darin enthaltenen Uhrenetuis auch perfekt als Reise-Accessoires. Die neuen Verpackungen kommen mit 30% weniger Material und 90% weniger Plastik aus. Die Etuis sind zudem wiederverwendbar und tragen so zusätzlich zur Reduktion von Abfall bei.

 

Hier erfahren Sie mehr. 

 

Der Lederbeutel und die Lederbox werden in IWC Boutiquen auch als Accessoires verkauft.

 


19. Februar 2020

 

IWC SCHAFFHAUSEN UND LAUREUS FEIERN DIE JUBILÄUMSAUSGABE DER LAUREUS WORLD SPORTS AWARDS

 

IWC Schaffhausen besuchte anlässlich der 20. Verleihung der Laureus World Sports Awards ein lokales Laureus-Projekt. Der Schweizer Luxusuhrenhersteller, der seit 2005 globaler Partner der Laureus Sport for Good Foundation ist, unterstreicht damit seine Unterstützung für die Arbeit der Stiftung. Am Rande des Anlasses stellte IWC mit der Portugieser Hand-Wound Monopusher Edition «Laureus Sport for Good» auch ihre 14. Laureus-Sonderedition vor.

 

Gemeinsam mit der weltweiten Sport-Elite sowie im Beisein vieler hochkarätiger Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Entertainment feierte IWC Schaffhausen in der Verti Music Hall in Berlin die Jubiläumsausgabe der Laureus World Sport Awards. Die festliche Gala stand dieses Jahr ganz im Zeichen der Laureus-Jubiläumskampagne «Sport Unites Us». Die auch als «Oscars des Sports» bekannte Preisverleihung würdigt aber nicht nur die weltbesten Athletinnen und Athleten, sondern stellt auch die Arbeit von Laureus Sport for Good ins Rampenlicht. Derzeit unterstützt die Stiftung über 200 Projekte in 40 Ländern. 

 

Lesen Sie hier mehr dazu.

 


31. Januar 2020

 

IWC lanciert neue Reihe von Portugieser Chronograph-Modellen mit Hausintern gefertigtem Uhrwerk

 

Der Portugieser Chronograph ist eines der ikonischsten Modelle von IWC Schaffhausen. Mit seinem kompakten Durchmesser von 41 Millimetern passt er an fast jedes Handgelenk. Durch die filigrane Lünette entsteht jedoch der Eindruck, als würde man eine bedeutend grössere Uhr tragen. Das klare, funktionale Zifferblatt besticht mit applizierten arabischen Zahlen und schlanken Feuille-Zeigern. Der charakteristische, mit einer Viertelsekundenskala bedruckte Rehaut ermöglicht nicht nur ein präzises Ablesen der Stoppzeit, sondern erinnert auch an den Ursprung der Portugieser als nautisches Präzisionsinstrument für das Handgelenk. 

 

Im Inneren des sportlich-eleganten Chronographen befindet sich das von IWC gefertigte Kaliber 69355. Das robuste und präzise Chronographenwerk mit klassischem Säulenraddesign ist nunmehr durch einen Saphirglasboden sichtbar.

 

Entdecken Sie die neuen Uhren hier.

 

31. Januar 2020

 

Auf den ersten Valentinstag des Jahrzehnts

 

Lassen Sie den Valentinstag 2020 unvergesslich werden. Überraschen Sie Ihre Lieben mit einem aussergewöhnlichen Geschenk. Damit Sie Ihre Lieben so richtig verwöhnen können, bieten wir zu jeder Bestellung eines der ausgewählten Zeitmesser ein zusätzliches Lederarmband an, allerdings nur für kurze Zeit.* Lesen Sie hier mehr dazu.


22. Januar 2020

 

Neu auf iwc.com: neueste Kollektionen durchsuchen

 

In der Kategorie IWC Neueste Kollektionen finden Sie Informationen und technische Angaben zu Uhren aus unseren neuesten Kollektionen. Erkunden Sie die Uhren nach Erscheinungsjahr und suchen Sie nach Modellnamen, Referenznummern und Kollektionen.

 

Hier erfahren Sie mehr und können ältere Kollektionen durchsuchen.

 

 


9. Januar 2020

 

Hayden Cox und IWC Schaffhausen präsentieren Haydenshapes bahnbrechenden Ansatz zum Upcycling von Industrieabfällen

 

IWC Schaffhausen und Markenbotschafter Hayden Cox haben einen neuen Film herausgebracht, der den Surfboard Designer bei der Arbeit zeigt. Er konzentriert sich auch den revolutionären Ansatz des Haydenshapes Surfboard-Unternehmens und läutet die nächste Stufe des von IWC Schaffhausen und dem Australier gemeinsam beschrittenen Wegs zu mehr Nachhaltigkeit ein.

 

Die Aufnahmen wurden grösstenteils auf Haydenshapes schwimmendem Pop-up-Studio «Remote» gedreht, das mithilfe von IWC Schaffhausen im Pittwater von Sydney entstand. Der Film illustriert die Anstrengungen des Unternehmens zur Verringerung seines ökologischen Fussabdrucks. Er zeigt Cox bei der Wiederverwertung von normalerweise weggeworfenen Industrieabfällen zu hochwertigen Surfboard-Teilen und innovativer Kleidung. 

 

IWC Schaffhausen ist seit langem als ein führender Verfechter von mehr Nachhaltigkeit in der Industrie bekannt. Dazu gehört sowohl die kürzliche Unterzeichnung des New Plastics Economy Global Commitment der Ellen MacArthur Foundation zur Vermeidung von Plastikmüll als auch die Verwendung erneuerbarer Energien im neuen Manufakturzentrum und Hauptsitz.

 

Lesen Sie hier mehr dazu.

 


22. November 2019 

 

Jetzt für die Weihnachtszeit: Accessoires auf iwc.com shoppen

FINDEN SIE DIESES JAHR EIN GANZ BESONDERES GESCHENK

 

Jetzt gibt es endlich Manschettenknöpfe für jene freiheitsliebenden Männer, die sich in der Welt der Fliegeruhren von IWC zuhause fühlen. Inspiriert sind sie von der markanten Kegelkrone der Big Pilot’s Watch, dem vielleicht wichtigsten Erkennungsmerkmal dieser ikonischen Fliegeruhr. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren und zum Shop zu gelangen.

 

 

Wussten Sie schon: IWC Schaffhausen bietet eine breite Auswahl an Armbändern, damit Sie den Look Ihres Lieblingszeitmessers von IWC ändern können. Kleiden Sie Ihre Uhr dieses Jahr zu Weihnachten neu ein und kaufen Sie ein neues Armband. Klicken Sie hier, um die für Ihre IWC verfügbaren Optionen zu entdecken und Ihren Kauf online abzuschliessen.

 


14. November 2019 

 

IWC und Laureus Sport For Good nehmen Programmteilnehmer mit zur Mercedes-AMG Petronas Motorsport-Fabrik

 

IWC Schaffhausen und Laureus Sport for Good haben einer Gruppe junger Leute die Gelegenheit geboten, einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Mercedes-AMG Petronas Motorsport-Fabrik im britischen Brackley zu werfen. Der Gruppe, allesamt Mitglieder des von Laureus geförderten Fight for Peace-Programms, wurde ein einzigartiger Einblick in die Art und Weise gewährt, wie die Meisterschaftsrennwagen entwickelt und hergestellt werden.

 

Aufgrund einer gemeinsamen Leidenschaft für den Maschinenbau ist IWC Schaffhausen seit 2013 «Official Engineering Partner» von Mercedes-AMG Petronas Motorsport. In Zusammenarbeit mit einem weiteren Partner des Unternehmens, Laureus Sport for Good, hat IWC Schaffhausen einer kleinen Gruppe an Kindern einen faszinierenden Blick hinter die Kulissen geboten. Mit Akademien in Rio de Janeiro und London und dank einer Allianz aus Partnern in 25 Ländern arbeitet das Fight for Peace-Programm daran, das Potenzial junger Menschen zu fördern, die in von Gewalt, Verbrechen und sozialer Ausgrenzung geprägten Gemeinden leben. Durch eine Kombination aus Martial Arts, Bildung und persönlicher Entwicklung hat sich das Programm zum Ziel gesetzt, den Teilnehmern zu weiterführender Bildung, Arbeit oder Schulungen zu verhelfen.

 

Lesen Sie hier mehr dazu. Entdecken Sie hier die Partnerschaft mit Laureus Sport for Good und hier die mit Mercedes-AMG Petronas Motorsport.

 


5. November 2019 

 

IWC feiert den historischen Doppeltitel für Mercedes-AMG Petronas Motorsport

 

IWC Schaffhausen beglückwünscht seinen langjährigen Partner Mercedes-AMG Petronas Motorsport und die Markenbotschafter Lewis Hamilton und Valtteri Bottas zu einer weiteren herausragenden Formel-1-Saison.

 

Beim United States Grand Prix am vergangenen Wochenende sicherte sich Hamilton seinen sechsten Formel-1-Weltmeistertitel. Beim Circuit of The Americas liess der Brite alle Konkurrenten hinter sich, wie das Rennergebnis zeigt. Bereits 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 war Lewis Hamilton Weltmeister.

 

Schon vor einigen Wochen beim Grossen Preis von Japan sicherte sich Mercedes-AMG Petronas Motorsport den Titel des Konstrukteursweltmeisters* 2019 der Formel-1-Weltmeisterschaft. Durch den Sieg von Lewis Hamilton in Austin ist Mercedes das erste Team in der Geschichte der Formel 1, dem sechs Doppeltitel gelingen.

 

Valtteri Bottas war der einzige andere Fahrer, der sich am Sonntag auch Hoffnungen auf den Fahrertitel machen konnte – dies zeigt einmal mehr, wie überragend Mercedes und seine Fahrer 2019 waren.

Hier erfahren Sie mehr über die Partnerschaft.

 

*Ergebnisse der FIA Formula One™ World Championship 2019 noch nicht offiziell von der FIA bestätigt

 


16. Oktober 2019

 

Mercedes-AMG Petronas Motorsport sichert sich den Titel des FIA Formula One™ Konstrukteursweltmeisters 2019*

 

Nachdem das Team den Grossen Preis von Japan gewonnen hat, gratuliert IWC seinem Partner Mercedes-AMG Petronas Motorsport zum Titel des Konstrukteursweltmeisters 2019 der Formel-1-Weltmeisterschaft. Der Sieg ist für das Team seit 2014 der sechste Titel in Folge.

 

Der IWC Markenbotschafter Valtteri Bottas gewann das Rennen, sein Teamkollege Lewis Hamilton erreichte den dritten Platz.

Hier erfahren Sie mehr über die Partnerschaft. 

 

*Ergebnisse der FIA Formula One™ World Championship 2019 noch nicht offiziell von der FIA bestätigt

 


10. Oktober 2019

 

IWC-Botschafterin Cate Blanchett spielt eine Hauptrolle bei der Verleihung des 5. Filmmaker Award

 

Die erfolgreiche Schauspielerin und Regisseurin Cate Blanchett hat den 5. Filmmaker Award verliehen. Die Preisverleihung fand während des 15. Zurich Film Festival bei einem exklusiven privaten Dinner von IWC Schaffhausen im Rooftop-Restaurant Haute statt. Der mit 100.000 CHF dotierte Preis unterstützt Schweizer Filmprojekte, die sich in der Produktions- oder Postproduktionsphase befinden. Wenige Tage zuvor wurde das Zurich Film Festival mit «Die Stimme des Regenwaldes» von Niklaus Hilber, einem früheren Gewinner des Filmmaker Award, offiziell eröffnet.

 

Lesen Sie hier mehr über das Event und entdecken Sie die Partnerschaft hier

 


Portofino 2019 ‒ klassischer Glamour neu interpretiert

 

IWC Schaffhausen lanciert dieses Jahr verschiedene Neuinterpretationen in ihrer unverkennbaren Portofino-Linie. Die Damenkollektion ist um fünf kleinere Modelle mit einem innovativen Bandwechsel-System erweitert worden und die Herrenkollektion zählt sechs neue Modelle.

 

Die Portofino wurde im Jahr 1984 lanciert und ist als eine der erfolgreichsten Uhrenfamilien in die Geschichte von IWC eingegangen. Kurt Klaus, damaliger Chefuhrmacher und lebendige Legende, und Chefdesigner Hanno Burtscher skizzierten damals bei einem Glas Wein, so wird erzählt, eine einfache und elegante Uhr, die von den klassischen runden Formen der 1950er- und 1960er-Jahre inspiriert war.

 

Entdecken Sie die neue Kollektion hier.

 


IWC Präsentiert die neue Portofino-Werbekampagne mit dem Model Josephine Skriver und der Schauspielerin Ning Chang

 

IWC Schaffhausen kooperiert mit zwei neuen Markenbotschafterinnen, dem Model Josephine Skriver und der Schauspielerin Ning Chang, um die neuen 34-Millimeter-Modelle der Portofino-Linie vorzustellen. Als Kulisse für die wunderschönen Kampagnenbilder diente das malerische italienische Dorf, das der Kollektion ihren Namen gab.

 

Besuchen Sie den IWC Pressebereich, um mehr zu erfahren.

 


«Time To Care»: IWC und Laureus Sport For Good verkünden den Gewinner des diesjährigen Zeichenwettbewerbs

 

Im Alter von 15 Jahren gewann Yi Xin während einer Teilnahme an dem von Laureus geförderten Programm «Special Olympics China» den jährlich statt findenden Zeichenwettbewerb von Laureus Sport for Good und IWC Schaffhausen.  

 

Der diesjährige Wettbewerb stand unter dem Motto «Time to Care». Wir erhielten Hunderte von Einsendungen von jungen Menschen in von Laureus geförderten Programmen auf der ganzen Welt, die in Zeichnungen ihre Gedanken über die Relevanz und Bedeutung alltäglicher Themen zum Ausdruck brachten. Der Siegerentwurf von Yi Xin ist ein wunderbares Zeichen der Freundschaft und wird auf der Rückseite der IWC Schaffhausen «Laureus Sport for Good» Special Edition 2020 eingraviert, um Laureus Sport for Good-Programme auf der ganzen Welt zu unterstützen. 

 

Wir danken allen Programmen, über die uns so wunderbare Zeichnungen erreichten, sowie allen, die sich die Zeit genommen haben, für ihren Favoriten zu stimmen.

 

Hier erfahren Sie mehr über Laureus Sport for Good. 

Hier erfahren Sie mehr über Laureus Sport for Good und IWC Schaffhausen.

 


Grosser Preis von Grossbritannien 2019

 

Wir gratulieren unserem IWC Botschafter Lewis Hamilton zum 80. F1™-Sieg, seinem insgesamt siebten Sieg der Saison, womit er als erster Pilot zum sechsten Mal den Grossen Preis von Grossbritannien gewinnt. IWC Botschafter Valtteri Bottas wurde Zweiter und sicherte Mercedes-AMG Petronas Motorsport Team einen Doppelsieg.

 


Iwc Feiert Das 10-jährige Jubiläum Der Antoine De Saint-exupéry Youth Foundation Mit Einer Exklusiven Ausstellung Und Einer Wohltätigkeitsauktion

 

Bei der Uhr handelt es sich um die Fliegeruhr Perpetual Calendar Chronograph Edition «Le Petit Prince» (Ref. IW392202) in 18 Karat Rotgold. Diese Sonderedition mit einem spektakulären nachtblauen Zifferblatt ist auf weltweit 250 Exemplare limitiert. Der Auktionsposten selbst ist das Stück 10 von 250 mit einem beige leuchtenden Index bei 10 Uhr, der auf das 10-jährige Bestehen der Stiftung verweist.

 

Vom 8. bis 17. Juli können Uhrenliebhaber auf der ganzen Welt auf den einzigartigen Zeitmesser zu Ehren von Antoine de Saint-Exupérys berühmtestem literarischem Werk Der kleine Prinz bieten. IWC wird den Erlös aus der Versteigerung an die Stiftung spenden und damit einmal mehr die Wohltätigkeitsorganisation und ihre Bildungsprogramme für junge Menschen unterstützen.

 

Der Zeitmesser wird im Rahmen des Sotheby’s Watches Online Sale angeboten. Zum Zeitmesser gehört ferner das taktile Kunstbuch Le Petit Prince: Editions Claude Garrandes mit Zeichnungen in Relief und Texten in Englisch, Französisch und Blindenschrift, signiert von François d’Agay, Präsident der Fondation Antoine de Saint Exupéry, und Dr. Claude Garrandes.

 

Besuchen Sie den IWC Pressebereich, um mehr zu erfahren.

Klicken Sie hier, um an der Auktion teilzunehmen.

 


IWC Schaffhausen ernennt Tom Brady zum neuen globalen Markenbotschafter

 

Sechs Super-Bowl-Titel, vier Auszeichnungen als wertvollster Spieler des Super Bowls, drei Auszeichnungen als wertvollster Spieler der Liga und 16 Divisionstitel – Tom Brady steht für Grösse. IWC und Brady sind beide Klassenbeste und ihre gemeinsamen Prinzipien der Exzellenz und des zeitlosen Stils machen ihre Partnerschaft perfekt.

 

Tom Brady ist ein Spitzenathlet, eine moderne Ikone und ein Liebhaber der Haute Horlogerie. Zu seiner Kollektion zählen mehrere IWC-Uhren, darunter eine Pilot’s Watch Chronograph TOP GUN Miramar und die legendäre Portugieser Perpetual Calendar.

 

«Es ist mir eine Ehre, mich mit IWC Schaffhausen zusammenzuschliessen. Ich bewundere die Marke seit vielen Jahren für ihr zeitloses Design, ihre präzise Ingenieurskunst und ihre Liebe zum Detail», erklärt Brady. «Ich freue mich, Teil der IWC-Familie zu sein und mit ihrem versierten Team zusammenzuarbeiten, um das einzigartige Erbe der Marke mit der Welt zu teilen.»

 

Besuchen Sie den IWC Pressebereich, um mehr zu erfahren.

 

Pilot’s Watch Chronograph TOP GUN (IW389101)
iwc.everything.shoppable.seewatch
Pilot’s Watch Chronograph TOP GUN (IW389101)

«Time to Care»: IWC und Laureus Sport for Good präsentieren den diesjährigen Zeichenwettbewerb

 

Der diesjährige Zeichenwettbewerb von IWC zeigte das kreative Flair junger Menschen, die überall auf der Welt an von Laureus geförderten Programmen teilnehmen. Unter der Überschrift «Time to Care» brachten die Programmteilnehmer zeichnerisch ihre eigenen Gedanken zum Thema Alltagssorgen zum Ausdruck.

 

Das Gewinnerdesign wird in den Gehäuseboden der IWC Schaffhausen «Laureus Sport for Good» Special Edition des Jahres 2020 graviert werden. Für den Gewinner werden Laureus und IWC einen besonderen Projektbesuch mit einem Laureus Academy Member organisieren.

 

Die Jury, die über 200 eingereichte Zeichnungen aus mehr als 30 Programmen auf der ganzen Welt begutachtete, besteht aus Repräsentanten von IWC Schaffhausen und Laureus Sport for Good. Sie hat bereits eine Vorauswahl von drei Zeichnungen getroffen. Klicken Sie hier, um die ausgewählten Zeichnungen zu sehen, und geben Sie Ihre Stimme ab.

 


IWC unterstützt Cousteau Divers bei der Erforschung der Ozeantemperaturen

 

Am 8. Juni, dem Tag des Meeres, kündigt IWC Schaffhausen an, ein avantgardistisches Umweltprojekt zu unterstützen, das von seinem Partner Cousteau Divers geleitet wird. Cousteau Divers beabsichtigt, die Auswirkungen des Klimawandels anhand der Temperatur unterhalb der Ozeanoberfläche zu untersuchen, indem Daten von Präzisionssensoren mit Messungen von tausenden Sporttauchern kombiniert werden. Ziel des Projekts ist, Wissenschaftlern ein besseres Verständnis zu liefern, inwiefern sich die Temperatur des Ozeans auf die Artenvielfalt und das Klima auswirkt.

 

Besuchen Sie den IWC Pressebereich, um mehr zu erfahren.

 


IWC feiert das 10-jährige jubiläum der antoine de saint-exupéry youth foundation mit einer exklusiven ausstellung und einer wohltätigkeitsauktion

 

IWC Schaffhausen und die Antoine de Saint-Exupéry Youth Foundation (FASEJ) feiern das 10-jährige Jubiläum der Stiftung mit einer Ausstellung unter dem Motto «10 years, 10 days», die vom 10. bis 20. Juni in Paris stattfindet. Highlight der Ausstellung ist ein erster Blick auf das Unikat Pilot’s Watch Perpetual Calendar Chronograph Edition «Le Petit Prince», das vom 8. bis zum 17. Juli von Sotheby’s im Internet versteigert wird. IWC wird den Erlös aus der Versteigerung an die Stiftung spenden und damit einmal mehr die Wohltätigkeitsorganisation und ihre Bildungsprogramme für junge Menschen unterstützen.

 

Besuchen Sie den IWC Pressebereich, um mehr zu erfahren.

 


IWC Botschafterin Adriana Lima Boxt mit Kindern aus einem Laureus Programm in Mexiko

 

Das brasilianische Supermodel Adriana Lima ist seit 2012 IWC Botschafterin und seit über 10 Jahren eine geübte Boxerin. Kürzlich besuchte sie einen Boxverein in Mexico City zum Sparring mit Kindern, die Teil des CAPAZ Programms sind (Campeones de la Paz oder «Friedens-Champions»). Dieses Präventivprogramm gegen Gewalt und Kriminalität unterstützt junge Menschen und ihre Familien durch die Kombination von Boxen und psychologischer Gruppentherapie, Verhaltensunterricht, Menschenrechtsworkshops und Elternfortbildungen.

 

Besuchen Sie den IWC Pressebereich, um mehr zu erfahren.

 


IWC Premiere – der Film zur Kampagne der neuen Pilot’s Watches mit IWC Botschafter Lewis Hamilton

 

IWC Schaffhausen zeigt in Premiere sein neues Kampagnenvideo der Kollektion Spitfire – in der Hauptrolle IWC Botschafter Lewis Hamilton. Der fünffache F1™-Weltmeister zeigt sich Seite an Seite mit einem Mercedes-Benz Silberpfeil-Rennwagen und einem Silver Spitfire-Flieger.

 

Besuchen Sie den IWC Pressebereich, um mehr zu erfahren.

Entdecken Sie die IWC Pilot’s Watch Chronograph Spitfire.

 


77th Goodwood Members’ Meeting

 

Das Racing Team von IWC Schaffhausen ist an diesem Wochenende zum zweiten Mal am Goodwood Members’ Meeting an den Start gegangen. Mit dem früheren F1™-Star-Rennfahrer und IWC Botschafter David Coulthard am Steuer erreichte der Mercedes-Benz 300 SL «Gullwing» den 1. Platz an der Tony Gaze Trophy.

 

Besuchen Sie den IWC Pressebereich, um mehr zu erfahren.

 

Für Sie ausgewählt