Die Entwicklung von High-Performance Cars und die zahlreichen Facetten der Welt des Motorsports und der Haute Horlogerie haben vieles gemeinsam: Beide setzen auf Hightechmaterialien, erstklassiges Engineering, höchste Performance und kontinuierliche Innovation.

 

 

Gleichermassen wichtig sind jedoch auch Leidenschaft, Pioniergeist und Teamwork. Es gibt handfeste Gründe für das intensive Engagement von IWC in der Welt des Motorsports. Aktuell gründen die Partnerschaften der Schaffhauser Uhrenmanufaktur auf drei Säulen:


PRECISION ENGINEERING

MERCEDES AMG PETRONAS Formula One™ Team

 

 

OFFIZIELLE ENGINEERING-PARTNERIN DES MERCEDES AMG PETRONAS FORMULA ONE™ TEAMS SEIT 2013

Diese Partnerschaft basiert auf den vielen Gemeinsamkeiten, die zwischen der Königsklasse des Motorsports und der Welt der Haute Horlogerie bestehen. Der Mercedes F1 W06 Hybrid Silberpfeil etwa – ein Meisterwerk der Ingenieurkunst – besteht aus über 3000 Einzelteilen. Er ist mit innovativen Technologien und Hightechmaterialien wie Titanaluminid, Keramik und Carbonfaser ausgestattet.

 

Auch IWC Schaffhausen verwendet extrem widerstandsfähige und langlebige Materialien für ihre mechanischen Armbanduhren. Diese steigern die Langlebigkeit der Komponenten oder ermöglichen die Erschaffung von prägnanten Gehäusen und Designs. Sowohl in der FORMEL 1 als auch in der Uhrenindustrie ist Teamwork alles. Im Motorsport kommen die weltweit besten Ingenieure und Designer mit Material- und Aerodynamikexperten zusammen. Ebenso sind auch die komplizierten und technisch anspruchsvollen Meisterwerke der Haute Horlogerie von IWC Produkte der Zusammenarbeit erstklassiger Spezialisten aus verschiedenen Bereichen.

 

LEWIS HAMILTON UND VALTTERI BOTTAS

Eine enge Partnerschaft pflegt IWC Schaffhausen auch mit den beiden Fahrern des MERCEDES AMG PETRONAS Formula One™ Teams: dem dreifachen Weltmeister Lewis Hamilton und seinem Teamkollegen Valtteri Bottas. Diese beiden Ausnahmetalente sind «Friends of the Brand» von IWC Schaffhausen und hegen eine besondere Faszination für mechanische Uhren.

 

2014 wurden im Rahmen eines gemeinsamen Designprojekts zwei limitierte Sondereditionen von jeweils nur 250 Stück herausgebracht: die Ingenieur Chronograph Edition «Lewis Hamilton» (Ref. IW379602) und die Ingenieur Chronograph Edition «Nico Rosberg» (Ref. IW379603). Beide Uhren verfügen über Komponenten aus Titan, Carbon und Zirkonoxidkeramik – denselben Materialien also, die auch bei der Konstruktion von Formel-1-Rennwagen zum Einsatz kommen.


RENNKALENDER DER FORMEL-1-WELTMEISTERSCHAFT 2016:

20. März Australien
3. April Bahrain
17. April China
1. Mai Russland
15. Mai Spanien
29. Mai Monaco
12. Juni Kanada
19. Juni Aserbaidschan
3. Juni Österreich
10. Juni Grossbritannien
24. Juli Ungarn
31. Juli Deutschland
28. August Belgien
4. September Italien
18. September Singapur
2. Oktober Malaysia
9. Oktober Japan
23. Oktober USA
30. Oktober Mexiko
13. November Brasilien
27. November Abu Dhabi

TRADITION

Rallye Passione Caracciola und Goodwood Members’ Meeting

 

 

GOODWOOD MEMBERS’ MEETING

Auf dem Areal des südenglischen Anwesens Goodwood House befindet sich auch der Goodwood Circuit, eine 3,8 Kilometer lange Rennstrecke. Zwischen 1948 und 1966 wurden hier grosse Formel-1-Rennen ausgetragen. Die legendären Members’ Meetings fanden zwischen 1949 und 1966 statt. Diese Veranstaltungen waren privat, und nur Clubmitglieder durften daran teilnehmen.

 

2014 legte der Goodwood Road Racing Club das Members’ Meeting neu auf. Ziel war es, die intime Atmosphäre und das Gemeinschaftsgefühl der ursprünglichen historischen Mitgliedertreffen wieder zum Leben zu erwecken. Das Event findet jedes Jahr zum Start der Rennsaison im März statt, und die Teilnahme ist wie in damaligen Zeiten ausschliesslich Clubmitgliedern vorbehalten. Seit 2015 ist IWC Schaffhausen «Official Time Partner» des Goodwood Members’ Meetings.


PERFORMANCE ENGINEERING

 

 

Mercedes-AMG ist die High-Performance-Marke von Mercedes-Benz und produziert die leistungsstärksten Modelle des deutschen Autobauers. Maximale Qualität und Leistung, wahrer Pioniergeist und solides Handwerk: IWC Schaffhausen teilt viele fundamentale Werte mit den High-Performance-Experten von Mercedes-AMG. Seit 2004 pflegen die beiden Unternehmen eine Partnerschaft. AMG hat seine Wurzeln im Motorsport.

Heute stehen die drei Buchstaben für höchstmögliche Performance in Serienfahrzeugen für den Strassenverkehr. Mercedes-AMG entwickelt die leistungsstärksten Serienmotoren für Mercedes-Benz. Diese einzigartigen Maschinen werden nach dem «One Man, One Engine»-Prinzip von Anfang bis Ende von nur einem Monteur gebaut.


INGENIEUR AUTOMATIC EDITION "AMG GT"

Das Unternehmen ist ausserdem für seine bahnbrechenden Eigenentwicklungen bekannt. 2010 stellte AMG den Mercedes-Benz SLS AMG vor, der 2014 mit dem Mercedes AMG GT einen würdigen Nachfolger fand.

 

Als Zeichen der Anerkennung dieses Meisterwerks des Performance Engineerings brachte IWC Schaffhausen 2015 die Ingenieur Automatic Edition «AMG GT» in einer Kleinstedition von nur 25 Uhren heraus. Dieses Modell ist die weltweit erste Armbanduhr mit einem Gehäuse aus extrem widerstandsfähigem Borcarbid. Die Keramik ist die härteste, die bislang entwickelt wurde: hart wie Diamant und leicht wie Aluminium.


SONDEREDITIONEN


lesen sie mehr