header.skiplinktext header.skiplinkmenu

IWC Schaffhausen

Standort ändern
Standort suchen
Ausgewähltes Land
Ergebnisse
Alle Standorte
Alle Standorte
  • ANDORRA / €
  • AUSTRALIA / AUD
  • AUSTRIA / €
  • BELGIUM / €
  • BRAZIL / R$
  • CANADA / CAD
  • CHINA / CN¥
  • CROATIA / €
  • CYPRUS  / €
  • CZECH REPUBLIC / €
  • DENMARK / kr
  • ESTONIA / €
  • FINLAND / €
  • FRANCE / €
  • GERMANY / €
  • GREECE / €
  • HONG KONG SAR, CHINA / hk$
  • HUNGARY / €
  • ICELAND / KR
  • IRELAND / €
  • ITALY / €
  • JAPAN / ¥
  • KOREA / KRW
  • LATVIA / €
  • LITHUANIA / €
  • LUXEMBURG / €
  • MACAU SAR, CHINA / MOP
  • MALAYSIA / MYR
  • MEXICO / Mex$
  • NETHERLANDS / €
  • NORWAY / NOK
  • POLAND / €
  • PORTUGAL / €
  • REST OF THE WORLD
  • ROMANIA / €
  • RUSSIA  / ₽
  • SINGAPORE / SGD
  • SLOVAKIA / €
  • SLOVENIA / €
  • SPAIN / €
  • SWEDEN / SEK
  • SWITZERLAND / CHF
  • TAIWAN, CHINA / NT$
  • THAILAND / THB
  • TURKEY / TRY
  • UAE / AED
  • UNITED KINGDOM / £
  • UKRAINE  / UAH
  • USA / $
iwc-ppc-language-
WARENKORB
BEI IWC ANMELDEN

IWC Schaffhausen

IWC Schaffhausen

 

 

SPITFIRES.COM – THE SPITFIRE ACADEMY

 

 

Anfang August startete eine sorgfältig restaurierte Spitfire in einem einzigartigen Silberchrom-Look in London zu einer Weltumrundung.

Mehr als jedes andere Flugzeug symbolisiert die Spitfire den Traum vom Fliegen. Ein Meisterwerk der Technik, das seiner Zeit voraus war und noch heute, über 80 Jahre später, durch sein legendäres Design für Faszination sorgt.

 

Zur Feier der visionären Ingenieursleistung und schönen Form dieses Flugzeugs initiierte IWC 2018 eine Partnerschaft mit der Boultbee Flight Academy, die heute als Spitfires.com - The Spitfire Academy bekannt ist. Diese Akademie der britischen Piloten Matt Jones und Steve Brooks ist die erste Spitfire-Schule der Welt und Anbieter von Spitfire-Flügen. Die Akademie bietet neben der Spitfire-Ausbildung zum zertifizierten Piloten auch Spitfire-Erlebnisflüge und einen einzigartigen Spitfire-Flugsimulator für Nicht-Piloten an. Der Hauptsitz der Akademie befindet sich im Goodwood Aerodrome, West Sussex. Dank der Nähe zu Beachy Head und den Needles können Piloten über eine der spektakulärsten Landschaften Englands fliegen. 

 

Angesichts der Leidenschaft und der langjährigen Begeisterung von IWC Schaffhausen für die Luftfahrt und die Spitfire war diese Partnerschaft ein naheliegender Schritt. IWC blickt auf eine über 80-jährige Geschichte in der Herstellung von Fliegeruhren zurück und würdigte die Spitfire bereits mit mehreren Sondermodellen. Die innovative Technik und das zeitlose Design der Spitfire sind Merkmale, die auch unsere fachmännisch gefertigten Uhren auszeichnen.

 


EINE IKONE FLIEGT UM DIE WELT

 

 

2019 verwirklichten Jones und Brooks gemeinsam mit IWC Schaffhausen ihren lang gehegten Traum, mit einer originalen Spitfire um die Welt zu fliegen. IWC unterstützte die erfolgreiche Rekord-Expedition mit dem Titel «Silver Spitfire - The Longest Flight» als Hauptpartner und offizieller Zeitnehmer.

 

Die im August 2019 angetretene Flugreise erstreckte sich über vier Monate, umfasste über 43 000 Kilometer und führte in über 20 Länder. Die von den beiden Piloten geflogene Spitfire mit der Kennzeichnung MJ271 wurde ursprünglich im Jahr 1943 in Castle Bromwich gebaut. Für die Expedition wurde sie zerlegt und aufwendig restauriert. Jedes Bauteil wurde liebevoll von Hand auf Hochglanz poliert, um dem Flugzeug seine schillernde Silberoptik zu verleihen.

 

Nach Verlassen des Goodwood Aerodroms reiste die 76 Jahre alte Silver Spitfire über die eisigen Weiten Grönlands, glitt über die majestätische Kulisse New Yorks, durchquerte die Vereinigten Staaten und erreichte schliesslich Las Vegas und die Sonne Kaliforniens. Von dort aus flog die Spitfire weiter gen Norden in Richtung Kanada und Alaska und steuerte anschliessend westwärts nach Russland. In Japan wich das Team einem Taifun aus, bevor es sich langsam auf den Weg durch Asien machte, von der feuchten Witterung Myanmars bis hin zur leuchtenden Farbkulisse Indiens. Nach einer kurzen Pause in Abu Dhabi machte es sich schliesslich auf den Heimweg nach Europa und besuchte auf dem Weg Italien und die Niederlande, um am Ende wieder in Grossbritannien zu landen.

 

Auf ihrer Reise durch die verschiedenen Zeitzonen trugen Brooks und Jones die Pilot’s Watch Timezoner Spitfire Edition «The Longest Flight» (Ref. IW395501). Diese besondere Uhr ist mit einer Lünette ausgestattet, über die eine andere Zeitzone eingestellt werden kann. Sie war die offizielle Uhr der Expedition.

 

Wie kaum ein anderes Flugzeug steht die Spitfire für den Menschheitstraum vom Fliegen. Als technisches Meisterwerk war sie ihrer Zeit voraus und beeindruckt uns bis heute mit ihrem ikonischen Design
Christoph Grainger-Herr, CEO von IWC Schaffhausen


Zeitmesser entdecken


Für Sie ausgewählt